Alle Termine

Nov
12
Di
TRUST-Lecture: Wirkungsvolle transdisziplinäre Forschung – Einblicke in das Projekt TransImpact @ Königlicher Pferdestall (Nordstadt)
Nov 12 um 18:00
TRUST-Lecture: Wirkungsvolle transdisziplinäre Forschung – Einblicke in das Projekt TransImpact @ Königlicher Pferdestall (Nordstadt)

Dr. Alexandra Lux, Institut für sozialökologische Forschung (ISOE)

TransImpact ist eines der wenigen Projekte, die die Wirkung transdisziplinärer Forschungsprojekte untersucht. Transdisziplinäre Forschung will komplexe gesellschaftliche Probleme lösen und wissenschaftlichen Erkenntnisgewinn fördern. Bislang gibt es erst wenige Arbeiten, die die Zusammenhänge zwischen Forschungsmodus, seinen methodischen Charakteristika und den gesellschaftlichen Wirkungen thematisieren. In diesem Vortrag sollen die Möglichkeiten diskutiert werden, wie das Potenzial für gesellschaftliche Wirksamkeit systematisch im Forschungsprozess aufgebaut werden kann. Ausgehend von der Bedeutung von Dialog- und Kooperationsprozessen in transdisziplinären Forschungsprozessen werden Gestaltungsfelder für wirkungsvolle transdisziplinäre Forschung aufgezeigt.

Über die TRUST-Lecture-Reihe

Nicht erst seit Fridays4Future ist die Debatte entbrannt ob und wie evidenzbasiertes Wissen Wirkung in der Gesellschaft entfalten und wie dieses Wissen für gesellschaftliche Veränderungsprozesse nutzbar gemacht werden kann. Wissenstransfer, Third Mission, Bürgerwissenschaften und transdisziplinäre/partizipative Forschung sind dabei Schlagworte, die die Systemgrenzen zwischen Wissenschaft und Gesellschaft überbrücken sollen. Damit verbunden ist die Frage, ob Wissenschaft an gesellschaftlichem Output gemessen werden kann und welche Wirkungen dieser Forschungsansatz in der Gesellschaft hat.  Die Diskussionen in den letzten Jahren zeigen, dass es kein gemeinsames Verständnis davon gibt, wie das Verhältnis Wissenschaft und Gesellschaft aussehen soll. Der Ansatz des Forschungszentrums TRUST ist dabei, dass transdisziplinäre Forschung auch Veränderungsprozesse in der Gesellschaft über evidenzbasierte Forschung unterstützen kann und somit die Wissenschaft auch ein Treiber von gesellschaftlichen Transformationsprozessen sein kann.

Die TRUST-Lecture Reihe beschäftigt sich mit dem Verhältnis von Wissenschaft und Gesellschaft und beleuchtet die Rolle und die Aufgabe der Wissenschaft bei gesellschaftlichen Veränderungsprozessen und wie die Wirkung dieses Forschungsansatzes erhöht werden kann.

Die Veranstaltungen finden in Kooperation mit uni transfer der Universität Hannover statt.

Informationen zu dieser und weiteren Veranstaltungen von TRUST: https://www.trust.uni-hannover.de/de/trust-lecture/

Students for Future: Plenum @ A310, Hauptgebäude
Nov 12 um 18:30
Students for Future: Plenum @ A310, Hauptgebäude

Studentische Uni-übergreifende Organisation innerhalb von Fridays for Future Hannover. Offenes Plenum aller Aktiven und solcher, die es werden wollen.

Nov
14
Do
DMT Arena: Wem gehört die Stadt? – Wie wir die Mobilität von morgen gestalten @ HCC
Nov 14 um 18:00
DMT Arena: Wem gehört die Stadt? – Wie wir die Mobilität von morgen gestalten @ HCC

Hannover diskutiert die autofreie Innenstadt bis 2030

Was bedeutet das für die Einzelhändler in der City? Was für den Handwerker, wie betroffen sind die Berufspendler? Was muss sich dann alles ändern?

Wem gehört die Stadt?

Wie realistisch ist die Forderung nach einer autofreien Innenstadt bis 2030?

Wie wird sich Mobilität wandeln?

Sind Elektroautos den Verbrennern bei der Umweltbilanz überlegen? Was ist die richtige Strategie für mich?

Informieren Sie sich über Mobilität im Hier und Jetzt. Bringen Sie Ihre Interessen mit ein in die Diskussion. Erfahren Sie mehr über beispielhafte Lösungsansätze.

Vortrag von Prof. Dr. Stefan Bratzel: Szenarien einer mobilen Zukunft! Prof. Dr. Stefan Bratzel ist als sachkundiger Kommentator zu Mobilitätsfragen bei ARD und ZDF bekannt.

Interaktive Podiumsrunde mit der Politik: Dr. Stefan Birkner – Fraktionsvorsitzender FDP Nds. und ehemaliger Umweltminister, Peter Löck – Mobilitätsberater, Prof. Dr. Stefan Bratzel – Direktor des Center of Automotive Management (CAM), Christian Bebek – Leiter Verkehrsabteilung IHK Hannover

Moderation: Franz W. Rother, Chefredakteur Edison

Ringvorlesung: „Die Welt im Wandel – Mit Biologisierung und Digitalisierung die Welt retten?“ @ Campus Herrenhausen
Nov 14 um 18:15 – 20:00

Im Wintersemester 2019/2020 organisiert die Arbeitsgruppe „Forschung und Lehre“ von „LUH for Future“ zum ersten Mal in Kooperation mit der Naturwissenschaftlichen Fakultät der Leibniz Universität und der Initiativgruppe „Students for Future“ die Ringvorlesung „Herausforderung Klimawandel“. Diese fördert den Dialog zwischen Wissenschaft und Gesellschaft für die Gestaltung einer nachhaltigen Zukunft.

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der naturwissenschaftlichen Fakultät stellen in öffentlichen Abendvorträgen ihre Forschungs- und Arbeitsgebiete allgemein verständlich vor. Darüber hinaus soll die Zeit zur gemeinsamen Diskussion nicht zu kurz kommen.

14. November 2019, 18:15 Uhr: Vortrag von Prof. Dr. Stefanie Heiden
Die Welt im Wandel – Mit Biologisierung und Digitalisierung die Welt retten?

Eingeladen ist die interessierte Öffentlichkeit aller Generationen von Schülerinnen und Schülern über Studierende aller Fachbereiche bis hin zu Seniorinnen und Senioren.

Mehr Informationen und weitere Termine zur Ringvorlesung „Herausforderung Klimawandel“

Plakat zum Download

Umweltschutz und Kapitalismus @ Welfenschloss
Nov 14 um 18:30

Hunderttausende gehen Woche für Woche weltweit auf die Straße, um gegen die Zerstörung der Umwelt und den Klimawandel zu demonstrieren. Sie eint das Ziel, auch noch morgen und übermorgen auf einem Planeten leben zu können, der für die Menschheit bewohnbar ist.

Doch auf dem Weg hin zu einem nachhaltigen Wirtschaften scheiden sich die Geister: Konsumverzicht sagen die einen, grüner Kapitalismus die anderen. Wieder andere weisen darauf hin, dass konsequenter, effektiver Umweltschutz nicht mit diesem System vereinbar ist, welches auf Ausbeutung des Menschen und der Natur durch den Menschen, auf den Klimakillern Krieg und Militarismus und auf Profitlogik, Konkurrenz und Wettbewerb aufbaut.

https://www.facebook.com/events/423672138336051/

„Schöpfung bewahren, den Planeten retten“ @ Gemeindehaus der Apostelkirche
Nov 14 um 19:00
„Schöpfung bewahren, den Planeten retten“ @ Gemeindehaus der Apostelkirche

Eine Veranstaltung mit Fridays For Future (Paula Weil, Schülerin), Science For Future (Dr. Jens Clausen, Mitgründer des Borderstep Instituts für Innovation und Nachhaltigkeit), Brunhild Müller-Reiß vom Friedensbüro Hannover sowie Vertreter*innen verschiedener Hannoverscher Initiativen, die sich vor Ort für Nachhaltigkeit einsetzen.

Retten technische Innovationen das Klima? Welche Handlungsmöglichkeiten haben wir als Personen in unserem privaten Umfeld? Wie muss politisch umgesteuert werden? Reichen die Lösungen des Klima-Kabinetts? Diese Fragen wollen wir mit den geladenen Expert*innen diskutieren.

XR-Vortrag: »Das 6. grosse Artensterben« @ Gerberstr. 26 30169 Hannover
Nov 14 um 19:00

XR-Vortrag: »Das 6. grosse Artensterben« – eine philosophische Perspektive

Andreas Hetzel (Universität Hildesheim)

Nov
15
Fr
Arbeitskreistreffen & Plenum Parents For Future @ Gemeindehaus der Dreifaltigkeitskirche
Nov 15 um 19:30

Regelmäßig jeden 1. und 3. Freitag im Monat.

Nov
16
Sa
Workshop Bündnis Menschenrechte (Helfer*innen gesucht)
Nov 16 um 15:00

kreativer Aktivismus

Nov
17
So
„How to save our future – a guide on how to make a real impact on climate, environment and equality“ – Lesung und Diskussion mit Earthling Ed @ Warenannahme, Faust
Nov 17 um 18:30

Ed Winters Arbeit, der seinen mehr als 200.000 Followern vor allem als Earthling Ed bekannt ist, konzentriert sich auf die Umwelt-Auswirkungen unserer Ernährungs- und Lebensstil-Entscheidungen sowie auf die ethischen Werte in unserer Beziehung zu nichtmenschlichen Tieren und der Umwelt. Seine Vorträge und Ted Talks an Universitäten und Hochschulen in Europa und den USA beeindruckten Tausende von Menschen. Seine philosophischen Ideen ermöglichen es jedem, eine einfache und machbare Wahl zu treffen für ein Leben geprägt von Nachhaltigkeit, Klimaschutz, Gleichberechtigung, Gerechtigkeit und Mitgefühl.

Ed Winters, auch bekannt als Earthling Ed, ist ein veganer Dozent und Unternehmer aus London, England. Winters ist Mitgründer und Co-Direktor von Surge, einer Tierschutz-Organisation, die 2016 den “Official Animal Rights March” gegründet hat, der von 2.500 Teilnehmern in London im Jahr 2016 auf 28.000 Teilnehmer weltweit im Jahr 2018 angewachsen ist und in diesem Jahr allein in London 13.000 Menschen auf die Strasse brachte. 2017 produzierte Winters den Dokumentarfilm “Land of Hope and Glory” und eröffnete 2018 “Unity Diner”, ein gemeinnütziges veganes Restaurant in London, in dem alle Gewinne für Surge sowie für die Entwicklung eines neuen Lebenshofs für Nutztiere außerhalb von London genutzt werden. Winters hält regelmäßig Reden an Unternehmen, Schulen und Universitäten in Europa und den USA, sowie Gastvorlesungen an Ivy League-Schulen wie Harvard und Cornell. Er hielt bereits zwei Ted Talks an der Lund University und an der Bath University. Seit Anfang 2019 hat Winters auch seinen eigenen Podcast namens “The Disclosure Podcast”.

Achtung: Lesung in englischer Sprache. Fragen und Antworten deutsch und englisch.

Eine Veranstaltung von Feinkost Lampe und AV Hannover in Kooperation mit dem Kulturzentrum Faust.

Nov
18
Mo
Radverkehrssymposium @ Haus der Region
Nov 18 um 10:00 – 16:30

„Gute Fahrt auf guten Wegen – Standards für Radverkehrsanlagen“ – darum geht es beim Radverkehrssymposium am 18. November im Haus der Region in Hannover

Die Region Hannover und AGFK-Niedersachsen veranstalten 10.00-16.30 Uhr das Radverkehrssymposium im Haus der Region, Hildesheimer Straße 18, 30169 Hannover. Alle Interessierten sind einladen, sich über Standards von Radverkehrsanlagen zu informieren und diese zu diskutieren.

Programm

Unter anderem wird Stefan Bendiks (www.artgineering.eu, Brüssel) einen Überblick über niederländische Standards geben und diese in den Kontext der Stadtgestaltung bringen.

Thiemo Graf (www.innovative-staedte.com) wird die Bedeutung einer intuitiven Gestaltung der Radverkehrsinfrastruktur hervorheben und die psychologische Grundlage erläutern.

Zahlreiche weitere spannende Vorträge und Gespräche erwarten die Gäste.

Das gesamte Programm folgt in Kürze.

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt über diesen Link: https://www.agfk-niedersachsen.de/anmeldung.

Anmeldeschluss ist der 11. November 2019.

Nov
19
Di
„Klima-Andacht“ @ Apostelkirche
Nov 19 um 18:00
„Klima-Andacht“ @ Apostelkirche

Mit Diakonin Merz und gestaltet durch Konfirmand*innen der Kirchengemeinde.

Podiumsdiskussion: „Welche Auswirkungen hat die moderne Landwirtschaft auf das Mensch-Tier-Verhältnis – Sind Hochleistungszucht und Umweltschutz vereinbar?“ @ Aula der TiHo
Nov 19 um 18:30
Die IVSA (International Veterinary Students‘ Association) lädt erneut zu einer Podiumsdiskussion am Dienstag, den 19.11.2019, in der Aula der TiHo ein. Der Einlass ist ab 18:00 Uhr geöffnet, um 18:30 Uhr wird die Podiumsdiskussion offiziell beginnen. Das Thema dieses Mal lautet:
„Welche Auswirkungen hat die moderne Landwirtschaft auf das Mensch-Tier-Verhältnis – Sind Hochleistungszucht und Umweltschutz vereinbar?“

Wir freuen uns, folgende Referenten in unserem Podium begrüßen zu dürfen, die die Themenkomplexe kritisch hinterfragen und zu einer angeregten Diskussion beitragen werden.

  • Dr. Christian Sürie, Lehr – und Forschungsgut Ruthe
  • Dr. Jürgen Rothert, Geschäftsführer AgroPrax, Ankum
  • Dieter Ruhnke, Leiter Tierschutzbund Niedersachsen
  • Dr. Dirk Hesse, Geschäftsführer BFL, Gründer AgriKontakt, Dozent JLU Gießen
  • Prof. Dr. Jens Tetens, Leiter der Abteilung Genetik und züchterische Verbesserung funktionaler Merkmale an der Georg-August-Universität Göttingen
Die Moderation wird wieder Herr Prof. Dr. Gerhard Breves, Leiter des Physiologischen Instituts der TiHo, übernehmen und durch den Abend führen.
Nach der Diskussion erfolgt eine offene Fragerunde für die Zuschauer, zu der alle herzlich eingeladen sind, sich aktiv zu beteiligen und Fragen an die Referenten zu stellen!
Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt, denn es werden sowohl süße als auch herzhafte Snacks, Popcorn und Getränke verkauft.
Die IVSA freut sich auf eine rege Teilnahme und eine kritische Diskussion!
Students for Future: Plenum @ A310, Hauptgebäude
Nov 19 um 18:30
Students for Future: Plenum @ A310, Hauptgebäude

Studentische Uni-übergreifende Organisation innerhalb von Fridays for Future Hannover. Offenes Plenum aller Aktiven und solcher, die es werden wollen.

Nov
21
Do
Energetische Sanierung: Wieso, weshalb, warum? @ ÜSTRA-Kundenzentrum
Nov 21 um 17:30 – 19:00

Vortrag am ServicePoint Klimaschutz aus der Reihe „Mach dein Haus fit!“

Wozu dämmen? Wo dämmen – innen oder außen? Welcher Dämmstoff? Wie dämmen – konventionell oder ökologisch? Wie dick sollte Dämmung sein? Die Fragen werden anschaulich mit Praxisbeispielen beantwortet. Nebenbei wird auf diverse Verunsicherungen und Missverständnisse aus der Welt der Bauphysik eingegangen.

Zeit: 21. November 2019, 17.30-19 Uhr
Ort: Veranstaltungsraum (1.OG) im ÜSTRA-Kundenzentrum, Karmarschstraße 30/32, 30159 Hannover

Der Eintritt ist kostenlos, es gibt Snacks und Getränke.

Ringvorlesung: „Mikroorganismen im Boden – unsichtbare Akteure des Klimawandels“ @ Campus Herrenhausen
Nov 21 um 18:15 – 20:00

Im Wintersemester 2019/2020 organisiert die Arbeitsgruppe „Forschung und Lehre“ von „LUH for Future“ zum ersten Mal in Kooperation mit der Naturwissenschaftlichen Fakultät der Leibniz Universität und der Initiativgruppe „Students for Future“ die Ringvorlesung „Herausforderung Klimawandel“. Diese fördert den Dialog zwischen Wissenschaft und Gesellschaft für die Gestaltung einer nachhaltigen Zukunft.

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der naturwissenschaftlichen Fakultät stellen in öffentlichen Abendvorträgen ihre Forschungs- und Arbeitsgebiete allgemein verständlich vor. Darüber hinaus soll die Zeit zur gemeinsamen Diskussion nicht zu kurz kommen.

21. November 2019, 18:15 Uhr: Vortrag von Prof. Dr. Marcus Andreas Horn
Mikroorganismen im Boden – unsichtbare Akteure des Klimawandel

Eingeladen ist die interessierte Öffentlichkeit aller Generationen von Schülerinnen und Schülern über Studierende aller Fachbereiche bis hin zu Seniorinnen und Senioren.

Mehr Informationen und weitere Termine zur Ringvorlesung „Herausforderung Klimawandel“

Plakat zum Download

 

„System Change Not Climate Change“? @ Elchkeller
Nov 21 um 19:00 – 21:30
„System Change not Climate Change“? – Offenes Treffen von direction f

„System Change not Climate Change“ ist eine bekannte Parole der letzten Demonstrationen. Doch was soll das konkret heißen? Welches System? Und was genau muss sich wie verändern, damit wir die Katastrophe noch eindämmen?

Wir haben uns diese Fragen gestellt und sie mit der gleichnamigen Broschüre zu beantworten angefangen. Doch: Eine Broschüre kann nicht zig Bücher und Jahrzehnte der Wissenschaft ersetzen. Sie kann nicht die gemeinsame Praxis und Veränderung der zerstörerischen Realität ersetzen. Sie kann daher nur ein erster Schritt gewesen sein.

Daran anzuknüpfen, die Inhalte zu vertiefen und mit Euch darüber zu sprechen, wie wir gemeinsam eine andere Welt gestalten können, soll unser nächster sein. Wir möchten mit Euch über Ängste, aber auch Zukunftsvisionen und Ideen sprechen, wie wir Angst und Krise begegnen können. Was sind eure Fragen und was sind eure Ideen für den System Change?

Dazu und zur Vorstellung unserer Broschüre, laden wir Euch zu einem ersten offenen Austausch ein.

Die Broschüre in digitaler Form lässt sich hier ansehen.

 

Über Uns – direction f

Wir wollen uns von unserer Angst und Ohnmacht gegenüber aktuellen gesellschaftlichen Entwicklungen nicht lähmen lassen und stattdessen einen eigenen Beitrag zu ihrer Veränderung leisten. Dazu gehen wir gemeinsam auf die Suche: Wir suchen die Gründe für die aktuellen und zukünftigen Krisen und Probleme und wollen ihnen eine Praxis der Veränderung entgegensetzen. Um diese Antworten zu finden, müssen wir alles infrage stellen.

Aktuell beschäftigen wir uns mit der Klimakrise und der Angst vor der Zukunft. Um einen Überblick zu verschaffen und die komplexen Zusammenhänge – z.B. von Klimakrise und Ökonomie – bewusst zu machen, haben wir die Broschüre „System Change Not Climate Change“ geschrieben. Darin suchen wir nach den Ursachen von Klimawandel und Naturzerstörung und zeigen erste Ideen, wie Veränderungen aussehen können, die uns die Angst vor der Zukunft nehmen.

Ein Fossil am Ende – Der deutsche Kohleausstieg und seine Folgen @ Xplanatorium, Schloss Herrenhausen
Nov 21 um 19:00 – 22:00
Ein Fossil am Ende - Der deutsche Kohleausstieg und seine Folgen @ Xplanatorium, Schloss Herrenhausen

Link zur Veranstaltung

Die deutsche Bundesregierung hat sich für den Kohleausstieg entschieden – aber was bringt er wirklich für unser Klima? Und welche Folgen hat er für die Wirtschaft? Diese und weitere Fragen diskutieren Expertinnen und Experten am 21. November in Hannover.

Deutschland hat sich bis zum Jahr 2030 als Klimaschutzziel gesetzt, die Emissionen von Treibhausgasen um mindestens 55 % gegenüber den Werten von 1990 zu reduzieren. Dies ist nur mit dem Kohleausstieg möglich – denn immer noch stammen 38 % des deutschen Stroms aus der Kohleverbrennung, die weitreichende Gefahren für Klima und Umwelt mit sich bringt: CO2-, Feinstaub- und Schwermetallausstöße verschmutzen die Luft, massive Eingriffe in Natur und Landschaft sowie ein hoher Verbrauch von Grundwasser gefährden Flora und Fauna und bedrohen damit unsere Lebensgrundlage. Im Januar 2019 traf die von der der Bundesregierung eingesetzte Kommission für Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung eine historische Entscheidung für den Klima- und Umweltschutz: 2038 soll das letzte Kohlekraftwerk in Deutschland vom Netz gehen. Ein öffentlich viel gelobter Entschluss, der jedoch neue Fragen aufwirft:

Ist die deutsche Industrie ohne Kohlestrom weiter wettbewerbsfähig?

Können alternative Energiequellen wie Sonnen- und Wasserkraft, Erdwärme, Windenergie oder Biomasse den Wegfall des Kohlestroms auffangen oder müssen wir gar auf Kohlestrom aus Polen und Atomstrom aus Frankreich zurückgreifen?

Welche Maßnahmen für einen gelingenden Strukturwandel in den betroffenen Regionen in Deutschlands notwendig? Und: Kann der Klimawandel so wirklich gestoppt werden?

Diese Veranstaltung richtet sich an ein neugieriges Publikum, das sich für aktuelle Themen aus Wissenschaft und Gesellschaft interessiert.

Herrenhäuser Forum Mensch-Natur-Technik
Ein Fossil am Ende – Der deutsche Kohleausstieg und seine Folgen
Donnerstag, 21. November 2019, 19.00 Uhr
Tagungszentrum Schloss Herrenhausen, Hannover

Nov
22
Fr
11. EffizienzTagung Bauen+Modernisieren @ Hannover Congress Centrum (HCC)
Nov 22 – Nov 23 ganztägig

18 Milliarden Euro an Energiekosten können in Deutschland durch Effizienzmaßnahmen bis 2020 eingespart werden, so sagt es der Nationale Aktionsplan Energieeffizienz. Eines der Ziele dieses Aktionsplans ist es, das Einsparpotenzial auch im Bereich der Energieeffizienz von Gebäuden zu realisieren. Genau dieses Anliegen führt zum nunmehr elften Mal Architekten, Bauingenieure, Planer, Handwerker und Energieberater zur EffizienzTagung Bauen+Modernisieren zusammen.

Auch dieses Jahr werden sich die Teilnehmer mit bautechnischen Fragen der Energieeffizienz von Gebäuden beschäftigen. Um bis 2050 einen nahezu klimaneutralen Gebäudebestand zu realisieren, muss die energetische Sanierung bestehender Gebäude deutlich schneller vorankommen als derzeit. Es wird befürchtet, dass dieses Ziel nicht erreicht wird, daher thematisiert die EffizienzTagung Bauen+Modernisieren erneut den für
eine erfolgreiche Energiewende erforderlichen kulturellen Wandel in der Gesellschaft.

Das Vortragsprogramm greift viele Aspekte auf, von der Wärmeversorgung in Quartieren über emissionsarme Baustoffe und effiziente Haustechnik bis hin zur integralen Planung. Wie gewohnt können Sie sich auch 2019 Ihr ganz persönliches Tagungsprogramm zusammenstellen. Viel Zeit zum Diskutieren ist natürlich auch wieder eingeplant.

Nov
25
Mo
Public Climate School @ Hochschulen in Hannover
Nov 25 – Nov 29 ganztägig

In der ganzen Woche vor dem nächsten globalen Klimastreik am 29. November rufen Fridays for Future und Students for Future eine Klimastreikwoche aus – und veranstalten in dieser Woche die Public Climate School.

Während 1,4 Millionen Menschen am 20. September in Deutschland, sowie weitere Millionen Menschen weltweit gegen die Zerstörung der natürlichen Grundlagen der Erde und für eine zukunftsfähige Lösung protestierten, wurde ein Klimapaket verabschiedet, was genau das nicht ist.

Daher rufen wir die Woche vom 25. bis 29. November zur Klimastreikwoche aus und bieten mit der Public Climate School einen stadtöffentlichen Raum, um über zukunftsfähige Lösungen der Klimakrise zu diskutieren. Wir wollen dort gemeinsam Fragen stellen, Ideen diskutieren und nach Antworten suchen. Dafür nehmen wir uns den Raum an einem Ort, der mit eben diesen Dingen asoziiert wird: In dieser Woche nehmen wir uns den Raum an der Universität Hannover und werden dort über die Krise und Auswege aus ihr sprechen – egal ob Studentin oder Lohnarbeiterin, ob Schülerin oder Professorin, ob jung oder alt. Wir wollen die ganze Stadt und Region zusammenbringen, denn nur gemeinsam können wir diese Aufgabe bewältigen.

Wir laden Euch alle dazu ein, an der Public Climate School vom 25.11. bis 29.11. teilzunehmen. Wir werden in der ganzen Woche verschiedene Angebote haben: Raum für Diskussionen wird es ebenso geben wie Workshops, Vorträge und Podiumsdiskussionen.

Kommt zu der Public Climate School, diskutiert mit über eine gute und lebenswerte Zukunft und kommt am Ende der Woche zum nächsten großen Klimastreik in Hannover! Wir nehmen die Zukunft selbst in die Hand!

Informationen zum Programm werden unter https://fridaysforfuture-hannover.de/students/ veröffentlicht und im Klimaschutzkalender aufgeführt.

Kontakt zu den Organisator*innen kann unter public-climate-school@students.fff-h.de aufgenommen werden.

Nov
26
Di
TRUST-Lecture: Wissenstransfer im Spannungsfeld von Exzellenz und Anwendungsorientierung – Handlungsempfehlungen aus dem LeNa-Projekt @ Blaue Grotte
Nov 26 um 18:00
TRUST-Lecture: Wissenstransfer im Spannungsfeld von Exzellenz und Anwendungsorientierung – Handlungsempfehlungen aus dem LeNa-Projekt @ Blaue Grotte

Nicht erst seit Fridays4Future ist die Debatte entbrannt ob und wie evidenzbasiertes Wissen Wirkung in der Gesellschaft entfalten und wie dieses Wissen für gesellschaftliche Veränderungsprozesse nutzbar gemacht werden kann. Wissenstransfer, Third Mission, Bürgerwissenschaften und transdisziplinäre/partizipative Forschung sind dabei Schlagworte, die die Systemgrenzen zwischen Wissenschaft und Gesellschaft überbrücken sollen. Damit verbunden ist die Frage, ob Wissenschaft an gesellschaftlichem Output gemessen werden kann und welche Wirkungen dieser Forschungsansatz in der Gesellschaft hat.  Die Diskussionen in den letzten Jahren zeigen, dass es kein gemeinsames Verständnis davon gibt, wie das Verhältnis Wissenschaft und Gesellschaft aussehen soll. Der Ansatz des Forschungszentrums TRUST ist dabei, dass transdisziplinäre Forschung auch Veränderungsprozesse in der Gesellschaft über evidenzbasierte Forschung unterstützen kann und somit die Wissenschaft auch ein Treiber von gesellschaftlichen Transformationsprozessen sein kann.

Die TRUST-Lecture Reihe beschäftigt sich mit dem Verhältnis von Wissenschaft und Gesellschaft und beleuchtet die Rolle und die Aufgabe der Wissenschaft bei gesellschaftlichen Veränderungsprozessen und wie die Wirkung dieses Forschungsansatzes erhöht werden kann.

Die Veranstaltungen finden in Kooperation mit uni transfer der Universität Hannover statt.

am 26.11.: Dr. Ina Peters, Akademie für Raumforschung und Landesentwicklung (ARL)

Wissenstransfer im Spannungsfeld von Exzellenz und Anwendungsorientierung – Handlungsempfehlungen aus dem LeNa-Projekt

Informationen zu dieser und weiteren Veranstaltungen von TRUST: https://www.trust.uni-hannover.de/de/trust-lecture/

Students for Future: Plenum @ A310, Hauptgebäude
Nov 26 um 18:30
Students for Future: Plenum @ A310, Hauptgebäude

Studentische Uni-übergreifende Organisation innerhalb von Fridays for Future Hannover. Offenes Plenum aller Aktiven und solcher, die es werden wollen.

Nov
27
Mi
Filmreihe one.world: Auf nach Paris!* @ Lodderbast Kino
Nov 27 um 19:00
Filmreihe one.world: Auf nach Paris!* @ Lodderbast Kino

Kino one.world in Kooperation mit dem ELM und Brot für die Welt

(NOR/GB, 2017, OmU dt, Dokumentation, 95 Min., mehrfach ausgezeichnet) Ein kenianischer Bauer filmt 5 Jahre mit seiner geschenkten Kamera das extreme Wetter und wird zum Klimaaktivisten. Mit Unterstützung fährt er 2015 zur UN-Klimakonferenz, um für sich und andere Kleinbauer*innen einzutreten.

*Titel darf aus rechtlichen Gründen nicht im Original genannt werden.

Übersicht über die Lodderbast Filmreihe

Nov
28
Do
Ringvorlesung: „Reinventing the toilet for a warming world – Neue Konzepte für eine nachhaltige Abwasserbehandlung“ @ Campus Herrenhausen
Nov 28 um 18:15 – 20:00

Im Wintersemester 2019/2020 organisiert die Arbeitsgruppe „Forschung und Lehre“ von „LUH for Future“ zum ersten Mal in Kooperation mit der Naturwissenschaftlichen Fakultät der Leibniz Universität und der Initiativgruppe „Students for Future“ die Ringvorlesung „Herausforderung Klimawandel“. Diese fördert den Dialog zwischen Wissenschaft und Gesellschaft für die Gestaltung einer nachhaltigen Zukunft.

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der naturwissenschaftlichen Fakultät stellen in öffentlichen Abendvorträgen ihre Forschungs- und Arbeitsgebiete allgemein verständlich vor. Darüber hinaus soll die Zeit zur gemeinsamen Diskussion nicht zu kurz kommen.

28. November 2019, 18:15 Uhr: Vortrag von Dr. Janina Bahnemann
Mikroorganismen im Boden – unsichtbare Akteure des Klimawandel

Eingeladen ist die interessierte Öffentlichkeit aller Generationen von Schülerinnen und Schülern über Studierende aller Fachbereiche bis hin zu Seniorinnen und Senioren.

Mehr Informationen und weitere Termine zur Ringvorlesung „Herausforderung Klimawandel“

Plakat zum Download

 

 

Nov
29
Fr
Andacht zum Klimastreik @ Marktkirche
Nov 29 um 12:00 – 12:30
Global Day of Climate Actions: Vierter internationaler Streiktag @ Opernplatz
Nov 29 um 12:30
Global Day of Climate Actions: Vierter internationaler Streiktag @ Opernplatz

!SAVE THE DATE!

Am 29.11 findet der nächste internationale Streik statt.
Erst am 20.9 war der letzte globale Demonstrationstag bei dem, allein in Hannover, 40.000 Menschen für konsequenten Klimaschutz auf die Straße gegangen sind. Alle Generationen waren vertreten und haben so ein deutliches Zeichen gesetzt: Die Politik muss endlich handeln.

!SPREAD THE WORD!

Am 29.11. beim vierten internationalen Streiktag wollen wir an vorherige Demonstrationen anknüpfen. Wir wollen zeigen, wie wichtig es ist, dass die Politik handelt, denn uns und allen kommenden Generationen läuft die Zeit davon!
Also sagt Euren Familienmitgliedern, Nachbar*innen, Arbeitskolleg*innen und  Freund*innen Bescheid, dass es wieder soweit ist: Am Freitag, den 29.11, wird wieder auf die Straße gegangen!

GLOBAL DAY OF CLIMATE ACTIONS

Der Tag wird unter dem Motto „Global day of climate actions“ stehen, da in den Folgetagen, vom 2. bis 13. Dezember, die UN-Klimakonferenz in Chile tagt. 2015 wurde von den 197 Mitgliedsstaaten der UN-Klimarahmenkonvention  das Pariser Klimaabkommen beschlossen, auf welches sich FridaysForFuture international in ihren Forderungen beruft. Lasst uns Ihnen also ins Gedächtnis rufen, worauf sie sich geeinigt haben. Lasst uns den Druck erhöhen!

Filmabend „KlimaKino“ @ Gemeindehaus der Apostelkirche
Nov 29 um 18:00
Filmabend „KlimaKino“ @ Gemeindehaus der Apostelkirche

Filmabend „KlimaKino“ zum Thema Klimawandel mit anschließendem Gespräch unter Moderation von Inge Schönfelder und Doris Zimmer.

Wir zeigen einen Dokumentarfilm von 2015. Was, wenn es die Formel gäbe, die Welt zu retten? Was, wenn jeder von uns dazu beitragen könnte? Als die Schauspielerin Mélanie Laurent und der französische Aktivist Cyril Dion in der Zeitschrift Nature eine Studie lesen, die den wahrscheinlichen Zusammenbruch unserer Zivilisation in den nächsten 40 Jahren voraussagt, wollen sie sich mit diesem Horror-Szenario nicht abfinden. Also machen sich die beiden auf den Weg. Sie sprechen mit Experten und besuchen weltweit Projekte und Initiativen, die alternative ökologische, wirtschaftliche und demokratische Ideen verfolgen. Was sie finden, sind Antworten auf die dringendsten Fragen unserer Zeit.

Critical Mass @ Klagesmarkt
Nov 29 um 18:30 – 20:30
Critical Mass @ Klagesmarkt

Gemeinsame spontane Fahrradtour durch die Stadt. Wer kommt, fährt mit. Wer vorne fährt, bestimmt die Richtung.

Nov
30
Sa
Kein Platz für Nazis @ Braunschweig
Nov 30 um 8:30 – 13:30

Demo gegen den AfD-Bundesparteitag, organisiert von verschiedenen Gewerkschaften. Treffpunkt ist für Anreisende aus Hannover um 8:30 Uhr unter Schwanz vor dem Hbf.

Dez
1
So
SDG-Scout-Kompakttraining @ Umweltzentrum
Dez 1 um 10:00 – 17:00

++ SDG-Scout-Kompakttraining findet am 01.12.2019 im Umweltzentrum
in Hannover statt ++

In unserem kostenlosen SDG-Scout-Kompakttraining lernen die
Teilnehmenden die Methoden und das Handwerkszeug um zu Multiplikatoren
für die 17 Sustainable Development Goals (SDGs) der Vereinten Nationen zu
werden.
Veranstalterin ist die Global Marshall Plan Foundation. Bestehend aus einem
Netzwerk aus mehr als 5.000 Unterstützer*innen aus allen Ebenen der
Gesellschaft, versammelt sie Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft hinter
Kernforderungen zu einer gerechteren Globalisierung.

Unser Kompaktkurs besteht aus zwei Modulen:

| 1. Modul: Die Vision + SDG Session

Die Teilnehmenden lernen die SDG-Sessions als Workshop-Format kennen
und entwickeln auf dieser Basis eigene Konzepte für eine Vision 2030.

| 2. Modul: Kommunikations- und Präsentationsworkshop

Teilnehmende befassen sich im Rahmen verschiedener Übungen mit
Techniken des Präsentierens und Moderierens, schulen ihre rhetorischen
Fähigkeiten und lernen, wie sie ihre eigenen SDG-Sessions planen und
durchführen. Sie setzen sich mit der Frage auseinander, wie Menschen zum
Handeln motiviert werden können und diskutieren dabei die Rolle von Social
Media.

Bitte vorher anmelden, die Ansprechpartnerin ist:

Helge Bork
sdgscout@globalmarshallplan.org

Uhrzeit:
10:00 – 17:00 Uhr

Veranstaltungsort:
Umweltzentrum Hannover e. V.
Hausmannstraße 9-10
30159 Hannover

Zusätzliche Informationen unter globalmarshallplan.org.

Dez
2
Mo
Burnoutprävention – Ein Workshop für Klima-Aktivist*innen @ Praxis für Psychotherapie (Laatzen)
Dez 2 um 19:00 – 20:30

Themen:

  • Nachhaltiger Aktivismus – wie kann ich mein Engagement so gestalten, dass ich mir selbst nicht schade und meine Kraft nicht verliere?
  • Wie kann ich den Stress bewältigen, der durch Sorge, Angst, Ohnmachtsgefühle entsteht?
  • Was kann ich konkret tun, um gut für mich zu sorgen?

Am 02.12.2019
erster Montag im Dezember
19.00-20.30 Uhr

Ort: Praxis für Psychotherapie, Pettenkoferstr. 2E, 30880 Laatzen
(mit der Linie 1 Richtung Sarstedt, Haltestelle Laatzen Zentrum)
Die Praxis liegt gegenüber dem Leine-Center, der Eingang befindet sich
rechts von Denn ́s Bio-Supermarkt.

Leitung:
Dipl. Psych. Kathrin Rott
von Psychologists for Future

Melde Dich an bis zum 29.11.2019:
kathrin.rott.mail@gmail.com

Link zum Aushang mit allen Infos

Dez
3
Di
Students for Future: Plenum @ A310, Hauptgebäude
Dez 3 um 18:30
Students for Future: Plenum @ A310, Hauptgebäude

Studentische Uni-übergreifende Organisation innerhalb von Fridays for Future Hannover. Offenes Plenum aller Aktiven und solcher, die es werden wollen.

Dez
4
Mi
XR-Vortrag: »Die Erde weint«
Dez 4 um 19:00

Thomas Zeitler (evangelischer Pfarrer, XR Nürnberg)

Dez
6
Fr
Onboarding-Treffen Parents For Future @ Café & Bar Celona
Dez 6 um 18:45 – 19:15

Erster Anlaufpunkt für neu Interessierte bei Parents For Future Hannover

Arbeitskreistreffen & Plenum Parents For Future @ Gemeindehaus der Dreifaltigkeitskirche
Dez 6 um 19:30

Regelmäßig jeden 1. und 3. Freitag im Monat.

Dez
10
Di
Gruppentreffen Scientists for Future Hannover @ Institut für Soziologie
Dez 10 um 15:00
Gruppentreffen Scientists for Future Hannover @ Institut für Soziologie

Treffen aller, die bei Scientists for Future Hannover aktiv sind oder mitmachen möchten. Kontakt: Dr. Jens Clausen, S4F-Hannover@gmx.de

Students for Future: Plenum @ A310, Hauptgebäude
Dez 10 um 18:30
Students for Future: Plenum @ A310, Hauptgebäude

Studentische Uni-übergreifende Organisation innerhalb von Fridays for Future Hannover. Offenes Plenum aller Aktiven und solcher, die es werden wollen.

Dez
12
Do
Ringvorlesung: „Water for future – Konsumentscheidungen im Lichte des Klimawandels betrachten“ @ Campus Herrenhausen
Dez 12 um 18:15 – 20:00

Im Wintersemester 2019/2020 organisiert die Arbeitsgruppe „Forschung und Lehre“ von „LUH for Future“ zum ersten Mal in Kooperation mit der Naturwissenschaftlichen Fakultät der Leibniz Universität und der Initiativgruppe „Students for Future“ die Ringvorlesung „Herausforderung Klimawandel“. Diese fördert den Dialog zwischen Wissenschaft und Gesellschaft für die Gestaltung einer nachhaltigen Zukunft.

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der naturwissenschaftlichen Fakultät stellen in öffentlichen Abendvorträgen ihre Forschungs- und Arbeitsgebiete allgemein verständlich vor. Darüber hinaus soll die Zeit zur gemeinsamen Diskussion nicht zu kurz kommen.

12. Dezember 2019, 18:15 Uhr: Vortrag von Prof. Dr. Kerstin Kremer
Water for future – Konsumentscheidungen im Lichte des Klimawandels betrachten

Eingeladen ist die interessierte Öffentlichkeit aller Generationen von Schülerinnen und Schülern über Studierende aller Fachbereiche bis hin zu Seniorinnen und Senioren.

Mehr Informationen und weitere Termine zur Ringvorlesung „Herausforderung Klimawandel“

Plakat zum Download

 

Dez
17
Di
Students for Future: Plenum @ A310, Hauptgebäude
Dez 17 um 18:30
Students for Future: Plenum @ A310, Hauptgebäude

Studentische Uni-übergreifende Organisation innerhalb von Fridays for Future Hannover. Offenes Plenum aller Aktiven und solcher, die es werden wollen.

Dez
18
Mi
Filmreihe one.world: Überraschungskino: Klimawandel im Katastrophenfilm* @ Lodderbast Kino
Dez 18 um 19:00
Filmreihe one.world: Überraschungskino: Klimawandel im Katastrophenfilm* @ Lodderbast Kino

Kino one.world in Kooperation mit dem ELM und Brot für die Welt

(US, 2017, Spielfilm, 110 Min., deutsche Fassung)

*Titel darf aus rechtlichen Gründen nicht im Original genannt werden.

Übersicht über die Lodderbast Filmreihe

Dez
19
Do
Ringvorlesung: „Wie fördert man Nachhaltigkeitsinnovationen und weshalb helfen sie aus der Klimakrise?“ @ Campus Herrenhausen
Dez 19 um 18:15 – 20:00

Im Wintersemester 2019/2020 organisiert die Arbeitsgruppe „Forschung und Lehre“ von „LUH for Future“ zum ersten Mal in Kooperation mit der Naturwissenschaftlichen Fakultät der Leibniz Universität und der Initiativgruppe „Students for Future“ die Ringvorlesung „Herausforderung Klimawandel“. Diese fördert den Dialog zwischen Wissenschaft und Gesellschaft für die Gestaltung einer nachhaltigen Zukunft.

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der naturwissenschaftlichen Fakultät stellen in öffentlichen Abendvorträgen ihre Forschungs- und Arbeitsgebiete allgemein verständlich vor. Darüber hinaus soll die Zeit zur gemeinsamen Diskussion nicht zu kurz kommen.

19. Dezember 2019, 18:15 Uhr: Vortrag von Prof. Dr. Ingo Liefner
Wie fördert man Nachhaltigkeitsinnovationen und weshalb helfen sie aus der Klimakrise?

Eingeladen ist die interessierte Öffentlichkeit aller Generationen von Schülerinnen und Schülern über Studierende aller Fachbereiche bis hin zu Seniorinnen und Senioren.

Mehr Informationen und weitere Termine zur Ringvorlesung „Herausforderung Klimawandel“

Plakat zum Download

 

Dez
20
Fr
Arbeitskreistreffen & Plenum Parents For Future @ Gemeindehaus der Dreifaltigkeitskirche
Dez 20 um 19:30

Regelmäßig jeden 1. und 3. Freitag im Monat.

Dez
24
Di
Students for Future: Plenum @ A310, Hauptgebäude
Dez 24 um 18:30
Students for Future: Plenum @ A310, Hauptgebäude

Studentische Uni-übergreifende Organisation innerhalb von Fridays for Future Hannover. Offenes Plenum aller Aktiven und solcher, die es werden wollen.

Dez
27
Fr
Critical Mass @ Klagesmarkt
Dez 27 um 18:30 – 20:30
Critical Mass @ Klagesmarkt

Gemeinsame spontane Fahrradtour durch die Stadt. Wer kommt, fährt mit. Wer vorne fährt, bestimmt die Richtung.

Dez
31
Di
Students for Future: Plenum @ A310, Hauptgebäude
Dez 31 um 18:30
Students for Future: Plenum @ A310, Hauptgebäude

Studentische Uni-übergreifende Organisation innerhalb von Fridays for Future Hannover. Offenes Plenum aller Aktiven und solcher, die es werden wollen.

Jan
3
Fr
Onboarding-Treffen Parents For Future @ Café & Bar Celona
Jan 3 um 18:45 – 19:15

Erster Anlaufpunkt für neu Interessierte bei Parents For Future Hannover

Arbeitskreistreffen & Plenum Parents For Future @ Gemeindehaus der Dreifaltigkeitskirche
Jan 3 um 19:30

Regelmäßig jeden 1. und 3. Freitag im Monat.

Jan
7
Di
Students for Future: Plenum @ A310, Hauptgebäude
Jan 7 um 18:30
Students for Future: Plenum @ A310, Hauptgebäude

Studentische Uni-übergreifende Organisation innerhalb von Fridays for Future Hannover. Offenes Plenum aller Aktiven und solcher, die es werden wollen.

Jan
9
Do
Ringvorlesung: „Wissenschaftliches Publizieren in postfaktischen Zeiten“ @ Campus Herrenhausen
Jan 9 um 18:15 – 20:00

Im Wintersemester 2019/2020 organisiert die Arbeitsgruppe „Forschung und Lehre“ von „LUH for Future“ zum ersten Mal in Kooperation mit der Naturwissenschaftlichen Fakultät der Leibniz Universität und der Initiativgruppe „Students for Future“ die Ringvorlesung „Herausforderung Klimawandel“. Diese fördert den Dialog zwischen Wissenschaft und Gesellschaft für die Gestaltung einer nachhaltigen Zukunft.

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der naturwissenschaftlichen Fakultät stellen in öffentlichen Abendvorträgen ihre Forschungs- und Arbeitsgebiete allgemein verständlich vor. Darüber hinaus soll die Zeit zur gemeinsamen Diskussion nicht zu kurz kommen.

09. Januar 2020, 18:15 Uhr: Vortrag von Prof. Dr. Jürgen Koepke
Wissenschaftliches Publizieren in postfaktischen Zeiten

Eingeladen ist die interessierte Öffentlichkeit aller Generationen von Schülerinnen und Schülern über Studierende aller Fachbereiche bis hin zu Seniorinnen und Senioren.

Mehr Informationen und weitere Termine zur Ringvorlesung „Herausforderung Klimawandel“

Plakat zum Download

 

Jan
14
Di
Students for Future: Plenum @ A310, Hauptgebäude
Jan 14 um 18:30
Students for Future: Plenum @ A310, Hauptgebäude

Studentische Uni-übergreifende Organisation innerhalb von Fridays for Future Hannover. Offenes Plenum aller Aktiven und solcher, die es werden wollen.