Alle Termine

Aufgrund der COVID-19-Pandemie fallen derzeit viele Veranstaltungen aus. Wir versuchen nach bestem Wissen solche Infos hier zu ergänzen, sind dabei aber auf Hinweise angewiesen! Bleibt im Zweifel bitte zuhause. #FlattenTheCurve

NEU: Der Klimaschutz-Newsletter. Hier einfach anmelden:

Zu viele Termine? Hier gibt’s die Highlights… Fehlen Termine? Bescheid sagen!

Für mehr Informationen lassen sich die Termine aufklappen (Klick auf den Titel). Noch mehr Informationen (genaue Adresse, etc.) stehen auf der Detailseite („Weiterlesen“).

Dez
10
Di
Gruppentreffen Scientists for Future Hannover @ Institut für Soziologie
Dez 10 um 15:00
Gruppentreffen Scientists for Future Hannover @ Institut für Soziologie

Treffen aller, die bei Scientists for Future Hannover aktiv sind oder mitmachen möchten. Kontakt: Dr. Jens Clausen, S4F-Hannover@gmx.de

Students for Future: Plenum @ A310, Hauptgebäude
Dez 10 um 18:30
Students for Future: Plenum @ A310, Hauptgebäude

Studentische Uni-übergreifende Organisation innerhalb von Fridays for Future Hannover. Offenes Plenum aller Aktiven und solcher, die es werden wollen.

Dez
12
Do
Vortrag: Gerhard Stapelfeldt (Hamburg) – Klimawandel. Es muss sich vieles ändern, aber möglichst wenig. @ B305 – Bielefeldsaal (Hauptgebäude Universität)
Dez 12 um 18:00

Aus der Reihe: Was nun? (https://wasnun.noblogs.org/)

Ringvorlesung: „Water for future – Konsumentscheidungen im Lichte des Klimawandels betrachten“ @ Campus Herrenhausen
Dez 12 um 18:15 – 20:00

Im Wintersemester 2019/2020 organisiert die Arbeitsgruppe „Forschung und Lehre“ von „LUH for Future“ zum ersten Mal in Kooperation mit der Naturwissenschaftlichen Fakultät der Leibniz Universität und der Initiativgruppe „Students for Future“ die Ringvorlesung „Herausforderung Klimawandel“. Diese fördert den Dialog zwischen Wissenschaft und Gesellschaft für die Gestaltung einer nachhaltigen Zukunft.

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der naturwissenschaftlichen Fakultät stellen in öffentlichen Abendvorträgen ihre Forschungs- und Arbeitsgebiete allgemein verständlich vor. Darüber hinaus soll die Zeit zur gemeinsamen Diskussion nicht zu kurz kommen.

12. Dezember 2019, 18:15 Uhr: Vortrag von Prof. Dr. Kerstin Kremer
Water for future – Konsumentscheidungen im Lichte des Klimawandels betrachten

Eingeladen ist die interessierte Öffentlichkeit aller Generationen von Schülerinnen und Schülern über Studierende aller Fachbereiche bis hin zu Seniorinnen und Senioren.

Mehr Informationen und weitere Termine zur Ringvorlesung „Herausforderung Klimawandel“

Plakat zum Download

 

Dez
13
Fr
Vortrag „Verpackungsarm feiern“ @ Stadtteilzentrum KroKuS (Raum: 201)
Dez 13 um 18:00
Vortrag „Verpackungsarm feiern“ @ Stadtteilzentrum KroKuS (Raum: 201)

Massen an Müll zur besinnlichen Jahreszeit? Das muss nicht sein! Michael Albert von „Lola, der Loseladen“ und Simone Kalisch-Humme von „KLEEFELD UNVERPACKT“ zeigen in diesem Vortrag, wie Silvester, Weihnachten & Co. verpackungsarm gestaltet werden können und stellen nachhaltige Alternativen vor. Im Anschluss an den Vortrag besteht die Möglichkeit, an einer kreativen Bastelaktion teilzunehmen oder sich über die von den Expert*innen mitgebrachten Anschauungsobjekte zu informieren.

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Dez
14
Sa
Saturday Morning Lecture: Energiewende: Chancen, Risiken und Nebenwirkungen – Ein interaktiver Vortrag zu Fakten und Perspektiven (Prof. Clemens Walther) @ Großer Physiksaal (Raum e214)
Dez 14 um 11:00 – 13:00

Prof. Clemens Walther
Institut für Radioökologie und Strahlenschutz
Leibniz Universität Hannover
Energiewende: Chancen, Risiken und Nebenwirkungen –
Ein interaktiver Vortrag zu Fakten und Perspektiven

Unter dem Motto „Frühstart – Physik für Aufgeweckte“ lädt die Fakultät an mehreren Terminen im Semester zur öffentlichen Vorlesung ein. Die Veranstaltungen finden in der Regel sonnabends von 11.00 Uhr bis 13.00 Uhr im Großen Physiksaal (Raum e214) statt. Sie umfassen jeweils einen etwa einstündigen Vortrag sowie eine immer sehr angeregte Diskussions- und Fragerunde.

Seit dem Wintersemester 2002/03 bieten diese Vorlesungen Einblicke in grundsätzliche Fragen und aktuelle Forschungsthemen der Physik. Sie richten sich besonders an Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer, Studierende aller Fachrichtungen, aber auch an alle, die die Faszination der Wissenschaft live miterleben möchten.

Tauschen statt kaufen! @ Haus der Jugend
Dez 14 um 12:00 – 17:00
Tauschen statt kaufen! @ Haus der Jugend

Am 3. Mai diesen Jahres haben wir in Deutschland einen wichtigen Punkt überschritten: Wir haben die natürlichen Rohstoffe aufgebraucht, die uns in einem Jahr zur Verfügung stehen. Alles danach geschieht auf Kosten der Zukunft. Mehr als drei Erden wären nötig, wenn alle auf dem hohen Konsumniveaus leben würden wie wir.

Gerade zum Jahresende wird allerdings nochmal ordentlich konsumiert: Geschenke werden gekauft, mehr Energie verbraucht und klimaschädliches Essen verzehrt. Und das von Jahr zu Jahr mehr. Gleichzeitig verschwinden viele Dinge, die wir besitzen, aber nicht mehr brauchen, in Schränken oder werden weggeschmissen. Dabei erhöhen neugekaufte Produkte nicht nur CO2 Emissionen, sondern verschwenden auch wertvolle Ressourcen.

All dieser Konsum wird durch Unternehmen und ein System befördert, dem es vor allem um eines geht: Gewinn – denn der Kapitalismus basiert eben auf unbegrenztem Wachstum, trotz endlicher Ressourcen.

Um diesem Trend ein kleines bisschen entgegen zu wirken, laden wir alle Menschen zu unserer Tauschparty am 14.12. zwischen 12 und 16 Uhr ins Haus der Jugend, Maschstr. 22 ein. Bringt mit, was ihr nicht mehr braucht und entdeckt tolle neue Sachen!

Dez
17
Di
Students for Future: Plenum @ A310, Hauptgebäude
Dez 17 um 18:30
Students for Future: Plenum @ A310, Hauptgebäude

Studentische Uni-übergreifende Organisation innerhalb von Fridays for Future Hannover. Offenes Plenum aller Aktiven und solcher, die es werden wollen.

Dez
18
Mi
Weihnachtssingen @ Ernst-August-Platz / Bahnhofstraße
Dez 18 um 18:00
Filmreihe one.world: Überraschungskino: Klimawandel im Katastrophenfilm* @ Lodderbast Kino
Dez 18 um 19:00
Filmreihe one.world: Überraschungskino: Klimawandel im Katastrophenfilm* @ Lodderbast Kino

Kino one.world in Kooperation mit dem ELM und Brot für die Welt

(US, 2017, Spielfilm, 110 Min., deutsche Fassung)

*Titel darf aus rechtlichen Gründen nicht im Original genannt werden.

Übersicht über die Lodderbast Filmreihe

Dez
19
Do
Ringvorlesung: „Wie fördert man Nachhaltigkeitsinnovationen und weshalb helfen sie aus der Klimakrise?“ (Prof. Dr. Ingo Liefner) @ Herrenhäuser Str. 2A, Raum 009
Dez 19 um 18:15 – 20:00

Im Wintersemester 2019/2020 organisiert die Arbeitsgruppe „Forschung und Lehre“ von „LUH for Future“ zum ersten Mal in Kooperation mit der Naturwissenschaftlichen Fakultät der Leibniz Universität und der Initiativgruppe „Students for Future“ die Ringvorlesung „Herausforderung Klimawandel“. Diese fördert den Dialog zwischen Wissenschaft und Gesellschaft für die Gestaltung einer nachhaltigen Zukunft.

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der naturwissenschaftlichen Fakultät stellen in öffentlichen Abendvorträgen ihre Forschungs- und Arbeitsgebiete allgemein verständlich vor. Darüber hinaus soll die Zeit zur gemeinsamen Diskussion nicht zu kurz kommen.

19. Dezember 2019, 18:15 Uhr: Vortrag von Prof. Dr. Ingo Liefner
Wie fördert man Nachhaltigkeitsinnovationen und weshalb helfen sie aus der Klimakrise?

Eingeladen ist die interessierte Öffentlichkeit aller Generationen von Schülerinnen und Schülern über Studierende aller Fachbereiche bis hin zu Seniorinnen und Senioren.

Mehr Informationen und weitere Termine zur Ringvorlesung „Herausforderung Klimawandel“

Plakat zum Download

 

Treffen von LUH for Future (nach der Ringvorlesung) @ Hörsaal Kirchenkanzlei
Dez 19 um 19:45

Im Anschluss an die Ringvorlesung treffen sich aktive Mitglieder von LUH for Future und Interessierte für den regelmäßigen Austausch und die Planung der nächsten Aktivitäten.

Dez
20
Fr
XR Trauermarsch @ Vor der Oper
Dez 20 um 17:30 – 19:00
XR Trauermarsch @ Vor der Oper

Wir betrauern: Den Wald

Es geht einem Drittel der deutschen Waldflächen richtig schlecht. Der Wald leidet unter Dürren, Stürmen, Bränden und dem Borkenkäfer. Brände zerstören weltweit immer wieder große Waldflächen. Dabei sind die Wälder und das globale Klima eng miteinander verknüpft: Die Wälder stellen große Kohlenstoffspeicher dar. Auch unser deutscher Wald trägt seinen Teil dazu bei.

Um auf das weltweite Waldsterben aufmerksam zu machen, tragen wir in einem Trauermarsch am 20. Dezember ab 18 Uhr symbolisch den Wald zu Grabe.

Wir treffen uns um 17.30 vor der Oper. Bitte erscheint zahlreich und schwarz gekleidet. Wir ziehen mit 2 Baumgerippen durch die Stadt, und am Schluss wird es eine Trauerrede für den Wald geben. Wie es sich für eine Trauerfeier gehört, gibt es nur schwarze Flaggen und Banner.

Die Aktion ist angemeldet, daher Aktionslevel 0.

Dez
27
Fr
Critical Mass @ Klagesmarkt
Dez 27 um 18:30 – 20:30
Critical Mass @ Klagesmarkt

Gemeinsame spontane Fahrradtour durch die Stadt. Wer kommt, fährt mit. Wer vorne fährt, bestimmt die Richtung.

Dez
31
Di
Ökumenische Vesperandacht zum Jahresschluss @ Panorama am Zoo
Dez 31 um 15:30 – 17:00

Unsere wertvolle Erde 

Hannover. Am Silvesternachmittag überträgt DAS ERSTE von 16.00-16.45 live einen ökumenischen Gottesdienst aus dem PANORAMA AM ZOO in Hannover. Vor dem 360-Grad-Rundumbild „Amazonien“ des Künstlers Yadegar Asisi werden der evangelische Landesbischof Ralf Meister (Hannover) und der katholische Bischof Heiner Wilmer SCJ (Hildesheim) einen Gottesdienst feiern, zusammen mit Jugendlichen beider Kirchen, die sich auch bei „Fridays for Future“ engagieren.

Beginnen wird der Gottesdienst mit einem multimedial inszenierten Sonnenaufgang über dem Amazonasregenwald, für die der Schauspieler Ben Becker exklusiv eine Meditation eingesprochen hat.

Jugendliche beider Kirchen werden dann mit den Bischöfen über die gemeinsame Verantwortung für die Bewahrung der Schöpfung sprechen. Die Bischöfe leiten die Liturgie und predigen. Popkantor Til von Dombois und seine Band begleiten den Gottesdienst musikalisch.

Zoo-Geschäftsführer Andreas Michael Casdorff zur Kooperation mit den Kirchen: “Wir freuen uns, dass wir mit den Kirchen am letzten Tag des Jahres – umgeben vom Regenwald und dem ausdrucksstarken Rundbild von Asisi – weiten Raum für einen Gottesdienst geben können. Das emotionale Erfahren der Artenvielfalt und Schönheit der Natur sowie das Aufzeigen möglicher Folgen durch das Eingreifen der Menschen ist eine Kernaufgabe von Asisis Naturpanoramen und der Zoos.“

Der evangelische Landesbischof Ralf Meister sieht am Ende des turbulenten Jahres 2019 auch die Christinnen und Christen in der Pflicht: „Greta Thunberg und viele junge Menschen – auch gerade hier in Niedersachsen – haben uns, der Elterngeneration, einen Spiegel vorgehalten. Sie stellen berechtigte und ultimative Forderungen, damit es wirklich schnell anders wird. Wir als Christinnen und Christen müssen diese Stimmen hören und kritisch unser Verhalten befragen und verändern.   Wir bitten Gott in dem Gottesdienst mit Gebet und Gesang um seine Kraft und die Einsicht, dass Umkehr lebenswichtig ist.“

Der katholische Bischof Heiner Wilmer SCJ (Hildesheim) hat als Ordensoberer der Herz-Jesu Priester die bedrohliche Situation in den Regenwäldern Afrikas und Brasiliens kennengelernt. Sein Appell: „Wir müssen uns vielmehr als bisher für die Schönheit der göttlichen Schöpfung einsetzen. Jetzt entscheidet sich, ob auch künftige Generationen eine bewohnbare und liebeswerte Schöpfung vorfinden können. Das, was wir als Einzelne tun können, wissen wir meist ganz gut. Jetzt ist es an der Zeit, dass wir alle das Geschenk der Schöpfung erkennen und bewahren“.

Der Gottesdienst findet statt im PANORAMA AM ZOO in Hannover, Adenauerallee 1, 30175 Hannover.

Kostenlose Einlasskarten sind über die Homepage des Zoos Hannover (www.erlebnis-zoo.de) erhältlich. (ausgebucht)

Jan
3
Fr
Onboarding-Treffen Parents For Future @ Café & Bar Celona
Jan 3 um 18:45 – 19:15

Erster Anlaufpunkt für neu Interessierte bei Parents For Future Hannover

Arbeitskreistreffen & Plenum Parents For Future @ Gemeindehaus der Dreifaltigkeitskirche
Jan 3 um 19:30

Regelmäßig jeden 1. und 3. Freitag im Monat.

Jan
7
Di
Students for Future: Plenum @ online
Jan 7 um 18:30
Students for Future: Plenum @ online

Studentische Uni-übergreifende Organisation innerhalb von Fridays for Future Hannover. Offenes Plenum aller Aktiven und solcher, die es werden wollen.

Das Plenum findet derzeit als Videokonferenz statt. Details z.B. per E-Mail unter students@fridaysforfuture-hannover.de oder im Telegram-Info-Channel.

Jan
9
Do
TRUST-Lecture – Unsere gemeinsame digitale Zukunft: Ein Blick in das neue Hauptgutachten des WBGU (Prof.’in Dr. Ulrike Grote) @ Königlicher Pferdestall der Universität Hannover
Jan 9 um 18:00 – 20:00

Kennen Sie das Gefühl auch: Digitalisierung erleichtert einem das Leben enorm, ist zukunftsweisend, hat ganz viel Potenzial, welches ich gar nicht ahne und ausschöpfen kann. Sie verändert. Auf der anderen Seite plagt einen das schlechte Gewissen bei der Nutzung von digitalen Medien, wenn man weiß, dass die Digitalisierung enorme Ressourcen verbraucht und das soziale, demokratische Zusammenleben herausfordert. Es scheint ein unüberwindliches Dilemma zu sein.

All diesen Themen, den Potenzialen und Risiken der Digitalisierung im Hinblick einer nachhaltigen Entwicklung widmet sich das aktuelle Hauptgutachten des Wissenschaftlichen Beirats der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen (WBGU) Unsere gemeinsame digitale Zukunft„.

„Die Digitalisierung geht mit immer weiter steigenden Energie- und Ressourcenverbräuchen sowie globalen Produktions- und Konsummustern einher, die die Ökosysteme noch massiver belasten. Die technischen Innovationsschübe übersetzen sich nicht automatisch in Nachhaltigkeitstransformationen, sondern müssen eng mit Nachhaltigkeitsleitbildern und -politiken gekoppelt werden. Ohne aktive politische Gestaltung wird der digitale Wandel den Ressourcen- und Energieverbrauch sowie die Schädigung von Umwelt und Klima weiter beschleunigen. Daher ist es eine vordringliche politische Aufgabe Bedingungen dafür zu schaffen, die Digitalisierung in den Dienst nachhaltiger Entwicklung zu stellen.“

Frau Prof.’in Dr. Ulrike Grote (WBGU, Universität Hannover, FZ TRUST), eine der Leitautorinnen des Gutachtens, wird das Gutachten vorstellen und Leitgedanken, Richtungen und die „Ganzheitsbetrachtung der Digitalisierung im Kontext einer nachhaltigen Entwicklung“ mit Ihnen diskutieren.

Termin: 9.1.2020, 18:00 – 20:00 Uhr im königlichen Pferdestall der Universität Hannover, Appelstr. 7, 30167 Hannover.

Ringvorlesung: „Wissenschaftliches Publizieren in postfaktischen Zeiten“ (Prof. Dr. Jürgen Koepke) @ Herrenhäuser Str. 2A, Raum 009
Jan 9 um 18:15 – 20:00

Im Wintersemester 2019/2020 organisiert die Arbeitsgruppe „Forschung und Lehre“ von „LUH for Future“ zum ersten Mal in Kooperation mit der Naturwissenschaftlichen Fakultät der Leibniz Universität und der Initiativgruppe „Students for Future“ die Ringvorlesung „Herausforderung Klimawandel“. Diese fördert den Dialog zwischen Wissenschaft und Gesellschaft für die Gestaltung einer nachhaltigen Zukunft.

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der naturwissenschaftlichen Fakultät stellen in öffentlichen Abendvorträgen ihre Forschungs- und Arbeitsgebiete allgemein verständlich vor. Darüber hinaus soll die Zeit zur gemeinsamen Diskussion nicht zu kurz kommen.

09. Januar 2020, 18:15 Uhr: Vortrag von Prof. Dr. Jürgen Koepke
Wissenschaftliches Publizieren in postfaktischen Zeiten

Eingeladen ist die interessierte Öffentlichkeit aller Generationen von Schülerinnen und Schülern über Studierende aller Fachbereiche bis hin zu Seniorinnen und Senioren.

Mehr Informationen und weitere Termine zur Ringvorlesung „Herausforderung Klimawandel“

Plakat zum Download

 

Wennigsen for Future: Treffen AK Messe
Jan 9 um 19:30

Treffen von Wennigsen for Future. Ort und weitere Infos per E-Mail von Katharina Witt.

Treffen von LUH for Future (nach der Ringvorlesung) @ Hörsaal Kirchenkanzlei
Jan 9 um 19:45

Im Anschluss an die Ringvorlesung treffen sich aktive Mitglieder von LUH for Future und Interessierte für den regelmäßigen Austausch und die Planung der nächsten Aktivitäten.

Jan
10
Fr
Wennigsen for Future: Treffen AK Politik
Jan 10 um 19:30

Treffen von Wennigsen for Future. Ort und weitere Infos per E-Mail von Katharina Witt.

Jan
13
Mo
XR Klimacafé @ wasmitherz
Jan 13 um 19:00 – 21:00
XR Klimacafé @ wasmitherz
Wir laden ein zum Extinction Rebellion Klima-Café! In gemütlicher Atmosphäre treffen XR-Rebell*innen aus Hannover, Interessierte und Neugierige zusammen.
Wir bieten den Raum, euch und uns kennenzulernen und auch über Wut, Angst oder Trauer angesichts der Klimakatastrophe ins Gespräch zu kommen.
Es wird keine formale Einführung zu XR geben, aber natürlich versorgen wir alle, die weitere Infos brauchen, gern damit.
Jan
14
Di
Kurzvortrag Windenergie in der Region Hannover @ Raum 003, Conti-Hochhaus
Jan 14 um 18:30 – 19:00

Vor dem Plenum von Students for Future gibt es einen Kurzvortrag von der Klimaschutzagentur Hannover zum Thema Windenergie in der Region Hannover. Daran schließt sich das Plenum an.

Students for Future: Plenum @ online
Jan 14 um 18:30
Students for Future: Plenum @ online

Studentische Uni-übergreifende Organisation innerhalb von Fridays for Future Hannover. Offenes Plenum aller Aktiven und solcher, die es werden wollen.

Das Plenum findet derzeit als Videokonferenz statt. Details z.B. per E-Mail unter students@fridaysforfuture-hannover.de oder im Telegram-Info-Channel.

Jan
15
Mi
Wennigsen for Future: Plenum
Jan 15 um 19:00

Treffen von Wennigsen for Future. Ort und weitere Infos per E-Mail von Katharina Witt.

Jan
16
Do
Vortrag/Diskussion: Das Unbehagen des Prothesengotts in der Umweltkrise. Sozialpsychologische Perspektiven einer Kritischen Theorie des Subjekts – Hans-Joachim Busch (Frankfurt) – @ Raum 003 im Conti Hochhaus
Jan 16 um 18:00 – 19:30
Eine Veranstaltung von Students for Future in der Reihe „Was Nun? Hannoversche Beiträge zur Rettung der Welt“

Donnerstag, 16. Januar 2020 18 Uhr Raum 1502.003 (Königsworther Platz 1)
Hans-Joachim Busch (Frankfurt) – Das Unbehagen des Prothesengotts in der Umweltkrise. Perspektiven einer Kritischen Theorie des Subjekts

wasnun.noblogs.org

Students for Future

Ringvorlesung: „Kreidezeitliche Treibhauswelten“ (Prof. Dr. Ulrich Heimhofer) @ Herrenhäuser Str. 2A, Raum 009
Jan 16 um 18:15 – 20:00

Im Wintersemester 2019/2020 organisiert die Arbeitsgruppe „Forschung und Lehre“ von „LUH for Future“ zum ersten Mal in Kooperation mit der Naturwissenschaftlichen Fakultät der Leibniz Universität und der Initiativgruppe „Students for Future“ die Ringvorlesung „Herausforderung Klimawandel“. Diese fördert den Dialog zwischen Wissenschaft und Gesellschaft für die Gestaltung einer nachhaltigen Zukunft.

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der naturwissenschaftlichen Fakultät stellen in öffentlichen Abendvorträgen ihre Forschungs- und Arbeitsgebiete allgemein verständlich vor. Darüber hinaus soll die Zeit zur gemeinsamen Diskussion nicht zu kurz kommen.

16. Januar 2020, 18:15 Uhr: Vortrag von Prof. Dr. Ulrich Heimhofer
Kreidezeitliche Treibhauswelten

Eingeladen ist die interessierte Öffentlichkeit aller Generationen von Schülerinnen und Schülern über Studierende aller Fachbereiche bis hin zu Seniorinnen und Senioren.

Mehr Informationen und weitere Termine zur Ringvorlesung „Herausforderung Klimawandel“

Plakat zum Download

 

Treffen von LUH for Future (nach der Ringvorlesung) @ Hörsaal Kirchenkanzlei
Jan 16 um 19:45

Im Anschluss an die Ringvorlesung treffen sich aktive Mitglieder von LUH for Future und Interessierte für den regelmäßigen Austausch und die Planung der nächsten Aktivitäten.

Jan
17
Fr
Sing for the climate / „Zukunftsmusik“ / Zubringerdemo @ Musikhochschule Hannover / Neues Haus 1
Jan 17 um 11:30

Sing for the climate

Mach mit uns Zukunftsmusik!

Zubringerdemo von der Leibniz Universität @ vor dem Welfenschloss (Uni Hauptgebäude)
Jan 17 um 11:30
Klimastreik / Freitagsdemo: 1 Jahr Fridays for Future Hannover @ Opernplatz
Jan 17 um 12:30

Am 18.01.2019 fand die erste FFF-Demo in Hannover statt. Mittlerweile ist das fast ein Jahr her. Mit unserer Demo am 17.01. wollen wir zeigen, dass sich in diesem Jahr nichts getan hat und wir wollen weiter Druck auf die Politik machen.

Jan
18
Sa
XR Aktion Planen @ BUND
Jan 18 um 12:30
XR Aktion Planen @ BUND

UUUUUUND ACTION! Jetzt wo wir in Hannover gerade Fahrt aufgenommen haben mit verschiedenen Aktionen im Dezember hier schon mal ein weiterer Termin für alle Hannover-XRler die eine Aktionsidee haben und oder bei einer Aktion mitmachen wollen zum Vormerken!

Du hast einen Kopf voller Ideen und willst diese endlich verwirklichen ? Oder hast Lust mal hinter die Kulissen zu schauen und bei der Planung einer Aktion mitzuwirken?

Dann bist du bei uns genau richtig! Am 18.01 wollen wir uns um 12:30 beim BUND in der Goebenstraße 3A treffen, um eine Aktion zivilen Ungehorsams für den 29.02.2020 zu planen. Wir haben noch keine festen Vorstellungen von diesem Tag, deiner Phantasie sind also keine Grenzen gesetzt. Gemeinsam wollen wir Aktionsideen entwickeln und weiterspinnen. Am Ende unseres Treffens soll ein grober Plan und eine Orga-Crew für eine tolle Aktion am 29.02 stehen.

Du bist noch komplett neu bei Extinction Rebellion? Grade über diesen Post gestolpert ? Unsere Forderungen und Prinzipien sind dir noch nicht bekannt ? – Macht nichts! Wenn du magst komm gerne schon um 12:00 zum BUND und wir geben dir eine kleine Einführung.

Kommt zahlreich & spread the Word!

Jan
20
Mo
FFF-Onboarding für Interessierte (AK Orga) @ Lichthof im Uni-Hauptgebäude (Welfengarten 1)
Jan 20 um 19:00

In der Woche nach der Demo finden wieder sogenannte Onboardings statt. Das sind Treffen der Arbeitskreise, zu denen du hingehen kannst, um in Zukunft mitarbeiten zu können.

Allgemeine Infos

Weitere Infos über die einzelnen Arbeitskreise.

Jan
21
Di
FFF-Onboarding für Interessierte (AK Vielfalt) @ Lichthof im Uni-Hauptgebäude (Welfengarten 1)
Jan 21 um 17:00

In der Woche nach der Demo finden wieder sogenannte Onboardings statt. Das sind Treffen der Arbeitskreise, zu denen du hingehen kannst, um in Zukunft mitarbeiten zu können.

Allgemeine Infos

Weitere Infos über die einzelnen Arbeitskreise.

Students for Future: Plenum @ online
Jan 21 um 18:30
Students for Future: Plenum @ online

Studentische Uni-übergreifende Organisation innerhalb von Fridays for Future Hannover. Offenes Plenum aller Aktiven und solcher, die es werden wollen.

Das Plenum findet derzeit als Videokonferenz statt. Details z.B. per E-Mail unter students@fridaysforfuture-hannover.de oder im Telegram-Info-Channel.

FFF-Onboarding für Interessierte (AK Inhalte) @ Eingang Conti-Hochhaus (Königsworther Platz 1)
Jan 21 um 20:00

In der Woche nach der Demo finden wieder sogenannte Onboardings statt. Das sind Treffen der Arbeitskreise, zu denen du hingehen kannst, um in Zukunft mitarbeiten zu können.

Allgemeine Infos

Weitere Infos über die einzelnen Arbeitskreise.

FFF-Onboarding für Interessierte (AK Design) @ Eingang Conti-Hochhaus (Königsworther Platz 1)
Jan 21 um 20:30

In der Woche nach der Demo finden wieder sogenannte Onboardings statt. Das sind Treffen der Arbeitskreise, zu denen du hingehen kannst, um in Zukunft mitarbeiten zu können.

Allgemeine Infos

Weitere Infos über die einzelnen Arbeitskreise.

Jan
22
Mi
XR Offenes Treffen @ wasmitherz
Jan 22 um 20:00 – 22:00

Don’t watch the news – be the news! Du möchtest nicht länger tatenlos zusehen wie Politik und Wirtschaft im Umgang mit der Klimakrise versagen? Du möchtest unsere Bewegung in ungezwungenem Rahmen näher kennenlernen? Dann hast du jetzt die perfekte Gelegenheit dazu! Dies ist ein offenes Treffen für Jung & Alt, schon XR’ler*in oder nicht. Alle Fragen sind willkommen. Das offene Treffen bietet Raum sich auszutauschen, zu erfahren, was gerade in Hannover los ist, wo wer wie mitmachen kann und alles andere, was uns einfällt.

Jan
23
Do
FFF-Onboarding für Interessierte (AK Burg) @ SuF Burg (Burgweg 5)
Jan 23 um 16:00

In der Woche nach der Demo finden wieder sogenannte Onboardings statt. Das sind Treffen der Arbeitskreise, zu denen du hingehen kannst, um in Zukunft mitarbeiten zu können.

Allgemeine Infos

Weitere Infos über die einzelnen Arbeitskreise.

Ringvorlesung: „Klimakomponente Permafrostböden“ (Prof. Dr. Georg Guggenberger) @ Herrenhäuser Str. 2A, Raum 009
Jan 23 um 18:15 – 20:00

Im Wintersemester 2019/2020 organisiert die Arbeitsgruppe „Forschung und Lehre“ von „LUH for Future“ zum ersten Mal in Kooperation mit der Naturwissenschaftlichen Fakultät der Leibniz Universität und der Initiativgruppe „Students for Future“ die Ringvorlesung „Herausforderung Klimawandel“. Diese fördert den Dialog zwischen Wissenschaft und Gesellschaft für die Gestaltung einer nachhaltigen Zukunft.

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der naturwissenschaftlichen Fakultät stellen in öffentlichen Abendvorträgen ihre Forschungs- und Arbeitsgebiete allgemein verständlich vor. Darüber hinaus soll die Zeit zur gemeinsamen Diskussion nicht zu kurz kommen.

23. Januar 2020, 18:15 Uhr: Vortrag von Prof. Dr. Georg Guggenberger
Klimakomponente Permafrostböden

Eingeladen ist die interessierte Öffentlichkeit aller Generationen von Schülerinnen und Schülern über Studierende aller Fachbereiche bis hin zu Seniorinnen und Senioren.

Mehr Informationen und weitere Termine zur Ringvorlesung „Herausforderung Klimawandel“

Plakat zum Download

 

Informationsveranstaltung zu Windenergie in Wennigsen @ Bürgersaal des Rathauses, Wennigsen
Jan 23 um 19:30

Aktueller Sachstand zur Frage von Windkraftvorranggebieten und Einrichtung von Windernergieanlagen in der Gemeinde Wennigsen

Jan
24
Fr
Zukunft Stadt – Wie bewegen wir uns morgen? @ Kulturzentrum Pavillon (kleiner Saal)
Jan 24 um 18:00 – 21:00

Veranstaltung des Bürgerbüro Stadtentwicklung zu aktuellen Fragen der Verkehrswende.

Angesichts des Klimawandels wird immer wieder von der Notwendigkeit einer Verkehrswende gesprochen. Die Umstellung dieses komplexen Netzes aus Autos, Fahrrädern, öffentlichen Verkehrsmitteln, Infrastruktur und vielem mehr stellt jedoch eine große Herausforderung dar. Über Fragen nach dem „Wie“ herrscht weitestgehend (noch) Uneinigkeit.

Sicher ist jedoch, dass die Verkehrswende deutliche Auswirkungen auf die Stadtgestalt und das alltägliche Leben haben wird. Wie kann die Mobilität von morgen aussehen? Und: Wie kann die Verkehrswende gerecht gestaltet werden?

Wann? Freitag, 24. Januar 2020, 18 bis 21 Uhr

Wo? Kulturzentrum Pavillon (kleiner Saal), Lister Meile 4, 30161 Hannover

Workshops und Impulse mit: Wolfgang Müller Pietralla (VW Visionär), Anne Klein-Hitpaß (Agora Verkehrswende) und weitere

Die Veranstaltung ist öffentlich und kostenlos.

Jan
25
Sa
Saturday Morning Lecture: Die Physik des Klimawandels – was kommt da auf uns zu und was können wir tun? (Prof. Gunther Seckmeyer) @ Großer Physiksaal (Raum e214)
Jan 25 um 11:00 – 13:00

Prof. Gunther Seckmeyer
Institut für Meteorologie und Klimatologie
Leibniz Universität Hannover
Die Physik des Klimawandels –
was kommt da auf uns zu und was können wir tun?

Unter dem Motto „Frühstart – Physik für Aufgeweckte“ lädt die Fakultät an mehreren Terminen im Semester zur öffentlichen Vorlesung ein. Die Veranstaltungen finden in der Regel sonnabends von 11.00 Uhr bis 13.00 Uhr im Großen Physiksaal (Raum e214) statt. Sie umfassen jeweils einen etwa einstündigen Vortrag sowie eine immer sehr angeregte Diskussions- und Fragerunde.

Seit dem Wintersemester 2002/03 bieten diese Vorlesungen Einblicke in grundsätzliche Fragen und aktuelle Forschungsthemen der Physik. Sie richten sich besonders an Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer, Studierende aller Fachrichtungen, aber auch an alle, die die Faszination der Wissenschaft live miterleben möchten.

Jan
26
So
FFF-Onboarding für Interessierte (AK Technik) @ SuF Burg (Burgweg 5)
Jan 26 um 16:30

In der Woche nach der Demo finden wieder sogenannte Onboardings statt. Das sind Treffen der Arbeitskreise, zu denen du hingehen kannst, um in Zukunft mitarbeiten zu können.

Allgemeine Infos

Weitere Infos über die einzelnen Arbeitskreise.

FFF-Onboarding für Interessierte (Plenum) @ SuF Burg (Burgweg 5)
Jan 26 um 17:00

In der Woche nach der Demo finden wieder sogenannte Onboardings statt. Das sind Treffen der Arbeitskreise, zu denen du hingehen kannst, um in Zukunft mitarbeiten zu können.

Allgemeine Infos

Weitere Infos über die einzelnen Arbeitskreise.

Jan
27
Mo
FFF-Onboarding für Interessierte (AK Mobi) @ Jugendzentrum Korn (Kornstr. 28-30)
Jan 27 um 17:30

In der Woche nach der Demo finden wieder sogenannte Onboardings statt. Das sind Treffen der Arbeitskreise, zu denen du hingehen kannst, um in Zukunft mitarbeiten zu können.

Allgemeine Infos

Weitere Infos über die einzelnen Arbeitskreise.

Burnoutprävention – Ein Workshop für Klima-Aktivist*innen @ Praxis für Psychotherapie (Laatzen)
Jan 27 um 19:00 – 20:30

Themen:

  • Nachhaltiger Aktivismus – wie kann ich mein Engagement so gestalten, dass ich mir selbst nicht schade und meine Kraft nicht verliere?
  • Wie kann ich den Stress bewältigen, der durch Sorge, Angst, Ohnmachtsgefühle entsteht?
  • Was kann ich konkret tun, um gut für mich zu sorgen?

Am Montag, 27.01.2020
19.00-20.30 Uhr

Ort: Praxis für Psychotherapie, Pettenkoferstr. 2E, 30880 Laatzen
(mit der Linie 1 Richtung Sarstedt, Haltestelle Laatzen Zentrum)
Die Praxis liegt gegenüber dem Leine-Center, der Eingang befindet sich
rechts von Denn ́s Bio-Supermarkt.

Leitung:
Dipl. Psych. Kathrin Rott
von Psychologists for Future

Melde Dich an bis zum 24.01.2020:
kathrin.rott.mail@gmail.com

Link zum Aushang mit allen Infos

Jan
28
Di
Students for Future: Plenum @ online
Jan 28 um 18:30
Students for Future: Plenum @ online

Studentische Uni-übergreifende Organisation innerhalb von Fridays for Future Hannover. Offenes Plenum aller Aktiven und solcher, die es werden wollen.

Das Plenum findet derzeit als Videokonferenz statt. Details z.B. per E-Mail unter students@fridaysforfuture-hannover.de oder im Telegram-Info-Channel.

Workshop „Vorsätze leichter umsetzen“ @ Stadtteilzentrum KroKuS (Raum: 124)
Jan 28 um 18:30

Mehr Selbstgemachtes statt Gekauftes, müllfreier einkaufen oder mehr Sport treiben: Neujahrsvorsätze können leichter umgesetzt werden, wenn das passende „Werkzeug“ zur Verfügung steht. In diesem Workshop lernt ihr, aus welchen Altmaterialien ihr die passenden Helferlein basteln könnt. Gemeinsam nähen wir Taschen aus alten T-Shirts sowie ein Handy-Armband für den Oberarm, damit ihr zu eurer Lieblingsmusik joggen könnt.

Die Teilnahme ist kostenfrei, Materialien werden gestellt. Anmeldung unter: info@statt-kaufen.de  oder 0511/16403-17 (Mo-Do von 9 bis 12 Uhr)

Ort: Stadtteilzentrum KroKuS (Raum: 124)
Zeit: 28.01.2020, 18:30 Uhr

Jan
29
Mi
VDE-Vortragsreihe: Elektromobilität; Status quo in Hannover, wie laden? (Dipl.-Ing. Michael Koch-Schrand, enercity AG) @ Leibniz Universität Hannover, Hörsaal F 128
Jan 29 um 18:00 – 19:00

Elektromobilität als die Lösung für Emissionsprobleme? Der Vortrag gibt einen Einblick in Lademöglichkeiten, Kosten, Reichweiten bei Fahrzeugen und Ökobilanzen. Ein Überblick über die Entwicklung der Elektromobilität sowie über konkrete Umsetzungen für Lademöglichkeiten in Hannover wird gegeben. Dabei wird das private Laden, das Laden in Unternehmen und an öffentlicher Ladeinfrastruktur beleuchtet. Auch auf das Elektromobilitätskonzept der Landeshauptstadt Hannover wird eingegangen: Stand der Umsetzung, zeitlicher Horizont, bisherige Erfahrungen und technische und genehmigungstechnische Fragestellungen. Bedarf/Auslastung versus Wunsch. Ziel bleibt, durch den Ausbau der Elektromobilität auch in Hannover weniger Emissionen und damit mehr saubere Luft, mehr Gesundheit und mehr Wohnqualität zu realisieren.

Limmer lernt mit Frau Prof. Ulrike Grote @ Gemeindehaus St. Nikolai
Jan 29 um 18:30

Nächste Veranstaltung:

Limmer lernt mit Frau Prof. Ulrike Grote

Alle reden vom CO2-Ausstoß unseres Handelns.
Wer macht global eigentlich welche Emissionen? Ist es wirklich so dringlich etwas zu tun?
Bieten sich durch die Digitalisierung Chancen?

Frau Prof. Dr. Grote wird mit uns nach einem Impulsvortrag ins Gespräch kommen. Bringen wir alle unsere Fragen mit!
Moderiert von LiNa, der Limmer Nachbarschaft in Transition 2.0.
Der Abend ist bestens geeignet für die (Klima-)Vorsätze des Jahres 2020. Limmer lernt 🙂

Die Direktorin des Instituts für Umweltökonomik und Welthandel der Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover ist Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats der Bundesregierung für Globale Umweltveränderungen (WBGU).
Die Plätze sind begrenzt auf 40 Personen. Es soll ein echtes Gespräch möglich sein.
Am Mittwoch, den 29. Januar 2020, ab 18.30 Uhr im Gemeindehaus St. Nikolai (Sackmannstraße 27  in 30453 Limmer)

Wir bitten um ANMELDUNG an   lina-va@wissenschaftsladen-hannover.de

Filmreihe one.world: Erde – der neue Film von Nikolaus Geyrhalter @ Lodderbast Kino
Jan 29 um 19:00
Filmreihe one.world: Erde – der neue Film von Nikolaus Geyrhalter @ Lodderbast Kino

Kino one.world in Kooperation mit dem ELM und Brot für die Welt

(A, 2019, Dokumentation, 114 Min.)
Mehrere Milliarden Tonnen Erde
werden durch Menschen jährlich bewegt – mit Schaufeln,
Baggern oder Dynamit. Nikolaus Geyrhalter beobachtet in Minen, Steinbrüchen, Großbaustellen Menschen bei ihrem ständigen Kampf, sich den Planeten anzueignen.

Übersicht über die Lodderbast Filmreihe

Jan
30
Do
Ringvorlesung: „Den Klimawandel bewusst machen im Kontext einer transformativen Bildung“ (Prof. Dr. Christiane Meyer) @ Herrenhäuser Str. 2A, Raum 009
Jan 30 um 18:15 – 20:00

Im Wintersemester 2019/2020 organisiert die Arbeitsgruppe „Forschung und Lehre“ von „LUH for Future“ zum ersten Mal in Kooperation mit der Naturwissenschaftlichen Fakultät der Leibniz Universität und der Initiativgruppe „Students for Future“ die Ringvorlesung „Herausforderung Klimawandel“. Diese fördert den Dialog zwischen Wissenschaft und Gesellschaft für die Gestaltung einer nachhaltigen Zukunft.

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der naturwissenschaftlichen Fakultät stellen in öffentlichen Abendvorträgen ihre Forschungs- und Arbeitsgebiete allgemein verständlich vor. Darüber hinaus soll die Zeit zur gemeinsamen Diskussion nicht zu kurz kommen.

30. Januar 2020, 18:15 Uhr: Vortrag von Prof. Dr. Christiane Meyer
Den Klimawandel bewusst machen im Kontext einer transformativen Bildung

Eingeladen ist die interessierte Öffentlichkeit aller Generationen von Schülerinnen und Schülern über Studierende aller Fachbereiche bis hin zu Seniorinnen und Senioren.

Mehr Informationen und weitere Termine zur Ringvorlesung „Herausforderung Klimawandel“

Plakat zum Download

 

Jan
31
Fr
Critical Mass @ Klagesmarkt
Jan 31 um 18:30 – 20:30
Critical Mass @ Klagesmarkt

Gemeinsame spontane Fahrradtour durch die Stadt. Wer kommt, fährt mit. Wer vorne fährt, bestimmt die Richtung.

Vortrag „Klimakrise lösen?“ (Prof. Dr. Gunther Seckmeyer) @ Bürgersaal, Gehrden
Jan 31 um 19:00
Vortrag „Klimakrise lösen?“ (Prof. Dr. Gunther Seckmeyer) @ Bürgersaal, Gehrden

Die Stadt Gehrden lädt ein:

Vortrag und Diskussion mit Prof. Dr. Gunther Seckmeyer (Institut für Meteorologie und Klimatologie der Leibniz Universität Hannover).

Feb
4
Di
Students for Future: Plenum @ online
Feb 4 um 18:30
Students for Future: Plenum @ online

Studentische Uni-übergreifende Organisation innerhalb von Fridays for Future Hannover. Offenes Plenum aller Aktiven und solcher, die es werden wollen.

Das Plenum findet derzeit als Videokonferenz statt. Details z.B. per E-Mail unter students@fridaysforfuture-hannover.de oder im Telegram-Info-Channel.

Feb
6
Do
Ringvorlesung: „Die wachsende Bedeutung von Ökosystemleistungen für die Menschheit im Klimawandel“ (Prof. Dr. Benjamin Burkhard) @ Herrenhäuser Str. 2A, Raum 009
Feb 6 um 18:15 – 20:00

Im Wintersemester 2019/2020 organisiert die Arbeitsgruppe „Forschung und Lehre“ von „LUH for Future“ zum ersten Mal in Kooperation mit der Naturwissenschaftlichen Fakultät der Leibniz Universität und der Initiativgruppe „Students for Future“ die Ringvorlesung „Herausforderung Klimawandel“. Diese fördert den Dialog zwischen Wissenschaft und Gesellschaft für die Gestaltung einer nachhaltigen Zukunft.

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der naturwissenschaftlichen Fakultät stellen in öffentlichen Abendvorträgen ihre Forschungs- und Arbeitsgebiete allgemein verständlich vor. Darüber hinaus soll die Zeit zur gemeinsamen Diskussion nicht zu kurz kommen.

06. Februar 2020, 18:15 Uhr: Vortrag von Prof. Dr. Benjamin Burkhard
Die wachsende Bedeutung von Ökosystemleistungen für die Menschheit im Klimawandel

Eingeladen ist die interessierte Öffentlichkeit aller Generationen von Schülerinnen und Schülern über Studierende aller Fachbereiche bis hin zu Seniorinnen und Senioren.

Mehr Informationen und weitere Termine zur Ringvorlesung „Herausforderung Klimawandel“

Plakat zum Download

 

Vortrag „All you need is less“ (apl. Prof. Dr. Niko Paech) – VHS-Neujahrsempfang @ vhs Hannover
Feb 6 um 18:30

Seien Sie am 6. Februar zu Gast im Haus der Volkshochschule Hannover. Das Team von VHS-International organisiert diesen Jahresauftakt für Sie.

Der Ablauf:

18:30 Uhr – Grußworte von Rita Maria Rzyski, Bildungsdezernentin der Landeshauptstadt Hannover und im Anschluss von
Jacqueline Knaubert-Lang, Leiterin der VHS

18:45 Uhr –  Vortrag mit anschließender Diskussionsrunde von apl. Prof. Dr. Niko Paech (Umweltökonom)

„All you need is less: Eine Ökonomie des Weniger“ – Der Klimawandel, das Artensterben, die Verknappung von Ressourcen sowie Befunde der Glücksforschung zeigen, dass die Wachstumsparty vorbei ist. Im Vortrag werden verschiedene Handlungsfelder zur Gestaltung einer Postwachstumsökonomie benannt und Lösungsansätze skizziert.

Mit einem kleinen Imbiss im Foyer sorgen wir im Anschluss für Ihr leibliches Wohl.

Für musikalische Vielfalt sorgen der Chor „Clin d’oeil“ und Drag-DJane Carrie Gold.

Um Anmeldung per Mail bis zum 1. Februar wird gebeten: info.vhs@hannover-stadt.de

Feb
7
Fr
Onboarding-Treffen Parents For Future @ Café & Bar Celona
Feb 7 um 18:45 – 19:15

Erster Anlaufpunkt für neu Interessierte bei Parents For Future Hannover

Arbeitskreistreffen & Plenum Parents For Future @ Gemeindehaus der Dreifaltigkeitskirche
Feb 7 um 19:30

Regelmäßig jeden 1. und 3. Freitag im Monat.

Klima machen! Jetzt! – Der Poetry Slam zum Klima @ Volkshochschule Burgstraße
Feb 7 um 19:30

Beim Poetry Slam in der VHS Burgstraße widmen sich die Literatinnen und Literaten ihren ganz eigenen Vorstellungen und Wünschen von einem zeitgemäßen Engagement in Sachen Klimaschutz, Eigeninitiative und ihren persönlichen Strategien für einen klimaneutralen Fußabdruck in diesen klimaüberhitzten Zeiten. Durch den Abend führen energiegeladen Jörg Smotlacha und Henning Chadde.

Ort: Ada-und-Theodor-Lessing-Volkshochschule Hannover, Burgstraße 14, 30159 Hannover

Eine Veranstaltung der Klimaschutzagentur Region Hannover und der Ada-und-Theodor-Lessing Volkshochschule Hannover in Kooperation mit “Macht Worte!” – der hannoversche Poetry Slam. Mit freundlicher Unterstützung von proKlima – Der enercity-Fonds.

Feb
10
Mo
Sitzung des Ausschusses für Umweltschutz und Grünflächen (Rat der Stadt Hannover) @ Rathaus, Gobelinsaal
Feb 10 um 14:00

Alle Infos (Tagesordnung, etc.) im Sitzungsmanagement-System der Stadt Hannover.

Feb
11
Di
Students for Future: Plenum @ online
Feb 11 um 18:30
Students for Future: Plenum @ online

Studentische Uni-übergreifende Organisation innerhalb von Fridays for Future Hannover. Offenes Plenum aller Aktiven und solcher, die es werden wollen.

Das Plenum findet derzeit als Videokonferenz statt. Details z.B. per E-Mail unter students@fridaysforfuture-hannover.de oder im Telegram-Info-Channel.

XR Klimacafé @ wasmitherz
Feb 11 um 19:00 – 21:00
XR Klimacafé @ wasmitherz
Wir laden ein zum Extinction Rebellion Klima-Café! In gemütlicher Atmosphäre treffen XR-Rebell*innen aus Hannover, Interessierte und Neugierige zusammen.
Wir bieten den Raum, euch und uns kennenzulernen und auch über Wut, Angst oder Trauer angesichts der Klimakatastrophe ins Gespräch zu kommen.
Es wird keine formale Einführung zu XR geben, aber natürlich versorgen wir alle, die weitere Infos brauchen, gern damit.
Feb
12
Mi
Fortbildungstag für Erdkundelehrkräfte: SDG Education – Die UN-Nachhaltigkeitsziele im Erdkundeunterricht @ Hauptmensa, Leibniz Universität, Schneiderberg
Feb 12 ganztägig

Programm:

ab 9.00 Uhr

Anmeldung, Begrüßungskaffee und Verlagsausstellung

10.00 Uhr Eröffnung und Grußworte

Prof. Dr. Julia Gillen, Leibniz Universität Hannover, Direktorin der Leibniz School of Education
Claudia Schanz, Niedersächsisches Kultusministerium
Katharina Schulz-Nordhorn, Engagement Global gGmbH

10.30 Uhr Keynote-Vortrag: „Vom Ende der Klimakrise – Eine Geschichte unserer Zukunft“

Luisa Neubauer und Alexander Repenning

11.30 Uhr Keynote-Vortrag: Die Sustainable Development Goals (SDGs) aus der Perspektive Jugendlicher – Geographiedidaktische Anregungen im Kontext einer gesellschaftlichen Transformation

Prof. Dr. Christiane MeyerDr. Andreas Eberth
Leibniz Universität Hannover, Institut für Didaktik der Naturwissenschaften, Didaktik der Geographie

12.30 Uhr Mittagspause (Kaffeebar und Verlagsausstellung)

13.30 Uhr – 14.30 Uhr parallele Fachsitzungen

14.45 Uhr Kaffeepause und Verlagsausstellung

15.15 Uhr parallele Fachsitzungen (siehe 13.30 Uhr)

16.15 Uhr Ende des Fortbildungstages

Hier können Sie den ausführlichen Programmflyer herunterladen.

Klicken Sie hier zum Download der Anfahrtsbeschreibung als pdf.

ANMELDUNG über VeDaB.

XR Rebellionswelle: Bezugsgruppenfindungstreffen @ Haus der Jugend, Raum K16
Feb 12 um 18:00 – 21:00
XR Rebellionswelle: Bezugsgruppenfindungstreffen @ Haus der Jugend, Raum K16

Ab dem 4.Mai starten wir in Berlin in die nächste Rebellionswelle. Ihr wollt bis dahin nicht untätig sein und lokal etwas bewegen? Wie in anderen Ortsgruppen, wird auch in Hannover bis dahin noch so einiges passieren. Ihr wollt wissen, was Buddies und Bezugsgruppen sind und welche Rolle Haribo und Gummibärchen bei XR spielen? Dann komm vorbei zum Bezugsgruppenfindungstreffen, denn diese bilden den Kern aller Aktionen, egal ob während unserer Rebellionswelle oder außerhalb. Wir wollen an diesem Abend gemeinsam kochen und essen. Dabei tauschen uns über unsere Vorstellungen und Erwartungen an unsere Bezugsgruppe aus. So wollen wir euch die Chance bieten eine Bezugsgruppe zu finden, die gut zu euch passt. Wenn die Zeit es zulässt können wir Spiele und Aktivitäten üben, welche Sitzen in Blockaden interessanter machen.

Lesung mit Luisa Neubauer (geänderter Ort!) @ Apostelkirche (Gretchenstraße 55, 30161 Hannover)
Feb 12 um 19:30

Reading for Future

12.02.20 (Mi), 19.30 Uhr – in der Apostelkiche

Luisa Neubauer mit ihrem Buch „Vom Ende der Klimakrise“. Eine Geschichte unserer Zukunft.

Wie sieht die Zukunft aus? In Sachen Klima sind die Prognosen inzwischen sehr genau. Und ebenso erschreckend. In diesem Buch entwerfen Luisa Neubauer, die bekannteste deutsche Klimaaktivistin, und der Politökonom Alexander Repenning die Geschichte unserer Zukunft. Denn die Menschheit steht am Scheideweg. Wenn wir jetzt nicht den Kurs ändern, schaffen wir uns selbst ab. Politiker, Unternehmer, Bürger, jeder muss aktiv werden. Aber wie?

Luisa Neubauer war Mitbegründerin der deutschen Schulstreiks Fridays for Future. Sie saß auf Bühnen, Podien und in Talkshows. Sie hat mit Politikern und Wirtschaftsvertretern gestritten. Sich mit Forschern und Journalisten ausgetauscht. Und eines ist unbestritten: Es gibt keinen Planeten B. Jeder muss sich informieren und organisieren, um die Zukunft zu retten.

In „Vom Ende der Klimakrise“ zeigen Neubauer und Repenning Lösungsansätze auf, die bereitliegen und endlich in die Tat umgesetzt werden müssen. Sie zeigen aber auch, mit welcher Haltung wir dieser Ausnahmesituation begegnen können: unerschrocken, aber besonnen. Und unnachgiebig gegenüber denen, die über unsere Zukunft entscheiden. Denn die letzte Chance auf ein gutes Ende der Klimakrise ist JETZT.

Luisa Neubauer, geboren 1996 in Hamburg, ist eine der Hauptorganisatorinnen von Fridays for Future. Sie setzt sich bei verschiedenen NGOs u.a. für Klimaschutz, Generationengerechtigkeit und gegen Armut ein. 2018 lernte sie bei der UN-Klimakonferenz die schwedische Schülerin Greta Thunberg kennen und war eine von vier deutschen Delegierten beim Jugendgipfel der G7-in Kanada. Die Geographie-Studentin lebt in Göttingen und Berlin.

Ihr Kostenbeitrag € 10,-

Feb
13
Do
Ringvorlesung: „Klimawandel – von Natur aus und von Menschen gemacht“ (Prof. Dr. Hansjörg Küster) @ Herrenhäuser Str. 2A, Raum 009
Feb 13 um 18:15 – 20:00

Im Wintersemester 2019/2020 organisiert die Arbeitsgruppe „Forschung und Lehre“ von „LUH for Future“ zum ersten Mal in Kooperation mit der Naturwissenschaftlichen Fakultät der Leibniz Universität und der Initiativgruppe „Students for Future“ die Ringvorlesung „Herausforderung Klimawandel“. Diese fördert den Dialog zwischen Wissenschaft und Gesellschaft für die Gestaltung einer nachhaltigen Zukunft.

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der naturwissenschaftlichen Fakultät stellen in öffentlichen Abendvorträgen ihre Forschungs- und Arbeitsgebiete allgemein verständlich vor. Darüber hinaus soll die Zeit zur gemeinsamen Diskussion nicht zu kurz kommen.

13. Februar 2020, 18:15 Uhr: Vortrag von Prof. Dr. Hansjörg Küster
Klimawandel – von Natur aus und von Menschen gemacht

Eingeladen ist die interessierte Öffentlichkeit aller Generationen von Schülerinnen und Schülern über Studierende aller Fachbereiche bis hin zu Seniorinnen und Senioren.

Mehr Informationen und weitere Termine zur Ringvorlesung „Herausforderung Klimawandel“

Plakat zum Download

 

Treffen der Liegerad- und Ökomobilgruppe Hannover @ Räderwerk, Hainhölzer Str. 14
Feb 13 um 19:00

Wir wollen neue Formen von Fahrrädern (nicht nur Liegeräder) planen und auch bauen. Dabei haben wir zwei Gruppen von Fahrzeugen im Auge, einmal die Rekordräder, mit denen man hohe Geschwindigkeiten erzielen kann, zum anderen suchen wir das alltagstaugliche “Ökomobil”, ein umweltfreundliches, komfortables Verkehrsmittel, das eine Alternative zum Automobil bietet (Transportmöglichkeiten, Wetterschutz und vielleicht sogar ein Status-Symbol). Bei diesem Typ ist dann auch ein umweltfreundlicher Zusatzantrieb (z. B. Solarantrieb) oder ähnliches denkbar. Um nicht erst alle Fehler zu wiederholen, die bereits andere gemacht haben, wollen wir Erfahrungen austauschen und sammeln.

Ort der Treffen ist in der Regel im Laden des Räderwerkes
Zeitpunkt ist der zweite Donnerstag im Monat um 19:00 Uhr.

Weitere Infos auf der Seite der Liegeradgruppe.

Feb
17
Mo
Burnoutprävention – Ein Workshop für Klima-Aktivist*innen @ Praxis für Psychotherapie
Feb 17 um 19:00 – 20:30

Themen:

  • Nachhaltiger Aktivismus – wie kann ich mein Engagement so gestalten, dass ich mir selbst nicht schade und meine Kraft nicht verliere?
  • Wie kann ich den Stress bewältigen, der durch Sorge, Angst, Ohnmachtsgefühle entsteht?
  • Was kann ich konkret tun, um gut für mich zu sorgen?

Am 17.02.2019
19.00-20.30 Uhr

Ort: Praxis für Psychotherapie, Tiergartenstrasse 122, 30559 Hannover

Leitung:
Dipl. Psych. Jennifer Browne, Dr. med. Monika Krimmer (Psychologists for Future)
von Psychologists for Future

Melde Dich an bis zum 7.2.2019:
jbrowne@web.de
m.krimmer@web.de

Link zum Aushang mit allen Infos

Vortrag: Städte im globalen Klimawandel (Prof. Dr. Wilhelm Kuttler, Universität Duisburg-Essen) @ Hörsaal F102, Welfenschloss (Uni-Hauptgebäude)
Feb 17 um 19:30

Im Vortrag werden, ausgehend von einer kurzen Darstellung der
Charakteristika des globalen Klimawandels, dessen Auswirkungen auf
städtische Ökosysteme und insbesondere den Menschen untersucht.
Dabei steht im Vordergrund der Präsentation die Analyse der möglichen
Veränderungen hinsichtlich der thermischen und lufthygienischen
Verhältnisse in Städten.
Es wird gezeigt, dass die Stadtbewohner, in Abhängigkeit ihres Alters und
der Lage ihrer Wohnung im Stadtgebiet, in ganz unterschiedlichem Maße
dem Wärme- und Luftverunreinigungsstress ausgesetzt sein können.
Eine wichtige Frage in diesem Zusammenhang stellt sich nach den
Minderungs- bzw. Anpassungsstrategien, die nicht nur auf globaler,
sondern auch auf lokaler Ebene durchaus sinnvoll vorgenommen
werden können und sollten. Der Vortrag schließt mit der exemplarischen
Beschreibung von Maßnahmen, die zu Verbesserungen der klimatischen
und lufthygienischen Situation in Städten führen.

Zeit und Ort des Vortrages: 19.30 Uhr in Hörsaal F102 der Leibniz
Universität
Eintrittspreis: 5,- Euro, Schüler und Studenten frei

Weitere Informationen zu unserer Gesellschaft finden Sie auf unserer
Homepage: www.geohannover.de

Feb
18
Di
Luft nach oben – warum unsere Luftqualität besser werden muss! @ Schloss Herrenhausen
Feb 18 um 18:00 – 20:00

Luftverschmutzung macht uns krank und senkt die Lebenserwartung. Welche kreativen Verkehrskonzepte sind in der Lage, unsere Luft sauber und uns weiter mobil zu halten? Eine Diskussion über smarte, gesunde und bezahlbare Mobilität – die Leopoldina Lecture am 18. Februar 2020 in Hannover-Herrenhausen.

Die Hauptursache für Luftverschmutzung ist die Verbrennung von fossilen Brennstoffen und Biomasse für Wärme, Strom, Transport und Nahrungsmittelerzeugung. Ihre negativen Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit über die gesamte Lebensdauer hinweg sind wissenschaftlich belegt. Obwohl Luftverschmutzung jeden beeinträchtigt – sogar ungeborene Kinder -, sind sehr junge, alte und geschwächte Menschen am meisten gefährdet. Die Weltgesundheitsorganisation WHO beziffert die Zahl der vorzeitigen Todesfälle durch Luftverschmutzung auf weltweit jährlich etwa acht Millionen Menschen. Weltweit sterben demzufolge mehr Menschen an den Folgen der Luftverschmutzung als durch Rauchen. Darüber hinaus ist Luftverschmutzung für zahlreiche chronische Erkrankungen, wie Herzkrankheiten, Asthma, chronisch obstruktive Lungenerkrankungen (COPD), Diabetes und Allergien verantwortlich. Schadstoffe in der Luft verursachen Ekzeme, lassen die Haut schneller altern und haben neusten Studien zufolge sogar negative Auswirkungen auf die Intelligenz.

Neben den Gesundheitseffekten sollen in der Leopoldina Lecture Konzepte für eine Verkehrswende im Fokus stehen und die Möglichkeiten einer umwelt- und klimafreundlichen bezahlbaren Mobilität ausgelotet werden.

Leopoldina Lecture
Luft nach oben – warum unsere Luftqualität besser werden muss!
Di, 18. Februar 2020, 18 Uhr
Xplanatorium Schloss Herrenhausen, Hannover

Programm

Vorträge

Prof. Dr. Barbara Lenz, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR), Institut für Verkehrsforschung (angefragt)

Luftschadstoffe und Gesundheit – eine epidemiologische Perspektive
Dr. Alexandra SchneiderHelmholtz Zentrum München, Deutsches Forschungszentrum für Gesundheit und Umwelt

anschl. Diskussion mit dem Publikum und den Vortragenden

Moderation: Tobias Armbrüster, Deutschlandfunk

Diese Veranstaltung richtet sich an ein neugieriges Publikum, das sich für aktuelle Themen aus Wissenschaft und Gesellschaft interessiert.

Veranstaltungsort

Die Veranstaltungen der VolkswagenStiftung finden im Tagungszentrum Schloss Herrenhausen, Herrenhäuser Straße 5, 30419 Hannover, statt. Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln: Üstra-Linien 4 und 5, Haltestelle „Herrenhäuser Gärten“. Das Tagungszentrum Schloss Herrenhausen ist barrierefrei.

Eintritt frei

Es stehen 270 Sitzplätze zur Verfügung (freie Platzwahl). Die Türen öffnen 45 Minuten vor Beginn. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Aus Höflichkeit gegenüber den Vortragenden schließen wir den Einlass mit Beginn der Veranstaltung.

Service für Hörgeräteträger

Unter events@volkswagenstiftung.de können Sie für die jeweilige Veranstaltung einen Taschenempfänger mit Kopfhörer vorbestellen.

Veranstaltungsinfos per E-Mail

Sie möchten über zukünftige Veranstaltungen informiert werden? Wir freuen uns über Ihre Registrierung in unserem Veranstaltungsportal unter veranstaltungen.volkswagenstiftung.de.

Hintergrund Leopoldina Lectures

„Leopoldina Lectures in Herrenhausen“ ist eine gemeinsame Veranstaltungsreihe der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina und der VolkswagenStiftung. Die dialogorientierte öffentliche Vortragsreihe legt den Focus auf Forschungsthemen, die in besonderem Maße die Gestaltung der Zukunft und das Wohl der Menschheit adressieren. Die Vortragenden und Podiumsgäste sind in der Regel Mitglieder der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina.

Students for Future: Plenum @ online
Feb 18 um 18:30
Students for Future: Plenum @ online

Studentische Uni-übergreifende Organisation innerhalb von Fridays for Future Hannover. Offenes Plenum aller Aktiven und solcher, die es werden wollen.

Das Plenum findet derzeit als Videokonferenz statt. Details z.B. per E-Mail unter students@fridaysforfuture-hannover.de oder im Telegram-Info-Channel.

Feb
19
Mi
klimafit – Klimawandel vor unserer Haustür und was kann ich tun? @ Volkshochschule Burgstraße
Feb 19 um 18:00 – 19:00

Rund um den Globus fordern Menschen, unter anderem im Rahmen von „Fridays for Future“, ein entschlossenes Handeln für mehr Klimaschutz von der Politik. Dass die Auswirkungen des Klimawandels auch Deutschland betreffen, zeigt sich immer deutlicher, beispielsweise: vermehrte Hitzetage über 30 Grad, Dürren, Starkniederschlagsereignisse oder durch den steigenden Meeresspiegel.
Klimaschutz und Klimaanpassung sind eine zentrale Aufgabe der Kommunen. Um diese Aufgaben wahrnehmen zu können, braucht die Kommune Einwohner*innen, die sich gemeinschaftlich engagieren, mit den Hintergründen vertraut machen und wissen, wie sie sich in ihrem persönlichen Umfeld schützen und anpassen können.
Diese Informationen vermittelt der innovative Kurs „klimafit“. An sechs Kursabenden vermittelt „klimafit“ wissenschaftlichen die Grundlagen zum Thema Klima und Klimawandel. Der Fokus liegt auf Veränderungen, die der Klimawandel in Deutschland und in der Region herbeiführt. Darüber hinaus will der Kurs Anregungen zum gemeinsamen Handeln und effektiven Klimaschutz geben. Der WWF Deutschland und der Helmholtz-Forschungsverbund Regionale Klimaänderungen (REKLIM) haben diesen Kurs entwickelt, gefördert wird das Projekt durch die Robert-Bosch-Stiftung und die Klaus Tschira Stiftung. Die erfolgreiche Teilnahme wird am Ende des Kurses mit einem Zertifikat ausgezeichnet.

Für die Kursteilnahme benötigen Sie ein internetfähiges Endgerät, wie z.B. PC, Laptop, Smartphone oder Tablet.

Die Veranstaltung wird in Kooperation mit dem Fachbereich Umwelt und Stadtgrün durchgeführt.

Informationen und Anmeldung bei der VHS

Informationen beim WWF

Revolte – Rebellion – Revolution – Wie kann die Gesellschaft verändert werden? @ Pavillon (Lister Meile 4)
Feb 19 um 19:00

Angesichts der Erwärmungskatastophe müssen Politik und Gesellschaft radikal verändert werden. Umweltaktivist*innen protestieren für radikale Veränderungen in revoltierender, rebellierender oder revolutionärer Form. Philosoph*innen und Umweltaktivist*innen werden darüber miteinander diskutieren. Der Rapper Spax wird die Debatte mit künstlerischen Interventionen inspirieren. Die Veranstaltung wird u.a. organisiert von Democracy in Motion, Extinction Rebellion, Kulturzentrum Pavillon, Students for Future und Psychologists for Future.

Der Eintritt ist frei.

Feb
21
Fr
Arbeitskreistreffen & Plenum Parents for Future ! Achtung anderer Ort ! @ Gemeindehaus Apostelkirche
Feb 21 um 19:30 – 21:30
Feb
22
Sa
Utopianale: Podiumsdiskussion zum Film „Climate Warriors“ @ Freizeitheim Linden
Feb 22 um 11:00 – 14:00
Utopianale: Podiumsdiskussion zum Film „Climate Warriors“ @ Freizeitheim Linden

XR Hannover bei der Utopianale

Am 22. und 23. Februar ist es wieder soweit: Das Dokumentarfilmfestival „Utopianale – Hannovers Reise zum Glück“ geht im Freizeitheim Linden an den Start. Utopianale und Wissenschaftsladen Hannover e.V. zeigen Filme, die Mut für ein Morgen machen, und stellen wieder ein buntes Programm zusammen.

Wir sind am Samstag Teil des Podiums im Anschluss an den Film „Climate Warriors“ (11 Uhr, Podium: 13 Uhr) und bieten von 15-16 Uhr einen Workshop zum Thema „Ziviler Ungehorsam – eine Option, wenn demonstrieren nicht mehr hilft“? Zwischen den Terminen gibt es eine XR-Druckaktion sowie eine Siebdruck-Aktion von JANUN . Bring also auf jeden Fall deine Klamotten, Baumwolltaschen, etc. zum Bedrucken mit!

Tickets, Programm und weitere Infos findet ihr unter: www.utopianale.de

XR-Workshop: „Ziviler Ungehorsam – eine Option, wenn demonstrieren nicht mehr hilft?“ @ Freizeitheim Linden
Feb 22 um 15:00 – 16:00
XR-Workshop: "Ziviler Ungehorsam – eine Option, wenn demonstrieren nicht mehr hilft?" @ Freizeitheim Linden

XR Hannover bei der Utopianale

Am 22. und 23. Februar ist es wieder soweit: Das Dokumentarfilmfestival „Utopianale – Hannovers Reise zum Glück“ geht im Freizeitheim Linden an den Start. Utopianale und Wissenschaftsladen Hannover e.V. zeigen Filme, die Mut für ein Morgen machen, und stellen wieder ein buntes Programm zusammen.

Wir sind am Samstag Teil des Podiums im Anschluss an den Film „Climate Warriors“ (11 Uhr, Podium: 13 Uhr) und bieten von 15-16 Uhr einen Workshop zum Thema „Ziviler Ungehorsam – eine Option, wenn demonstrieren nicht mehr hilft“? Zwischen den Terminen gibt es eine XR-Druckaktion sowie eine Siebdruck-Aktion von JANUN . Bring also auf jeden Fall deine Klamotten, Baumwolltaschen, etc. zum Bedrucken mit!

Tickets, Programm und weitere Infos findet ihr unter: www.utopianale.de

Feb
23
So
XR-AKTIONSTRAINING FÜR ZIVILEN UNGEHORSAM @ Trakt C
Feb 23 um 10:00 – 18:00
XR-AKTIONSTRAINING FÜR ZIVILEN UNGEHORSAM @ Trakt C

🦋 WARUM?

Die nächsten Rebellion Waves mit Aktionen zivilen Ungehorsams stehen an. Um uns dabei gemeinsam wohl und sicher zu fühlen, sollte jede:r, die:der bei zivilem Ungehorsam im Rahmen einer XR-Aktion mitmachen möchte, vorher ein Aktionstraining besucht haben.

📋 THEMEN/ABLAUF?

  • Begrüßung und Kennenlernen
  • Kurze Einführung zu Extinction Rebellion (XR)
  • Ziviler Ungehorsam, Gewaltfreiheit, Aktionskonsens
  • Rechtliche Informationen
  • Nachhaltiger Aktivismus: Gemeinsam stark gegen Repression
  • Entscheidungsfindung in Bezugsgruppen
  • Gewaltfreiheit im Umgang mit Passant:innen und Polizist:innen (Praxis inkl. Reflexion)
  • Verschiedene Aktions- und Blockadeformen (Praxis inkl. Reflexion)
  • Auswertung und Abschluss

…und Deine Fragen zwischendurch!

🐣 VORWISSEN?

Du musst Extinction Rebellion (XR) noch nicht kennen, um am Aktionstraining teilzunehmen, da wir uns zu Beginn der Veranstaltung noch mal kurz vorstellen werden.

🥗 MITTAGSPAUSE?

Es gibt außerdem eine ausreichend lange Mittagspause, um uns zu stärken und untereinander auszutauschen. Bring dafür gern für dich und andere etwas zu Essen mit.

📍 WO GENAU?

Wir treffen uns im Trakt C des Burgweg 5. Da die Räume nur begrenzt beheizt werden, solltest du dich etwas wärmer anziehen.

ℹ️ FRAGEN?

Bei Fragen zum Training kannst Du uns gern per Mail anschreiben.

Bitte melde dich in dem Formular an, wir freuen uns auf Dich! 😊

 

Feb
25
Di
Ertrag und Wirtschaftlichkeit von Gebäudeintegrierter Photovoltaik an der LUH – Vorstellung der SolarCampus Initiative @ Institut für Festkörperphysik, Appelstr. 2, Raum 201
Feb 25 um 13:30 – 15:00

Auf Basis zweier studentischer Forschungsarbeiten demonstrieren wir, wie durch Integration von Photovoltaikanlagen in die renovierungsbedürftige Fassade des Uni-Hochhauses jährlich mehr als 20% des im Gebäude verbrauchten Stroms selbst erzeugt werden könnten. Dies hätte jährliche Einsparungen mehr als 190 Tonnen CO2 und einen jährlichen finanziellen Gewinn von 50 000€ zur Folge.

Agenda:

13.30 Uhr Begrüßung und Vorstellung: SolarCampus und Innovationswerkstätten, Volker Schöber, Life 2050

13.40 Uhr Vorstellung der beteiligten Institute, Malte Vogt, ISFH

13.50 Uhr Präsentation „Ertrag von Gebäudeintegrierter Photovoltaik an der LUH“, Oliver Lange, FKP Abt. Solarenergie

14.10 Uhr Präsentation „Wirtschaftlichkeit von Gebäudeintegrierter Photovoltaik an der LUH“, Tobias Kraschewski, IWI

14.30 Uhr Diskussion der Ergebnisse, Moderation: Malte Vogt, ISFH

15.00 Uhr Ideenfindung und Planung für zukünftige Aktivitäten Moderation: Carsten Schinke, FKP Abt. Solarenergie, ISFH


Sollten Sie verhindert sein, aber Interesse an Informationen haben, können Sie sich gerne an Malte Vogt (vogt@solar.uni-hannover.de), Carsten Schinke (schinke@solar.uni-hannover.de) oder Volker Schöber (Volker.Schoeber@energie.uni-hannover.de) wenden.
Über zahlreihe Beteiligungen würden wir uns sehr freuen,

Ihre SolarCampus Initiative

Students for Future: Plenum @ online
Feb 25 um 18:30
Students for Future: Plenum @ online

Studentische Uni-übergreifende Organisation innerhalb von Fridays for Future Hannover. Offenes Plenum aller Aktiven und solcher, die es werden wollen.

Das Plenum findet derzeit als Videokonferenz statt. Details z.B. per E-Mail unter students@fridaysforfuture-hannover.de oder im Telegram-Info-Channel.

Workshop „Mehr Öko in der Küche“ @ Stadtteilzentrum KroKuS (Raum: 124)
Feb 25 um 18:30

Mit diesen Tipps wird die eigene Küche im neuen Jahr plastikfreier und nachhaltiger: In einem interessanten und lockeren Workshop werden gemeinsam Brotbeutel genäht und bedruckt sowie wiederverwendbare Wachstücher mit Bienenwachs hergestellt, in denen Lebensmittel auf umweltfreundliche Weise lange frisch bleiben.

Die Teilnahme ist kostenfrei, Materialien werden gestellt. Anmeldung unter: info@statt-kaufen.de  oder 0511/16403-17 (Mo-Do von 9 bis 12 Uhr)

Ort: Stadtteilzentrum KroKuS (Raum: 124)
Zeit: 25.02.2020, 18:30 Uhr

Feb
26
Mi
Filmreihe one.world: Wackersdorf @ Lodderbast Kino
Feb 26 um 19:00
Filmreihe one.world: Wackersdorf @ Lodderbast Kino

Kino one.world in Kooperation mit dem ELM und Brot für die Welt

(DE, 2018, Polit-Drama, 123 Min., mehrfach ausgezeichnet)
Ein Dorf in der Oberpfalz in den 1980ern.
Packender Spielfilm über die Hintergründe, die zum Protest gegen den Bau der atomaren Wiederaufbereitungsanlage führten. Ein Plädoyer für demokratische Werte und Engagement.

Übersicht über die Lodderbast Filmreihe

Klima-Fasten-Projekt: Taizé-Gottesdienst zur Eröffnung @ Gemeindehaus der Dreifaltigkeitskirche (Friesenstr. 27A)
Feb 26 um 19:00

Am 26.2. ist Aschermittwoch. Die Passions- und Fastenzeit beginnt. Wir laden ein, in dieser Zeit die eigene Lebensweise an der einen oder anderen Stelle zu ändern und Einfluss auf die weitere gesellschaftliche Entwicklung zu nehmen.

Drei Gesprächsabende dienen dem Austausch von Ideen und der gegenseitigen Unterstützung. (Mi 26.2. / 11.3. und  1.4. jeweils um 20 Uhr im Gemeindehaus Friesenstr. 27A)

Das Projekt beginnt mit einem Taizé-Gottesdienst am Aschermittwoch,  26.2. um 19 Uhr und endet mit einem Gottesdienst am Sonntag 19.4. um 18 Uhr.

XR OPEN SPACE @ Haus der Jugend
Feb 26 um 19:00 – 21:00
XR OPEN SPACE @ Haus der Jugend

Jeden zweiten Mittwoch heißt es bei XR Hannover ab jetzt: OPEN SPACE! Wir nutzen das gemütliche Ambiente im Haus der Jugend für alles, was für die Ortsgruppe wichtig ist und uns gut tut: Wir diskutieren organisatorische Themen und treffen gemeinsam Entscheidungen, die nicht durch einzelne Arbeitsgruppen getroffen werden können, wir vermitteln in der Mitmachzentrale interessierte Rebell:innen und offene Rollen und wir pflegen natürlich unsere XR-Community.

Kommt also zahlreich! Wer in Mattermost unterwegs ist, kann im Channel „Open Space“ auch die Tagesordnung einsehen und ergänzen.

Klima-Fasten-Projekt: Gesprächsabend @ Gemeindehaus der Dreifaltigkeitskirche (Friesenstr. 27A)
Feb 26 um 20:00

Am 26.2. ist Aschermittwoch. Die Passions- und Fastenzeit beginnt. Wir laden ein, in dieser Zeit die eigene Lebensweise an der einen oder anderen Stelle zu ändern und Einfluss auf die weitere gesellschaftliche Entwicklung zu nehmen.

Drei Gesprächsabende dienen dem Austausch von Ideen und der gegenseitigen Unterstützung. (Mi 26.2. / 11.3. und  1.4. jeweils um 20 Uhr im Gemeindehaus Friesenstr. 27A)

Das Projekt beginnt mit einem Taizé-Gottesdienst am Aschermittwoch,  26.2. um 19 Uhr und endet mit einem Gottesdienst am Sonntag 19.4. um 18 Uhr.

Feb
27
Do
Energieversorgung heute – Themenführung im Museum für Energiegeschichte(n) @ Museum für Energiegeschichte(n), Humboldtstraße 32, 30169 Hannover
Feb 27 um 17:00 – 18:00

Gegenwärtig vollzieht sich eine grundlegende Neuausrichtung des Energiesystems, in dem Erneuerbare Energien reibungslos in die Energienetze integriert werden müssen. Für die regionalen Netzbetreiber resultiert daraus, dass die Netze flexibler als bisher reagieren müssen, um die Versorgungssicherheit zu gewährleisten. Die Themenführung beschreibt die historischen Hintergründe ebenso wie die Herausforderungen und Chancen digitaler Netze für die Zukunft.

An interaktiven Stationen lässt sich nachvollziehen, welche Herausforderungen die Energiewende für die Netze mit sich bringt. Welche Erzeuger speisen in welche Spannungsebene ein? Wie komplex ist es, ein Gleichgewicht von Verbrauch und Erzeugung zu halten? Wie machen die Energieversorgungsunternehmen die Netze fit für die Zukunft?

Wann? Donnerstag, 27. Februar, 17 bis 18 Uhr
Wo? Museum für Energiegeschichte(n), Humboldtstraße 32, 30169 Hannover

Der Veranstalter bittet um Anmeldungen per Telefon unter 0511 – 89 74 74 90 – 0 oder per Mail unter museum@energiegeschichte.de

Feb
28
Fr
Critical Mass @ Klagesmarkt
Feb 28 um 18:30 – 20:30
Critical Mass @ Klagesmarkt

Gemeinsame spontane Fahrradtour durch die Stadt. Wer kommt, fährt mit. Wer vorne fährt, bestimmt die Richtung.

Feb
29
Sa
2020 ist Umschaltjahr – XR-Demonstration
Feb 29 um 14:00 – 16:30
2020 ist Umschaltjahr - XR-Demonstration

Unter dem Motto „2020 ist Umschaltjahr“ wird es am Samstag, dem nur alle vier Jahre vorkommenden 29. Februar, eine angemeldete Demonstration geben. 2020 ist das Jahr, in dem Klimagerechtigkeit politisch ernst genommen werden muss, wenn wir eine Chance haben wollen, katastrophalen Entwicklungen gegenzusteuern. Dazu gehört es, CO2-Emmissionen sofort herunterzufahren und den massiven Verlust an Biodiversität aufzuhalten.

Umschalten: Städtische Freiräume statt geräumige PKWs /Parkbänke statt Parkplätze

Ein Teil des Demonstrationszugs besteht aus Gehzeugen – tragbaren „Autos“ in Form eines Holzrahmens –, die deutlich machen, wie viel Platz der Individualverkehr in unseren Städten raubt. Denn neben der viel thematisierten CO2-Bilanz von Verbrennungsmotoren stehen Autos in Städten auch sonst für ein überholtes Konzept. Der Verkehr sorgt für gefährliche Situationen, birgt Gesundheitsgefahren durch Abgase und Lärm und hat vor allem einen enormen Platzbedarf.

+++ Kommt mit auf die Straße, nehmt den Platz zurück, bringt Fahrräder und gute Laune mit! Zeit und Ort: 29.02.20, 14:00 Uhr, Treffpunkt Peter-Fechter-Ufer, Höhe Glocksee

Umschalten: Zukunft statt Kohle, Fahrradtour statt Flugreise, Fair statt Fast Fashion! Es gibt viele Änderungen alter Gewohnheiten, die unsere Politik im Sinne des Erhalts unserer Lebensgrundlagen veranlassen und die wir als Gesellschaft tragen müssen. Extinction Rebellion und andere Klimagerechtigkeitsbewegungen machen das in ihren Aktionen immer wieder sichtbar.

Wir, die Ortsgruppe von Extinction Rebellion Hannover, verfolgen nicht das Ziel, einzelne Menschen zu diffamieren – ganz im Sinne unseres Prinzips „Wir vermeiden Schuldzuweisungen und Beleidigungen“. Wir möchten vielmehr jede*n dazu einladen, den eigenen Lebensstil zu hinterfragen und Platz für eine Vorstellung von Veränderung zu schaffen.

Mrz
2
Mo
Sitzung des Ausschusses für Umweltschutz und Grünflächen (Rat der Stadt Hannover) @ Rathaus, Gobelinsaal
Mrz 2 um 14:00

Alle Infos (Tagesordnung, etc.) im Sitzungsmanagement-System der Stadt Hannover.

Vortrag: Wie viel Ozean braucht der Mensch – wie viel Mensch verträgt der Ozean? (Prof. Dr. Martin Visbeck, Geomar Kiel) @ Hörsaal F102, Welfenschloss (Uni-Hauptgebäude)
Mrz 2 um 19:30

Noch nie in der Geschichte der Menschheit wurde die Umwelt so stark
verändert wie in den vergangenen hundert Jahren. Besonders betroffen
von den Veränderungen ist der Ozean. Dabei ist das Leben aller
Menschen auf der Erde mit dem Ozean verbunden und unsere Zukunft
hängt daher auch von unserem Umgang mit dem Ozean ab. Er beeinflusst das Klima, produziert über die Hälfte des Sauerstoffs, aus ihm
werden Nahrung und Energie geschöpft. Aber Einflüsse durch Klimawandel, Umweltverschmutzung und Bevölkerungszunahme zeigen,
dass die Meere nicht unverwundbar sind. Die Verschmutzung der
Weltmeere beispielsweise durch Plastik, die Überfischung vieler
Speisefische, der Meeresspiegelanstieg sind nur einige der Probleme,
mit denen der Ozean zu kämpfen hat. Doch was bedeutet dies für uns
Menschen? Sind wir den Auswirkungen hilflos ausgeliefert oder haben
wir es selbst in der Hand, die Entwicklung umzukehren und die Nutzung
des Ozeans nachhaltiger zu gestalten? Wie viel Ozean braucht der
Mensch und wie viel Mensch verträgt der Ozean?
Martin Visbeck gibt in seinem Vortrag einen Überblick einen Einblick in
die Schlüsselrolle des Ozeans im Klimawandel und den Stand der
aktuellen Meeresforschung. Er spricht über Chancen und Risiken für die
Weltmeere und zeigt Lösungsansätze für einen umweltverträglichen
Umgang mit dem Ozean und der Küsten auf.

Zeit und Ort des Vortrages: 19.30 Uhr in Hörsaal F102 der Leibniz
Universität
Eintrittspreis: 5,- Euro, Schüler und Studenten frei

Weitere Informationen zu unserer Gesellschaft finden Sie auf unserer
Homepage: www.geohannover.de

Mrz
3
Di
Students for Future: Plenum @ online
Mrz 3 um 18:30
Students for Future: Plenum @ online

Studentische Uni-übergreifende Organisation innerhalb von Fridays for Future Hannover. Offenes Plenum aller Aktiven und solcher, die es werden wollen.

Das Plenum findet derzeit als Videokonferenz statt. Details z.B. per E-Mail unter students@fridaysforfuture-hannover.de oder im Telegram-Info-Channel.

Mrz
4
Mi
Begrüntes Hannover: Vom Hundertwasserhaus bis zum MA 48 – Wiens Offensive zur Klimaanpassung bei Gebäuden (Dipl.-­Ing. Claudia Prinz­‐Brandenburg) @ Neues Rathaus, Mosaiksaal
Mrz 4 um 18:00

Zur Besichtigung Wiener Architektur gehören heute nicht nur Bauten aus der k.u.k.- Monarchie sondern auch das „Hundertwasserhaus“, das 1983 Friedensreich Hundertwasser und Josef Krawina planten. Hier wurde konsequent Begrünungen als Gestaltungselement genutzt, um die gradlinige  Rasterarchitektur zu durchbrechen und so „den Menschen ein ihnen genehmes Wohnumfeld zu schaffen“. Das Magistratsgebäude 48, in dem die Wiener Abfallwirtschaft untergebracht ist, wurde von der Stadtverwaltung an allen Fronten intensiv begrünt, um das Stadtklima zu verbessern und auch optisch Akzente zu setzen. Frau Prinz-Brandenburg  vom Dezernat „Architektur und Stadtgestaltung“ wird beide Gebäude vorstellen, und berichten, welche weiteren Begrünungsprojekte die Stadt Wien plant.


Mit der Vortragsreihe wollen der BUND Region Hannover und die Landeshauptstadt Hannover über die Vorteile von Gebäudebegrünungen und Entsiegelungsmaßnahmen informieren und auf die Fördermöglichkeiten im Rahmen des Projektes „Begrüntes Hannover“ aufmerksam machen. Mehr Informationen zum Förderprogramm
unter: www.begruenteshannover.de. Kontakt: (05 11) 70 03 82 47 oder begruenteshannover@nds.bund.net.

Mrz
5
Do
Veranstaltung „Klimafreundlicher Wohnungsbestand – Bezahlbar und Erneuerbar“ @ „Rotation“ in den ver.di-Höfen (Goseriede 10)
Mrz 5 um 14:00 – 17:00

Wie kann die Energiewende in den Bestandsquartieren der  Landeshauptstadt gemeinsam weiter vorangetrieben werden? Innerhalb von zwei Workshops möchten die Verwaltung der Landeshauptstadt Hannover, die enercity AG und die wohnungswirtschaftlichen Mitglieder der Klima-Allianz Hannover mit Ihnen über die Möglichkeiten und Instrumente der Kommune und des Energieversorgers diskutieren.

Bitte melden Sie sich bis zum 28. Februar 2020 per E-Mail an
klimaallianz2020@hannover-stadt.de oder telefonisch unter 0511-168-40683 an.

Einladung mit Programm und weiteren Infos

 

Mrz
6
Fr
Onboarding-Treffen Parents For Future @ Café & Bar Celona
Mrz 6 um 18:45 – 19:15

Erster Anlaufpunkt für neu Interessierte bei Parents For Future Hannover

Arbeitskreistreffen & Plenum Parents For Future @ Gemeindehaus der Dreifaltigkeitskirche
Mrz 6 um 19:30

Regelmäßig jeden 1. und 3. Freitag im Monat.

Mrz
10
Di
Sitzung des Ausschusses für Umwelt und Klimaschutz (Region Hannover)
Mrz 10 um 16:00

Alle Infos (Ort, Tagesordnung, etc.) im Sitzungsinfo-System der Region Hannover.

Students for Future: Plenum @ online
Mrz 10 um 18:30
Students for Future: Plenum @ online

Studentische Uni-übergreifende Organisation innerhalb von Fridays for Future Hannover. Offenes Plenum aller Aktiven und solcher, die es werden wollen.

Das Plenum findet derzeit als Videokonferenz statt. Details z.B. per E-Mail unter students@fridaysforfuture-hannover.de oder im Telegram-Info-Channel.

Mrz
11
Mi
Treffen des Unterstützerkreises für die Ideen- und Kooperationsbörse Klimaanpassung @ Haus der Region Hannover
Mrz 11 um 15:00 – 16:30

In Kooperation mit dem Umweltbundesamt (UBA) führt die Region Hannover am 8. Juni 2020 eine Ideen- und Kooperationsbörse mit dem Schwerpunktthema „Hitze“ durch. Es geht darum, Ideen und Projekte zu entwickeln, die die Region Hannover besser auf die Folgen des Klimawandels vorbereiten. Dafür wollen wir Vertreter und Vertreterinnen aus Zivilgesellschaft, Wirtschaft, Wissenschaft und interessierte Bürger und Bürgerinnen zusammenbringen. Ziel sind gemeinsame Kooperationsprojekte und -ideen für die Anpassung an den Klimawandel.

Für die Vorbereitung der Kooperationsbörse wollen wir Sie als Unterstützer und Unterstützerin gewinnen und laden Sie herzlich ein zum ersten

Treffen des Unterstützerkreises
Zeit: Mittwoch, den 11. März von 15:00 – 16:30 Uhr
Ort: Haus der Region Hannover, Hildesheimer Str. 18, 30169 Hannover, Raum N002

Das Umweltbundesamt hat bereits mehrere Kooperationsbörsen in Deutschland zur Anpassung an den Klimawandel, unter anderem in Bremerhaven, Frankfurt am Main und in Karlsruhe, durchgeführt. Mehr Informationen und Ansprechpartner und Ansprechpartnerinnen finden unter www.kooperation-anpassung.de.

Auf der Internetseite finden Sie Beispiele für Themen und Projektideen der Ideen- und Kooperationsbörsen.

Wie können Sie die Kooperationsbörse in der Region Hannover unterstützen? Werden Sie Teil des Unterstützerkreises. Sie können sich selbst mit eigenen Anpassungsideen einbringen, sie können aber auch Ihre Netzwerke und Mitglieder mit unserer Hilfe für die Kooperationsbörse im Juni 2020 sensibilisieren. Was Sie wie beitragen können, wollen wir Ihnen auf der ersten Sitzung des Unterstützerkreises am 11. März vorstellen.

Wie der Name schon sagt: die Ideen- und Kooperationsbörse zur Klimaanpassung ist ein Kooperationsprojekt, das von der Unterstützung der regionalen Akteure lebt. Wie freuen uns deshalb sehr über Ihre Anmeldung bis zum 09.03.2020 unter

Klimaschutzleitstelle@region-hannover.de.

Programm und Ablauf der Sitzung erhalten Sie im Vorfeld.

Ideen- und Kooperationsbörse Klimaanpassung

XR-Treffen der Kunst-AG @ Haus der Jugend
Mrz 11 um 19:00 – 21:00
XR-Treffen der Kunst-AG @ Haus der Jugend

Jetzt ist der richtige Zeitpunkt mit der Kunst-AG wieder richtig loszulegen, denn mit dem 1. Ortsgruppen-Geburtstag Mitte April, dem globalen Klimastreik am 24. April und natürlich der Rebellion Wave ab 4. Mai in Berlin liegen viele tolle und wichtige Termine für uns an.

Daher wollen wir am Mittwoch, den 11. März ab 19 Uhr im Haus der Jugend gemeinsam Pläne für die AG-Aktivitäten der nächsten Wochen schmieden.

Dabei ist jede Unterstützung gefragt und es ist auch ein perfekter Zeitpunkt, um neu in die AG einzusteigen. Und wenn du schon immer mal eine Kunst-Performance, einen Flash-Mob oder was auch immer Künstlerisches starten wolltest, dann ist dies die Gelegenheit, deine Idee einzubringen.

Es gibt auf jeden Fall aber auch schon länger wartende Ideen, die umgesetzt werden wollen:

  • neue, kreative Fahnen mit Tier- und anderen Motiven,
  • mal wieder eine Skulpturenumgestaltung,
  • die Erstellung von Siebdrucksieben und neuen Stempeln mit unseren Motiven für Klamottendruck und Patches,
  • neue Banner usw. für unsere Aktionen bei der Rebellion Wave,
  • Musikprojekte und vielleicht die Einbindung von Kulturinstitutionen und Künstler*innen über Culture declares emergency bzw. Music declares emergency.

Um mithelfen zu können, müsst ihr aber keine Künstler*innen, Designer*innen, o.ä. sein, denn wir brauchen genauso Menschen, die Lust am Organisieren, Planen, usw. haben.

Extinction Rebellion ist nicht nur ein globaler politischer Protest – es ist eine künstlerische Bewegung. Nach dem Vorbild der Art Group in UK hilft die AG Kunst & Gestaltung dabei, unsere Botschaften bei Aktionen und Veranstaltungen künstlerisch zu vermitteln und eigene Kunstaktionen zu initiieren. Dabei versuchen wir bewusst alle Kunstgattungen und -formen von der bildenden und darstellenden Kunst bis zur Musik zu nutzen.

Einen tollen Eindruck, wie das aussehen kann, gibt die folgende Kurzdoku:
„The Art Of Extinction Rebellion: To Rebel Is To Create“

Wir freuen uns auf euch!

Klima-Fasten-Projekt: Gesprächsabend @ Gemeindehaus der Dreifaltigkeitskirche (Friesenstr. 27A)
Mrz 11 um 20:00

Am 26.2. ist Aschermittwoch. Die Passions- und Fastenzeit beginnt. Wir laden ein, in dieser Zeit die eigene Lebensweise an der einen oder anderen Stelle zu ändern und Einfluss auf die weitere gesellschaftliche Entwicklung zu nehmen.

Drei Gesprächsabende dienen dem Austausch von Ideen und der gegenseitigen Unterstützung. (Mi 26.2. / 11.3. und  1.4. jeweils um 20 Uhr im Gemeindehaus Friesenstr. 27A)

Das Projekt beginnt mit einem Taizé-Gottesdienst am Aschermittwoch,  26.2. um 19 Uhr und endet mit einem Gottesdienst am Sonntag 19.4. um 18 Uhr.

Mrz
12
Do
Kundgebung „Divest Now“ anlässlich der Jahrespressekonferenz der Sparkassen Niedersachsen @ Schiffgraben 6
Mrz 12 um 9:30 – 11:00

Liebe Sparkassen Niedersachsens, sparen ist schön und gut, aber spart  nicht an unser aller Zukunft! Wir fordern: Dreht endlich den Geldhahn  für Klimakiller & unethische Unternehmen zu und deinvestiert  vollständig! Donnerstag, 12.03., 09.30 Uhr Kundgebung vor dem  Sparkassenverband Niedersachsen, Schiffgraben 6-8. Fossil free world  now!  #Divestment #DivestNow #SustainableFinance #Zukunftsfähige Finanzen  #Gemeinwohlorientiert #FossilFree

Treffen der Liegerad- und Ökomobilgruppe Hannover @ Räderwerk, Hainhölzer Str. 14
Mrz 12 um 19:00

Wir wollen neue Formen von Fahrrädern (nicht nur Liegeräder) planen und auch bauen. Dabei haben wir zwei Gruppen von Fahrzeugen im Auge, einmal die Rekordräder, mit denen man hohe Geschwindigkeiten erzielen kann, zum anderen suchen wir das alltagstaugliche “Ökomobil”, ein umweltfreundliches, komfortables Verkehrsmittel, das eine Alternative zum Automobil bietet (Transportmöglichkeiten, Wetterschutz und vielleicht sogar ein Status-Symbol). Bei diesem Typ ist dann auch ein umweltfreundlicher Zusatzantrieb (z. B. Solarantrieb) oder ähnliches denkbar. Um nicht erst alle Fehler zu wiederholen, die bereits andere gemacht haben, wollen wir Erfahrungen austauschen und sammeln.

Ort der Treffen ist in der Regel im Laden des Räderwerkes
Zeitpunkt ist der zweite Donnerstag im Monat um 19:00 Uhr.

Weitere Infos auf der Seite der Liegeradgruppe.

Mrz
13
Fr
Klimastreik Fridays for Future „We will rise up!“ FÄLLT AUS @ Opernplatz
Mrz 13 um 12:30

Aufgrund der aktuellen Corona-Lage fällt die Kundgebung aus. Fridays for Future ruft stattdessen dazu auf, beim #NetzstreikFürsKlima mitzumachen.

Plenum Wennigsen for Future @ Gemeinschaftshaus Ökosiedlung, Am Hollerbusch, Wennigsen
Mrz 13 um 18:30 – 20:30
Mrz
14
Sa
Saturday Morning Lecture: Strom aus Sonne und Sand – Solarenergie als zentrale Säule im Energiemix der Zukunft (Prof. Jan Schmidt) VERSCHOBEN! @ Großer Physiksaal (Raum e214)
Mrz 14 um 11:00 – 13:00

Der Vortrag findet nicht wie geplant am 14. März statt, sondern wird verlegt. Termin wird bekannt gegeben.

Prof. Jan Schmidt
Institut für Solarenergieforschung Hameln
An- Institut der Leibniz Universität Hannover
Strom aus Sonne und Sand –
Solarenergie als zentrale Säule im Energiemix der Zukunft

Unter dem Motto „Frühstart – Physik für Aufgeweckte“ lädt die Fakultät an mehreren Terminen im Semester zur öffentlichen Vorlesung ein. Die Veranstaltungen finden in der Regel sonnabends von 11.00 Uhr bis 13.00 Uhr im Großen Physiksaal (Raum e214) statt. Sie umfassen jeweils einen etwa einstündigen Vortrag sowie eine immer sehr angeregte Diskussions- und Fragerunde.

Seit dem Wintersemester 2002/03 bieten diese Vorlesungen Einblicke in grundsätzliche Fragen und aktuelle Forschungsthemen der Physik. Sie richten sich besonders an Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer, Studierende aller Fachrichtungen, aber auch an alle, die die Faszination der Wissenschaft live miterleben möchten.

Mrz
16
Mo
Begrüntes Hannover: Wie grün und klimafreundlich ist Hannover? – Rück- und Ausblick nach acht Jahren Förderprogramm „Begrüntes Hannover“ (Dipl.-Biol. Jana Lübbert & Dipl.-Biol. Gerd Wach) @ Neues Rathaus, Mosaiksaal
Mrz 16 um 18:00

Das seit 2012 bestehende städtische Förderprogramm „Begrüntes Hannover“ konnte bereits zahlreiche Fassaden- und Dachbegrünungen sowie Hofentsiegelungen im dicht bebauten Stadtgebiet Hannovers finanziell bezuschussen, wodurch ein Beitrag zur Verbesserung des Stadtklimas, des Wasserrückhaltes, der Luftreinhaltung und der Steigerung der Biodiversität  geleistet wurde. Wie viel grüner ist dadurch die Stadt geworden? Und wie viel Potential ist noch vorhanden? Der BUND Region Hannover, der für die Landeshauptstadt das Projekt umsetzte, zieht eine Bilanz.


Mit der Vortragsreihe wollen der BUND Region Hannover und die Landeshauptstadt Hannover über die Vorteile von Gebäudebegrünungen und Entsiegelungsmaßnahmen informieren und auf die Fördermöglichkeiten im Rahmen des Projektes „Begrüntes Hannover“ aufmerksam machen. Mehr Informationen zum Förderprogramm
unter: www.begruenteshannover.de. Kontakt: (05 11) 70 03 82 47 oder begruenteshannover@nds.bund.net.

Mrz
17
Di
Fachkonferenz „Elektromobilität vor Ort“ @ HCC
Mrz 17 – Mrz 18 ganztägig

Die Fachkonferenz gilt als zentrales Fach- und Austauschforum für Kommunen, kommunale Unternehmen, Stadtwerke, Verkehrsbetriebe sowie Unternehmen im Bereich Flotten- und Fuhrparkmanagement.

Sie bietet wertvolle Hinweise aus der Praxis der Elektromobilität und informiert rund um klimaschonenden Verkehr in Städten und Gemeinden. Zudem vernetzt Sie Kommunen mit Industrie und Wissenschaft und ermöglicht den Wissenstransfer zwischen kommunalen Anwendern.

Schwerpunkte der Fachkonferenz sind kommunale Herausforderungen und Aktivitäten beim Ausbau der Elektromobilität sowie smarte und neue Technologien.

Die Teilnahme an der Konferenz ist kostenfrei. Die Plätze sind begrenzt – um rechtzeitige Anmeldung wird daher gebeten.

Vernetzungstreffen Entrepreneurs for Future FÄLLT AUS @ Hannoversche Kassen, Pelikanplatz 23
Mrz 17 um 18:00 – 20:00

Liebe Entrepreneurs For Future Hannover,

die Auswirkungen auf das öffentliche Leben auf Grund der Sorge um die die Verbreitung des Corona-Virus weiten sich täglich aus. Veranstaltungen werden abgesagt, öffentliche Einrichtungen geschlossen, der öffentliche Nahverkehr wird eingeschränkt…

Wir bedauern, dass wir nun doch unser geplantes Treffen absagen müssen. Unsere Räumlichkeiten werden ab dieser Woche für öffentliche Veranstaltungen geschlossen und die Arbeit weitestgehend im Homeoffice stattfinden. Wir melden uns mit neuen Terminvorschlägen, voraussichtlich zu Ende April, bzw. Anfang Mai, sollte die Corona Situation dies ermöglichen. Im Moment ist es besser, die Entwicklung abzuwarten, bevor neue Planungen wieder hinfällig werden.

Mit herzlichen Grüßen!
Michaela Biella


Original-Ankündigung:

Liebe Entrepreneurs For Future Hannover,

wir möchten Euch/Sie gern zu einem ersten Treffen am Dienstag, 17. März 2020 von 18-20 Uhr in die Räumlichkeiten der Hannoverschen Kassen, Pelikanplatz 23, 30177 Hannover einladen und freuen uns sehr auf den gemeinsamen Austausch und Euch/Sie kennenzulernen:

  • Kurze Vorstellung der beteiligten Unternehmen: Wer sind wir? Warum sind wir E4F? Was ist unser Beitrag zum Thema Nachhaltigkeit?
  • Sammlung der Ideen und Vorschläge: Wie können wir gemeinsam aktiv werden? Was sind erste Schritte?
  • Teilnahme am nächsten globalen Klimastreik 24. April 2020: Können und wollen wir uns dort gemeinsam positionieren?

Wir freuen uns sehr über Eure/Ihre Rückmeldungen direkt per Mail an biella@hannoversche-kassen.de

Ganz herzliche Grüße!
Michaela Biella

Students for Future: Plenum @ online
Mrz 17 um 18:30
Students for Future: Plenum @ online

Studentische Uni-übergreifende Organisation innerhalb von Fridays for Future Hannover. Offenes Plenum aller Aktiven und solcher, die es werden wollen.

Das Plenum findet derzeit als Videokonferenz statt. Details z.B. per E-Mail unter students@fridaysforfuture-hannover.de oder im Telegram-Info-Channel.

Mrz
18
Mi
TRUST-Lecture: Regionalisierung im Kontext globaler nachhaltiger Transformationsprozesse (Prof. Dr. Maja Göpel) @ Leibniz Haus
Mrz 18 um 16:45
TRUST-Lecture: Regionalisierung im Kontext globaler nachhaltiger Transformationsprozesse (Prof. Dr. Maja Göpel) @ Leibniz Haus

Prof. Dr. Maja Göpel, Wissenschaftlicher Beirat der Bundesregierung
Globale Umweltveränderungen (WBGU)

Regionalisierung im Kontext globaler nachhaltiger Transformations-
prozesse

Über die TRUST-Lecture-Reihe

Nicht erst seit Fridays4Future ist die Debatte entbrannt ob und wie evidenzbasiertes Wissen Wirkung in der Gesellschaft entfalten und wie dieses Wissen für gesellschaftliche Veränderungsprozesse nutzbar gemacht werden kann. Wissenstransfer, Third Mission, Bürgerwissenschaften und transdisziplinäre/partizipative Forschung sind dabei Schlagworte, die die Systemgrenzen zwischen Wissenschaft und Gesellschaft überbrücken sollen. Damit verbunden ist die Frage, ob Wissenschaft an gesellschaftlichem Output gemessen werden kann und welche Wirkungen dieser Forschungsansatz in der Gesellschaft hat.  Die Diskussionen in den letzten Jahren zeigen, dass es kein gemeinsames Verständnis davon gibt, wie das Verhältnis Wissenschaft und Gesellschaft aussehen soll. Der Ansatz des Forschungszentrums TRUST ist dabei, dass transdisziplinäre Forschung auch Veränderungsprozesse in der Gesellschaft über evidenzbasierte Forschung unterstützen kann und somit die Wissenschaft auch ein Treiber von gesellschaftlichen Transformationsprozessen sein kann.

Die TRUST-Lecture Reihe beschäftigt sich mit dem Verhältnis von Wissenschaft und Gesellschaft und beleuchtet die Rolle und die Aufgabe der Wissenschaft bei gesellschaftlichen Veränderungsprozessen und wie die Wirkung dieses Forschungsansatzes erhöht werden kann.

Die Veranstaltungen finden in Kooperation mit uni transfer der Universität Hannover statt.

Informationen zu dieser und weiteren Veranstaltungen von TRUST: https://www.trust.uni-hannover.de/de/trust-lecture/

Mrz
20
Fr
Mobilität in Gehrden – Fahrplan für die Zukunft: Wie muss sich der ÖPNV verändern, damit ich das Auto stehen lasse? (Vortrag und Workshop) @ Bürgersaal Gehrden, Kirchstraße
Mrz 20 um 17:00

Vortrag: Klaus Geschwinder
Teamleiter Verkehrsentwicklung und -Management bei der Region Hannover

Vor einem Jahr hatten wir in der ersten Veranstaltung Mängel an den
Gehrdener Verkehrsverhältnissen zusammengetragen und diese zusammen mit der Forderung nach einem zukunftsfähigen Verkehrskonzept an Politik und Verwaltung Gehrdens weitergegeben.
Die Politik hat nun Mittel im städtischen Haushalt bereitgestellt, ein solches Konzept durch ein Verkehrsplanungsbüro erarbeiten zu lassen. Wir wollen diesen Planungsprozess mit Ihnen zusammen begleiten und unsere Anliegen einbringen.

Am 20.03. wollen wir im 2. Teil der Veranstaltungsreihe in kleineren Gruppen unsere Bedürfnisse an den öffentlichen Personennahverkehr für Gehrden und die Ortschaften zusammentragen, bewerten und an Stadt, Region, ÜSTRA und Regiobus weitergeben.
Damit wir die Veranstaltung besser vorbereiten können ist eine Anmeldung erwünscht. jansen.edmund@htp-tel.de

Mrz
21
Sa
Freiwillig for Future! – 1. Engagement-Messe Umwelt & Entwicklung in Hannover @ Pavillon
Mrz 21 um 12:30 – 17:00

Save the planet – take action!
Gemeinsam wollen wir die Möglichkeiten des Engagements zeigen und zum Mitmachen anregen.

Es zeigen sich u.a. ADFC, Bürgerbüro Stadtentwicklung, BUND, Ernährungsrat, FairKauf, Hoody List, NaBu, Naturfreundejugend Nds., Ökostadt, Utopianale und Vermehrungsgarten.

Schauen Sie einfach mal rein…
Neben den Ständen gibt es ein interessantes Podium, ein Quiz mit Gewinnen und Beratung.
Auch wenn noch nicht klar ist, wohin die Lust zu helfen zieht, lohnt ein Besuch.

13:00 Eröffnung mit der Ersten Stadträtin und Wirtschafts- und Umweltdezernentin Frau Tegtmeyer-Dette
15:00 Podium zum ehrenamtlichen Engagement
17:00 Verlosung unter den Quiz-Teilnehmer*innen

Veranstalter: Wissenschaftsladen Hannover e.V.

In Kooperation mit dem Projekt HannoverMachen, des Freiwilligenzentrums Hannover und des Bereichs Bürgerschaftliches Engagement der Landeshauptstadt und dem Pavillon Hannover.

Der Eintritt ist frei.

Mrz
22
So
Filmpremiere „Unser Erbe“ (Dokumentarfilm von Marc Uhlig) mit anschließendem Podiumsgespräch @ Kino am Raschplatz
Mrz 22 um 11:00

Der Film beschreibt leise und sehr eindrücklich, wie bedroht unser Boden und damit die Grundlage all unseres Lebens ist.

Der Regisseur Marc Uhlig lässt dabei Wissenschaftler*innen und Praktiker*innen zu Wort kommen, darunter den Physiker Ernst-Ulrich von Weizsäcker, die Fernsehköchin und Unternehmerin Sarah Wiener, sowie gefragte Bodenexperten und Anbauer.

Im Anschluss an den Film wird es ein Podiumsgespräch zum Thema Agrarwende geben, mit folgenden Diskutanten:

    • Marc Uhlig, Autor und Regisseur des Films
    • Arne Wessel, Landwirt und Gärtner der Gemeinschaftsgärtnerei Wildwuchs e.V. (Hannover)
    • Prof. Dr. Ludwig Theuvsen, Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft u. Verbraucherschutz Hannover
    • Moderation: Silke Stremlau, Vorständin Hannoversche Kassen

Zeit: 11.00 bis 12.10 Uhr Filmvorführung

Podiumsgespräch: 12.20 bis ca. 13.15 Uhr, danach kleiner Sektempfang


Zum Hintergrund:

Die Hannoverschen Kassen sind eine nachhaltige Pensionskasse in Hannover. Im Rahmen einer Crowdfunding-Initiative haben die Hannoverschen Kassen und die Berneburg Stiftung die Entwicklung des Films „Unser Erbe“ unterstützt.

Der Eintritt beträgt 9,00 EUR. Die Kinokarten können direkt im Kino am Raschplatz erworben werden.

Weitere Informationen bei: Christine Bohlmann, Hannoversche Kassen, Tel.: 0511.820798-50.

WAS(S)ERfahren, Fahrradtour anlässlich des Weltwassertags FÄLLT AUS @ Treffpunkt: An der Tiefenriede 16
Mrz 22 um 13:00

Liebe Teilnehmer*innen der Fahrradtour WAS(S)ERfahren am 22.03.2020,

die Ereignisse und Meldungen zu COVID 19 überschlagen sich aktuell, jeden Tag werden neue Maßnahmen zur Eindämmung des Virus erlassen. Aus diesem Grund haben wir uns entschieden die anlässlich des Weltwassertags am Sonntag, 22.03.2020, geplante Fahrradtour“WAS(S)ERfahren“ abzusagen. Weiterhin werden keine Führungen auf der Kläranlage durch die SEH angeboten.

Wir bitten Sie um Verständnis.


Original Ankündigung:

Auf der informativen Fahrradtour wird an verschiedenen (siedlungs-)wasserwirtschaftlich interessanten Punkten gestoppt. Dabei werden wir blau-grüne Infrastrukturen wie begrünte Fassaden sehen, einen Blick in einen Gully riskieren, verstehen wie unsere Kanalisation funktioniert und mit dem Gewässer interagiert und die Tour bei der Kläranlage Herrenhausen beschließen. Im Anschluss an die Tour besteht die Möglichkeit zur Teilnahme an einer Führung auf der Kläranlage Herrenhausen.

Die Streckenlänge beträgt ca. 10 km auf z.T. nicht asphaltierten Wegen.
Zielgruppe: Erwachsene.
Leitung: Kristina Elsner, E-Mail: elsner@isah.uni-hannover.de.

Die Teilnahme ist kostenfrei, eine vorherige Anmeldung per E-Mail ist erforderlich!

Kidical Mass „Platz da für die nächste Generation“ FÄLLT AUS! @ Opernplatz
Mrz 22 um 15:00

Die Kidical Mass fällt wegen der Corona-Lage aus!


„PLATZ DA FÜR DIE NÄCHSTE GENERATION!“

Unter diesem Motto findet in Hannover zum ersten Mal eine Fahrrad-Demo speziell für Kinder und Familien statt – die sogenannte „Kidical Mass“.

Mit der gemeinsamen Fahrradtour wollen wir Kinder und Jugendliche als Verkehrsteilnehmende sichtbar machen und für eine sichere Fahrradinfrastruktur werben.

Die Kiddical Mass in Hannover ist Teil eines erstmals bundes-weit organisierten Aktionswochenendes, an dem in über vierzig Städten zeitgleich Kinder und Familien durch die Straßen radeln. Das gemeinsame Ziel: Städte, in denen sich Kinder sicher und selbstständig mit dem Rad bewegen können!

Start: 22.03., 15 Uhr am Opernplatz

Zur Teilnahme eingeladen sind alle Kinder, Jugendlichen, Eltern, Großeltern und einfach alle, denen eine gute Fahrradinfrastruktur am Herzen liegt.

Wir radeln in etwa 5 km weit. Am Zielort (Georgengarten) wollen wir den Tag mit einem gemeinsamen Picknick ausklingen lassen. Dafür bringt gerne eure Lieblingsspeisen mit.

Die Fahrraddemo ist ordnungsgemäß angemeldet und wird von der Polizei begleitet.

Weitere Infos zum bundesweiten Aktionswochenende unter https://kinderaufsrad.org/

XR – Digitales Plenum @ einfach über Zoom einwählen
Mrz 22 um 19:00 – 21:00
XR - Digitales Plenum @ einfach über Zoom einwählen

Wir treffen uns zu diesem Plenum erstmals online, um uns über das weitere Vorgehen der Ortsgruppe auszutauschen und Ergebnisse und Erfahrungen aus den AGs zusammenzutragen. Wenn du im Mattermost unterwegs bist: Wirf doch gerne schon einen Blick auf die Agenda im Plenum-Channel. Dort findest du auch den Einladungslink fürs Zoom-Meeting.

Unser Plenum ist offen für alle Interessierten, es eignet sich allerdings nicht sehr gut als Onboarding für Menschen, die einen ersten Kontakt zu XR suchen.

Wenn du gern dabei sein möchtest, aber nicht mit Mattermost arbeitest, schick uns bitte bis eine Stunde vor dem Plenum eine Mail an hannover@extinctionrebellion.de – wir senden dir dann den Zoom-Link per Mail zurück. Die kostenlose Zoom-Software kannst du dir direkt vor dem Meeting noch herunterladen.

Wir versuchen aktuell, so viele Veranstaltungen wie möglich auf digitale Varianten umzustellen. Die Technik soll dabei keine Hürde sein, teilzunehmen. Wir helfen dir gern bei deinem ersten Zoom-Meeting!

Mrz
23
Mo
Burnoutprävention – Ein Workshop für Klima-Aktivist*innen zu Zeiten des Corona-Virus (FÄLLT AUS) @ Praxis für Psychotherapie
Mrz 23 um 19:00 – 20:30

Aufgrund der Corona-Lage entfällt der Workshop!


Ursprüngliche Ankündigung:

Themen:

  • Nachhaltiger Aktivismus – wie kann ich mein Engagement so gestalten, dass ich mir selbst nicht schade und meine Kraft nicht verliere?
  • Wie kann ich den Stress bewältigen, der durch Sorge, Angst, Ohnmachtsgefühle entsteht?
  • Was kann ich konkret tun, um gut für mich zu sorgen?

Am Montag, 23.03.2020
19.00-20.30 Uhr

Ort: Praxis für Psychotherapie, Tiergartenstrasse 122, 30559 Hannover

Leitung:
Dipl. Psych. Jennifer Browne, Dr. med. Monika Krimmer (Psychologists for Future)
von Psychologists for Future

Melde Dich an bis zum 19.03.2020, Teilnehmerzahl ist begrenzt:
jbrowne@web.de
m.krimmer@web.de

Selbstverständlich wird der Workshop nur dann stattfinden, wenn die
Covid-19 Situation es dann zulässt und nur in einer recht kleinen Gruppe.

Link zum Aushang mit allen Infos

Mrz
24
Di
Students for Future: Plenum @ online
Mrz 24 um 18:30
Students for Future: Plenum @ online

Studentische Uni-übergreifende Organisation innerhalb von Fridays for Future Hannover. Offenes Plenum aller Aktiven und solcher, die es werden wollen.

Das Plenum findet derzeit als Videokonferenz statt. Details z.B. per E-Mail unter students@fridaysforfuture-hannover.de oder im Telegram-Info-Channel.

Mrz
25
Mi
Filmreihe one.world: Robin Hood der Elektrizität* @ Lodderbast Kino
Mrz 25 um 19:00
Filmreihe one.world: Robin Hood der Elektrizität* @ Lodderbast Kino

Kino one.world in Kooperation mit dem ELM und Brot für die Welt

(IN, 2013, OmU dt, 52 Min., mehrfach ausgezeichnet) Eine indische Großstadt hat Probleme mit der Stromversorgung: ein
lokaler „Held“ setzt sein Leben aufs Spiel und verkabelt die
Ärmsten der Armen.

Mit Kurzfilm: Solartechnikerinnen in Aktion für Afrika*

(IN/TZ 2012/2016, Kurzfilm, 28 Min.) Die indische Barfuss-Akademie des in Rajasthan gelegenen Dorfes Tilonia. Hier werden
Landfrauen aus aller Welt zu Solar-Technikerinnen ausgebildet. Ihr wertvolles Know-how bringen sie in ihre Heimatdörfer.

*Titel dürfen aus rechtlichen Gründen nicht im Original genannt werden.

Übersicht über die Lodderbast Filmreihe

Mrz
26
Do
Filmabend „Tomorrow – Die Welt ist voller Lösungen“ FÄLLT AUS @ Elchkeller, Schneiderberg 50
Mrz 26 um 18:30

Der Filmabend wird wegen der Corona-Lage auf einen noch unbestimmten Termin verschoben. Unten die ursprüngliche Ankündigung.


Wir von der Greenpeacegruppe Hannover zeigen am 26.03. um 18:30 im Elchkeller (Schneiderberg 50, 30167 Hannover) den Film „Tomorrow – Die Welt ist voller Lösungen“. Der Film inspiriert und zeigt anhand erfolgreicher Projekte weltweit, dass es möglich ist, Ökologie, Wirtschaft und Demokratie anders zu leben. Der Eintritt ist kostenfrei.

Mrz
27
Fr
Critical Mass @ Klagesmarkt
Mrz 27 um 18:30 – 20:30
Critical Mass @ Klagesmarkt

Gemeinsame spontane Fahrradtour durch die Stadt. Wer kommt, fährt mit. Wer vorne fährt, bestimmt die Richtung.

Mrz
31
Di
Students for Future: Plenum @ online
Mrz 31 um 18:30
Students for Future: Plenum @ online

Studentische Uni-übergreifende Organisation innerhalb von Fridays for Future Hannover. Offenes Plenum aller Aktiven und solcher, die es werden wollen.

Das Plenum findet derzeit als Videokonferenz statt. Details z.B. per E-Mail unter students@fridaysforfuture-hannover.de oder im Telegram-Info-Channel.

Apr
1
Mi
Klima-Fasten-Projekt: Gesprächsabend @ Gemeindehaus der Dreifaltigkeitskirche (Friesenstr. 27A)
Apr 1 um 20:00

Am 26.2. ist Aschermittwoch. Die Passions- und Fastenzeit beginnt. Wir laden ein, in dieser Zeit die eigene Lebensweise an der einen oder anderen Stelle zu ändern und Einfluss auf die weitere gesellschaftliche Entwicklung zu nehmen.

Drei Gesprächsabende dienen dem Austausch von Ideen und der gegenseitigen Unterstützung. (Mi 26.2. / 11.3. und  1.4. jeweils um 20 Uhr im Gemeindehaus Friesenstr. 27A)

Das Projekt beginnt mit einem Taizé-Gottesdienst am Aschermittwoch,  26.2. um 19 Uhr und endet mit einem Gottesdienst am Sonntag 19.4. um 18 Uhr.

Apr
3
Fr
Onboarding-Treffen Parents For Future @ Café & Bar Celona
Apr 3 um 18:45 – 19:15

Erster Anlaufpunkt für neu Interessierte bei Parents For Future Hannover

Arbeitskreistreffen & Plenum Parents For Future @ Gemeindehaus der Dreifaltigkeitskirche
Apr 3 um 19:30

Regelmäßig jeden 1. und 3. Freitag im Monat.

Apr
7
Di
Students for Future: Plenum @ online
Apr 7 um 18:30
Students for Future: Plenum @ online

Studentische Uni-übergreifende Organisation innerhalb von Fridays for Future Hannover. Offenes Plenum aller Aktiven und solcher, die es werden wollen.

Das Plenum findet derzeit als Videokonferenz statt. Details z.B. per E-Mail unter students@fridaysforfuture-hannover.de oder im Telegram-Info-Channel.

Apr
9
Do
Treffen der Liegerad- und Ökomobilgruppe Hannover @ Räderwerk, Hainhölzer Str. 14
Apr 9 um 19:00

Wir wollen neue Formen von Fahrrädern (nicht nur Liegeräder) planen und auch bauen. Dabei haben wir zwei Gruppen von Fahrzeugen im Auge, einmal die Rekordräder, mit denen man hohe Geschwindigkeiten erzielen kann, zum anderen suchen wir das alltagstaugliche “Ökomobil”, ein umweltfreundliches, komfortables Verkehrsmittel, das eine Alternative zum Automobil bietet (Transportmöglichkeiten, Wetterschutz und vielleicht sogar ein Status-Symbol). Bei diesem Typ ist dann auch ein umweltfreundlicher Zusatzantrieb (z. B. Solarantrieb) oder ähnliches denkbar. Um nicht erst alle Fehler zu wiederholen, die bereits andere gemacht haben, wollen wir Erfahrungen austauschen und sammeln.

Ort der Treffen ist in der Regel im Laden des Räderwerkes
Zeitpunkt ist der zweite Donnerstag im Monat um 19:00 Uhr.

Weitere Infos auf der Seite der Liegeradgruppe.

Apr
14
Di
Students for Future: Plenum @ online
Apr 14 um 18:30
Students for Future: Plenum @ online

Studentische Uni-übergreifende Organisation innerhalb von Fridays for Future Hannover. Offenes Plenum aller Aktiven und solcher, die es werden wollen.

Das Plenum findet derzeit als Videokonferenz statt. Details z.B. per E-Mail unter students@fridaysforfuture-hannover.de oder im Telegram-Info-Channel.

Apr
16
Do
Vortrag: „Klimakrise lösen? Wie geht das?“ (Prof. Dr. Gunther Seckmeyer) VERSCHOBEN @ Friedenskirche, Zooviertel (Schackstr. 4)
Apr 16 um 19:00

Aufgrund der Corona-Epidemie wird der Vortrag verschoben. Der neue Termin wird noch bekannt gegeben.


Vortrag von Prof. Dr. Gunther Seckmeyer (Institut für Meteorologie und Klimatologie an der Leibniz Universität Hannover) über Ursachen, Auswirkungen und mögliche Lösungen der Klimakrise. Anschließend Diskussion.

Die Friedenskirche unterstützt den Aufruf von Churches for Future. Dieser Vortragsabend steht in Verbindung mit dem Gottesdienst zum Thema Nachhaltigkeit am 19. April.

Apr
17
Fr
XR – Digitales Offenes Treffen @ Online via Zoom
Apr 17 um 18:10 – 20:00
XR - Digitales Offenes Treffen @ Online via Zoom

Die XR-Ortsgruppe Hannover lädt für Freitag, den 17. April um 18:10 Uhr zum Digitalen Offenen Treffen ein!

Ob du ganz neu bist, einfach mal reinschnuppern willst oder zum XR-Inventar gehörst, ob du Ideen einbringen willst oder Fragen hast, ob du schon Enkelkinder hast oder noch auf Stützrädern fährst … hier sind alle willkommen. Wir besprechen in offener Runde aktuelle Themen der Ortsgruppe und der Welt, tauschen Ideen und Gedanken aus und werfen einen Blick auf das, was so ansteht.

Noch nie bei einem Zoom-Meeting mitgemacht und etwas unsicher, wie das laufen soll? Dann wähl dich einfach schon um Punkt 18:00 zur kleinen Zoom-Initiation ein.

Den Einladungslink fürs Zoom-Meeting findest Du in unseren Mattermost-Channels.
Wenn du gern dabei sein möchtest, aber nicht mit Mattermost arbeitest, schick uns bitte bis eine Stunde vor dem Offenen Treffen eine Mail an hannover@extinctionrebellion.de – wir senden dir dann den Zoom-Link per Mail zurück. Die kostenlose Zoom-Software kannst du dir direkt vor dem Meeting noch herunterladen.

Apr
18
Sa
1. Geburtstag von XR Hannover @ Online
Apr 18 um 14:00 – 20:00
1. Geburtstag von XR Hannover @ Online

XR Hannover wird ein Jahr alt! Eigentlich wollten wir diesen Anlass mit einem bunten Tagesprogramm im Herzen von Hannover, mit vielen Aktionen und einer gemeinsamen Party der Klimagerechtigkeitsbewegungen am Abend feiern. Unter den aktuell gegebenen Umständen müssen wir dieses Fest wohl zu einem späteren Zeitpunkt nachholen. Als kleinen Trost bringen wir Euch stattdessen ein digitales Tagesprogramm direkt nach Hause. Am Samstag, den 18.04.2020 könnt ihr mit uns live und interaktiv den ersten Geburtstag von XR Hannover im Stream feiern. Von 14-20 Uhr haben wir mit einem Rückblick auf das vergangene Jahr, einem Talk, dem digitalem XR-Café und einer Lesung aus unserem Ortsgruppenbuch »Hope dies – Action begins: Stimmen einer neuen Bewegung« für jeden Geschmack etwas dabei. Schaltet ein! Wo? Unter https://xrshort.eu/1jahrxrhannover

#1jahrxrhannover #WirBleibenZuhause

Begrüßung und Fotorückblick #1JahrXRHannover @ Online
Apr 18 um 14:00 – 15:00
Begrüßung und Fotorückblick #1JahrXRHannover @ Online

Ein Jahr XR Hannover – das bedeutet: ein Jahr Aktionen, Veranstaltungen, AG-Treffen und unzählige weitere gemeinsame Erlebnisse. Wir möchten gemeinsam auf ein Jahr XR Hannover zurück blicken und darüber sprechen, was im vergangenen Jahr passiert ist, wo wir jetzt stehen und was wir noch erreichen wollen. Als Auftakt schauen wir uns gemeinsam den Film an, den wir speziell für das Jubiläum erstellt haben und zeigen anschließend die schönsten Fotos der vergangenen Aktionen.

Schaltet ein! Das Programm für den ganzen Tag und den Stream findet ihr hier: https://xrshort.eu/1jahrxrhannover

#1jahrxrhannover #WirBleibenZuhause

Talk »Aufstand oder Aussterben?« #1JahrXRHannover @ Online
Apr 18 um 15:00 – 16:30
Talk »Aufstand oder Aussterben?« #1JahrXRHannover @ Online

Seit mehr als 30 Jahren wissen wir: die menschliche Zivilisation steht auf dem Spiel, wenn wir weiter Ressourcen verbrauchen und Treibhausgase emittieren wie bisher. Wir rasen auf eine Katastrophe zu, der unsere zivilisatorischen Errungenschaften – und mit einiger Wahrscheinlichkeit auch wir als Spezies – zum Opfer fallen werden.

Gibt es noch Hoffnung, die Katastrophe abzuwenden?

Und wenn ja: Was ist zu tun – und was kann jede*r Einzelne beitragen?

Im Rahmen des Talks „Aufstand oder Aussterben“ versuchen wir, Antworten auf diese Fragen zu finden. Wir berichten unter anderem anhand des Sonderberichtes des Weltklimarates vom Status quo der ökologischen Krise und stellen die Bewegung Extinction Rebellion sowie deren Strategie, die Katastrophe noch abzuwenden, vor.

Schaltet ein! Das Programm für den ganzen Tag und den Stream findet ihr hier: https://xrshort.eu/1jahrxrhannover

#1jahrxrhannover #WirBleibenZuhause

XR Café #1JahrXRHannover @ Online via Zoom
Apr 18 um 17:00 – 18:30
XR Café #1JahrXRHannover @ Online via Zoom

Willkommen zum digitalen XR Café Hannover! Wenn du neugierig bist und die Bewegung und die Menschen dahinter in entspannter – aktuell natürlich nur digitaler – Runde kennenlernen möchtest, dann bist du beim XR Café genau richtig. Du wirst auf Menschen unserer Ortsgruppe Hannover treffen, kannst sie mit Fragen löchern oder dich in der Runde darüber austauschen, wie wir angesichts Klimakatastrophe und Artensterben auch oder gerade in Zeiten der Pandemie aktiv werden und erfährst was es mit unseren drei Forderungen und zehn Prinzipien & Werten auf sich hat.

Schaltet ein! Das Programm für den ganzen Tag und den Straem findet ihr hier: https://xrshort.eu/1jahrxrhannover

Wenn du gern als Teilnehmer*in dabei sein möchtest, schick uns bitte bis eine Stunde vor dem XR Café eine Mail an hannover@extinctionrebellion.de – wir senden dir dann den Zoom-Link per Mail zurück. Die kostenlose Zoom-Software kannst du dir direkt vor dem Meeting noch herunterladen.

#1jahrxrhannover #WirBleibenZuhause

Lesung »Hope dies – Action begins« #1JahrXRHannover @ Online
Apr 18 um 19:00 – 20:00
Lesung »Hope dies – Action begins« #1JahrXRHannover @ Online

Im vergangenen Herbst entstand in der Ortsgruppe Hannover das Buch „»Hope dies – Action begins«: Stimmen einer neuen Bewegung“. In diesem Buch kommen XR-Aktivist*innen zu Wort, die XR-Forderungen, XR-Prinzipien & Werte und XR-Aktionen aus ihrer je eigenen Sichtweise erläutern. Dadurch sollen Leser*innen ermutigt werden, sich mit dieser Bewegung und ihren Zielen auseinanderzusetzen.

Anlässlich unseres Geburtstags möchten wir in einer szenischen Lesung einige Einblicke ins Buch geben und die Geschichte seiner Entstehung erzählen.

Schaltet ein! Das Programm für den ganzen Tag und den Stream findet ihr hier: https://xrshort.eu/1jahrxrhannover

#1jahrxrhannover #WirBleibenZuhause

Apr
19
So
Gottesdienst mit Konfis zum Thema Nachhaltigkeit VERSCHOBEN @ Friedenskirche, Zooviertel (Schackstr. 4)
Apr 19 um 10:00 – 11:00

Gottesdienst mit Konfirmand*innen und dem Jugendteam der Friedenskirchengemeinde.

Aufgrund der Corona-Epidemie wird der Gottesdienst verschoben. Termin wird noch bekannt gegeben.

Klima-Fasten-Projekt: Abend-Gottesdienst zum Thema „Nachhaltigkeit“ @ Gemeindehaus der Dreifaltigkeitskirche (Friesenstr. 27A)
Apr 19 um 18:00

Am 26.2. ist Aschermittwoch. Die Passions- und Fastenzeit beginnt. Wir laden ein, in dieser Zeit die eigene Lebensweise an der einen oder anderen Stelle zu ändern und Einfluss auf die weitere gesellschaftliche Entwicklung zu nehmen.

Drei Gesprächsabende dienen dem Austausch von Ideen und der gegenseitigen Unterstützung. (Mi 26.2. / 11.3. und  1.4. jeweils um 20 Uhr im Gemeindehaus Friesenstr. 27A)

Das Projekt beginnt mit einem Taizé-Gottesdienst am Aschermittwoch,  26.2. um 19 Uhr und endet mit einem Gottesdienst am Sonntag 19.4. um 18 Uhr.

Apr
20
Mo
Sitzung des Ausschusses für Umweltschutz und Grünflächen (Rat der Stadt Hannover) @ Rathaus, Gobelinsaal
Apr 20 um 14:00

Alle Infos (Tagesordnung, etc.) im Sitzungsmanagement-System der Stadt Hannover.

AG Klima der EVG Hannover @ Geschäftsstelle der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft
Apr 20 um 16:30

Montag, 20.04.2020, 16.30 Uhr: AG Klima der EVG Hannover

Geschäftsstelle der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft, Hamburger Allee 26, 30161 Hannover

Interessierte EVG-Mitglieder sind herzlich eingeladen, Anmeldung unter Tel. 0511-768660 erbeten.

Apr
21
Di
Students for Future: Plenum @ online
Apr 21 um 18:30
Students for Future: Plenum @ online

Studentische Uni-übergreifende Organisation innerhalb von Fridays for Future Hannover. Offenes Plenum aller Aktiven und solcher, die es werden wollen.

Das Plenum findet derzeit als Videokonferenz statt. Details z.B. per E-Mail unter students@fridaysforfuture-hannover.de oder im Telegram-Info-Channel.

Apr
22
Mi
Vom Denken zum Handeln – Ein XR-Vortrag von Lea Dohm
Apr 22 um 19:00 – 21:00
Vom Denken zum Handeln - Ein XR-Vortrag von Lea Dohm

Am Mittwoch, den 22. April um 19 Uhr, lädt Extinction Rebellion Hannover ein zum XR-Vortrag: „Vom Denken zum Handeln: Einführung in die Klimapsychologie“ von Lea Dohm (Psychologin, XR Hannover/Psychologists for Future).

Der Eintritt ist frei. Bringt gerne eure Freund*innen, Verwandten und Kolleg*innen mit.

In Kooperation mit „Psychologists for Future“

Die Veranstaltung ist Teil der Reihe „Disruption: XR-Einsprüche“ von Extinction Rebellion Hannover.

Apr
24
Fr
Globaler Klimaaktionstag @ Gehrden
Apr 24 ganztägig

Infos folgen

Critical Mass @ Klagesmarkt
Apr 24 um 18:30 – 20:30
Critical Mass @ Klagesmarkt

Gemeinsame spontane Fahrradtour durch die Stadt. Wer kommt, fährt mit. Wer vorne fährt, bestimmt die Richtung.

Apr
28
Di
Students for Future: Plenum @ online
Apr 28 um 18:30
Students for Future: Plenum @ online

Studentische Uni-übergreifende Organisation innerhalb von Fridays for Future Hannover. Offenes Plenum aller Aktiven und solcher, die es werden wollen.

Das Plenum findet derzeit als Videokonferenz statt. Details z.B. per E-Mail unter students@fridaysforfuture-hannover.de oder im Telegram-Info-Channel.

Apr
29
Mi
Filmreihe one.world: Was man zum Leben braucht* @ Lodderbast Kino
Apr 29 um 19:00
Filmreihe one.world: Was man zum Leben braucht* @ Lodderbast Kino

Kino one.world in Kooperation mit dem ELM und Brot für die Welt

(DE, 2015, OmU dt, Dokumentation, 137 Min., mehrfach ausgezeichnet) Eine indigene Dorfgemeinschaft in Kolumbien
kämpft für den Erhalt ihres Lebensraums und gegen den Kohletagebau. Der breitet sich immer mehr aus, u.a. für Lieferungen nach Deutschland.

*Titel darf aus rechtlichen Gründen nicht im Original genannt werden.

Übersicht über die Lodderbast Filmreihe

Mai
1
Fr
Onboarding-Treffen Parents For Future @ Café & Bar Celona
Mai 1 um 18:45 – 19:15

Erster Anlaufpunkt für neu Interessierte bei Parents For Future Hannover

Arbeitskreistreffen & Plenum Parents For Future @ Gemeindehaus der Dreifaltigkeitskirche
Mai 1 um 19:30

Regelmäßig jeden 1. und 3. Freitag im Monat.

Mai
2
Sa
XR – Digitales Offenes Treffen @ Online via Zoom
Mai 2 um 18:10 – 20:00
XR - Digitales Offenes Treffen @ Online via Zoom
Ob du ganz neu bist, einfach mal reinschnuppern willst oder zum XR-Inventar gehörst, ob du Ideen einbringen willst oder Fragen hast, ob du schon Enkelkinder hast oder noch auf Stützrädern fährst … hier sind alle willkommen. Wir besprechen in offener Runde aktuelle Themen der Ortsgruppe und der Welt, tauschen Ideen und Gedanken aus und werfen einen Blick auf das, was so ansteht.

Noch nie bei einem Zoom-Meeting mitgemacht und etwas unsicher, wie das laufen soll? Dann wähl dich einfach schon um Punkt 18:00 zur kleinen Zoom-Initiation ein.

Den Einladungslink fürs Zoom-Meeting findest Du in unseren Mattermost-Channels. Wenn du gern dabei sein möchtest, aber nicht mit Mattermost arbeitest, schick uns bitte bis eine Stunde vor dem Offenen Treffen eine Mail an hannover@extinctionrebellion.de – wir senden dir dann den Zoom-Link per Mail zurück. Die kostenlose Zoom-Software kannst du dir direkt vor dem Meeting noch herunterladen.

Mai
5
Di
Students for Future: Plenum @ online
Mai 5 um 18:30
Students for Future: Plenum @ online

Studentische Uni-übergreifende Organisation innerhalb von Fridays for Future Hannover. Offenes Plenum aller Aktiven und solcher, die es werden wollen.

Das Plenum findet derzeit als Videokonferenz statt. Details z.B. per E-Mail unter students@fridaysforfuture-hannover.de oder im Telegram-Info-Channel.

Mai
7
Do
XR – Digitales Plenum @ Online via Zoom
Mai 7 um 18:00 – 20:00
XR - Digitales Plenum @ Online via Zoom

Wir kommen wieder online zum Plenum zusammen, um uns über das weitere Vorgehen der Ortsgruppe auszutauschen und Ergebnisse und Erfahrungen aus den AGs zusammenzutragen. Wenn du in Mattermost unterwegs bist: Wirf doch gerne schon einen Blick auf die Agenda im Plenum-Channel. Dort findest du auch den Einladungslink fürs Zoom-Meeting.

Unser Plenum ist offen für alle Interessierten, es eignet sich allerdings nicht sehr gut als Onboarding für Menschen, die einen ersten Kontakt zu XR suchen. Wenn du gern dabei sein möchtest, aber nicht mit Mattermost arbeitest, schick uns bitte bis eine Stunde vor dem Plenum eine Mail an hannover@extinctionrebellion.de – wir senden dir dann den Zoom-Link per Mail zurück. Die kostenlose Zoom-Software kannst du dir direkt vor dem Meeting noch herunterladen.

Wir versuchen aktuell, so viele Veranstaltungen wie möglich auf digitale Varianten umzustellen. Die Technik soll dabei keine Hürde sein, teilzunehmen. Wir helfen dir gern bei deinem ersten Zoom-Meeting!

Mai
11
Mo
Sitzung des Ausschusses für Umweltschutz und Grünflächen (Rat der Stadt Hannover) @ Rathaus, Gobelinsaal
Mai 11 um 14:00

Alle Infos (Tagesordnung, etc.) im Sitzungsmanagement-System der Stadt Hannover.

Vortrag: Zurück aus der Arktis – Ein Bericht von der MOSAiC-Expedition (Friederike Krüger & Dr. Rainer Lehmann) @ Hörsaal F303, Haupgebäude Leibniz Universität
Mai 11 um 19:30

Die Arktis ist die sich am schnellsten erwärmende Region der Erde. Um
die dortigen Prozesse besser zu verstehen, wird das Gebiet nun über ein
gesamtes Jahr hinweg von insgesamt 600 Personen aus 17 Nationen
multidisziplinär erforscht. Die Geographielehrerin Friederike Krüger war
sechs Wochen auf einem Begleitschiff dabei, um Unterrichtsmaterial zu
erstellen. In ihrem Vortrag berichtet sie von ihren Erfahrungen und zeigt
eigene Bilder und Videos.
Außerdem stellen Rainer Lehmann (Arbeitskreis Polarlehrer der
Deutschen Gesellschaft für Polarforschung) und Friederike Krüger
Konzepte vor, um die geographischen Besonderheiten der Polargebiete
sowie Expeditionsinhalte, den Klimawandel in den Polargebieten und
das Thema Nachhaltigkeit in die Schulen zu bringen.

Die Vorträge finden im Sommerhalbjahr abweichend in
Hörsaal F303 (direkt über dem Hörsaal F102) statt.
Leibniz Universität, Welfengarten 1 (Nienburger Straße,
Stadtbahn-Linien 4 und 5, Haltestelle Universität)
Beginn: 19.30 Uhr

Eintrittspreise:
Mitglieder der GGH, Studierende der LUH sowie Schüler/innen frei, Nichtmitglieder 5 €

Mai
12
Di
Students for Future: Plenum @ online
Mai 12 um 18:30
Students for Future: Plenum @ online

Studentische Uni-übergreifende Organisation innerhalb von Fridays for Future Hannover. Offenes Plenum aller Aktiven und solcher, die es werden wollen.

Das Plenum findet derzeit als Videokonferenz statt. Details z.B. per E-Mail unter students@fridaysforfuture-hannover.de oder im Telegram-Info-Channel.

Mai
14
Do
Treffen der Liegerad- und Ökomobilgruppe Hannover @ Räderwerk, Hainhölzer Str. 14
Mai 14 um 19:00

Wir wollen neue Formen von Fahrrädern (nicht nur Liegeräder) planen und auch bauen. Dabei haben wir zwei Gruppen von Fahrzeugen im Auge, einmal die Rekordräder, mit denen man hohe Geschwindigkeiten erzielen kann, zum anderen suchen wir das alltagstaugliche “Ökomobil”, ein umweltfreundliches, komfortables Verkehrsmittel, das eine Alternative zum Automobil bietet (Transportmöglichkeiten, Wetterschutz und vielleicht sogar ein Status-Symbol). Bei diesem Typ ist dann auch ein umweltfreundlicher Zusatzantrieb (z. B. Solarantrieb) oder ähnliches denkbar. Um nicht erst alle Fehler zu wiederholen, die bereits andere gemacht haben, wollen wir Erfahrungen austauschen und sammeln.

Ort der Treffen ist in der Regel im Laden des Räderwerkes
Zeitpunkt ist der zweite Donnerstag im Monat um 19:00 Uhr.

Weitere Infos auf der Seite der Liegeradgruppe.

Mai
16
Sa
Klima-Meile Wennigsen
Mai 16 ganztägig

„Klima-Meile Wennigsen“ ein Aktionstag von Wennigsen for Future, unterstützt von der Gemeinde Wennigsen

Mach mit! XR-Einstiegstreffen online @ Online via Zoom
Mai 16 um 18:00 – 20:00
Mach mit! XR-Einstiegstreffen online @ Online via Zoom

Du möchtest nicht mehr tatenlos zusehen, wie sich die Klimakatastrophe zuspitzt? Bei unserem Einstiegstreffen zeigen wir, wie du bei Extinction Rebellion aktiv werden kannst. Zusammen mit Rebellinnen & Interessierten aus Lüneburg, Freiburg und Greifswald klären wir Fragen wie:

  • Was genau macht Extinction Rebellion?
  • Welche Forderungen hat Extinction Rebellion?
  • Wie sieht die Organisationsstruktur aus?
  • Und wie kannst du direkt aktiv werden?

Du wirst gebraucht! Wir sind eine vielseitige Bewegung, in der ganz unterschiedliche Menschen willkommen sind und gebraucht werden. Nur gemeinsam können wir unsere Vision verwirklichen. Nur wenn wir viele sind, haben wir eine Chance. „Mach mit!“ ist auch so gemeint – wir wollen dir zeigen, wer wir sind und was wir machen, doch vor allem wollen wir dich kennenlernen und dir Gelegenheit geben, alle deine Fragen zu klären.

Das Einstiegstreffen findet online statt, tritt einfach der Zoom-Telefon-/Videokonferenz bei. Wir sind ab 17:30 Uhr erreichbar und stehen dir für technischen Support zur Seite. Um die Zugangsdaten für die Telefon-/Videokonferenz zu erhalten, melde dich über dieses Formular oder schick uns bitte bis eine Stunde vor dem Einstiegstreffen eine Mail an hannover.willkommen@extinctionrebellion.de – wir senden dir dann die Zugangsdaten per Mail zurück.

Du bist schon in unseren Mattermost-Channels unterwegs? Dann findest du den Link natürlich auch dort in den entsprechenden Kanälen. Das nächste Einstiegstreffen findet im Juni statt.

Dir brennt es schon jetzt unter den Nägeln? Gut! Auf https://extinctionrebellion.de/mitmachen/ findest du weitere Informationen zur Rebellion. Und auf https://extinctionrebellion.de/og/hannover/ findest du die Website der Ortsgruppe Hannover.

Du möchtest immer auf dem neusten Stand sein? Klasse! Mit dem folgendem Link trittst du ganz Bequem unseren Info-Kanal auf Telegram bei! https://t.me/ActionBegins

Mai
19
Di
Sitzung des Ausschusses für Umwelt und Klimaschutz (Region Hannover)
Mai 19 um 16:00

Alle Infos (Ort, Tagesordnung, etc.) im Sitzungsinfo-System der Region Hannover.

Students for Future: Plenum @ online
Mai 19 um 18:30
Students for Future: Plenum @ online

Studentische Uni-übergreifende Organisation innerhalb von Fridays for Future Hannover. Offenes Plenum aller Aktiven und solcher, die es werden wollen.

Das Plenum findet derzeit als Videokonferenz statt. Details z.B. per E-Mail unter students@fridaysforfuture-hannover.de oder im Telegram-Info-Channel.

Mai
22
Fr
VorGelesen „KLIMA“ von Charles Eisenstein mit JANA (online-Meetup) @ Jitsi oder Zoom
Mai 22 um 19:00 – 21:00
„KLIMA“ ist ein neueres Buch von Charles Eisenstein (manchen vielleicht bekannt?) und Jana aus Ohr (bei Hameln) wird uns daraus vorlesen: Jana Hesse befasst sich schon lange mit den Fragen, wie wir uns anders, besser, nachhaltiger in unserer Umwelt verhalten können.
 
Das Verhältnis von Mensch und Natur, das Verhältnis von Generationen und die Gerechtigkeit auch gegenüber Menschen, die anders sind, beschäftigt Jana nicht erst, seit die Tochter (23 Monate) im Hause lebt. Früher hat sie Gedichte -auch eigene- gelesen, an diesem Abend mit der Limmer Nachbarschaft, aufgrund der Umstände im virtuellen Raum, liest sie aus dem BUCH „KLIMA“ von Charles Eisenstein vor.
Das Buch hat sie inspiriert, weil sie nach den Jahrzehnten der Suche, des Lesens, des Verfolgen politischer Vorgänge, den Eindruck hatte, endlich jemanden gefunden zu haben, der ausdrückt, was sie auch denkt. Ganzheitlich denken, hinter die Symptome auf die Ursachen schauen, Neues wagen… Soviel zum Gefühl für das Buch? Sie hat es für uns „vorgelesen“ und ihre Lieblingsstellen liest sie uns vor. Und dann sprechen wir gemeinsam darüber.
 
Bitte schreibt uns eine PN mit der MailAdresse, damit wir Euch zum JITSI-MeetUp einladen können. Kontakt: felix.k@wissenschaftsladen-hannover.de
Mai
24
So
Plenum von Fridays for Future @ online
Mai 24 um 17:30

Das Plenum von Fridays for Future findet momentan digital statt. Kontakt für Interessierte z.B. über das Formular auf der Website.

Mai
26
Di
Students for Future: Plenum @ online
Mai 26 um 18:30
Students for Future: Plenum @ online

Studentische Uni-übergreifende Organisation innerhalb von Fridays for Future Hannover. Offenes Plenum aller Aktiven und solcher, die es werden wollen.

Das Plenum findet derzeit als Videokonferenz statt. Details z.B. per E-Mail unter students@fridaysforfuture-hannover.de oder im Telegram-Info-Channel.

Nach der Rebellion ist vor der Rebellion: XR stellt sich der Diskussion
Mai 26 um 19:00 – 21:00
Nach der Rebellion ist vor der Rebellion: XR stellt sich der Diskussion

Am Dienstag, den 26. Mai um 19 Uhr, lädt Extinction Rebellion Hannover ein zur Veranstaltung: „Nach der Rebellion ist vor der Rebellion: XR stellt sich der Diskussion“.

Der Eintritt ist frei. Bringt gerne eure Freund*innen, Verwandten und Kolleg*innen mit.

Die Veranstaltung ist Teil der Reihe „Disruption: XR-Einsprüche“ von Extinction Rebellion Hannover.

Mai
27
Mi
Planetary Health Academy: „Planetary Health: Beispiele und Perspektiven“ (Prof. Dr. Dr. Sabine Gabrysch, Dr. Kim Grützmacher, Dr. Renzo Guinto) @ Zoom
Mai 27 um 17:00 – 18:30

Beschreibung zur Vorlesungsreihe:

Der Klimawandel ist die größte Bedrohung für die globale Gesundheit im 21. Jahrhundert, denn wir Menschen sind untrennbar mit den natürlichen Systemen unseres Planeten verbunden und von ihrer Intaktheit abhängig. Die Zerstörung der natürlichen Habitate und die wachsende Nähe von Tier und Mensch machen geschätzte 800.000 unbekannte Viren zu einem Risiko. So führt uns die derzeitige Covid-19-Krise die Zusammenhänge zwischen menschlicher und planetarer Gesundheit (Planetary Health) eindrücklich vor Augen.

Der Gesundheitssektor spielt eine zentrale Rolle in der Kommunikation, Prävention und Nachsorge der Auswirkungen der Klima- und Umweltkrise. Daher muss die Einbeziehung von Klimawandel und Planetary Health in die Aus-, Fort- und Weiterbildung in allen Gesundheitsberufen sichergestellt werden.

Die kostenfrei zugängliche Online-Vorlesungsreihe der Planetary Health Academy setzt genau hier an: Führende Expert*innen – u.a. Prof. Dr. Dr. Sabine Gabrysch (Charite, PIK), Prof. Dr. Johannes Vogel (Direktor Museum für Naturkunde), Luisa Neubauer (Fridays for Future), Prof. Dr. Stefan Rahmstorf (PIK), PD Dr. Ilona Otto (PIK), Dr. Kim Grützmacher (Wildlife Conservation Society), Prof. Dr. Claudia Traidl-Hoffmann (TU München, Helmholtz Zentrum München), Dr. Nick Watts (Executive Director Lancet Countdown on Climate Change and Health), Prof. Dr. Hanns-Christian Gunga (Charité), Prof. Dr. Claudia Kemfert (Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung), Dr. Eckart von Hirschhausen (Stiftung Gesunde Erde Gesunde Menschen) und Prof. Dr. Harald Lesch (LMU München) – vermitteln den Teilnehmenden die Zusammenhänge zwischen menschlicher Gesundheit, politischen, ökonomischen und sozialen Belangen sowie den natürlichen Systemen unseres Planeten, von denen auch die menschliche Zivilisation abhängt.

Programm und Anmeldung unter www.planetary-health-academy.de. Die Online-Vorlesungen finden als Zoom-Webinare statt. Alle Vorträge gibt es später auch bei Youtube.

Filmreihe one.world: A Plastic Ocean – We need a wave of Change (fällt aus!) @ Lodderbast Kino
Mai 27 um 19:00
Filmreihe one.world: A Plastic Ocean – We need a wave of Change (fällt aus!) @ Lodderbast Kino

Aufgrund der Corona-Pandemie entfällt diese Veranstaltung!

Kino one.world in Kooperation mit dem ELM und Brot für die Welt

(UK/Hong Kong, 2016, OmU dt, Dokumentation, 102 Minuten,
mehrfach ausgezeichnet) Eigentlich macht sich Craig Leeson,
preisgekrönter Journalist und Filmemacher, auf die Suche
nach Blauwalen. Was er findet in 5 Jahren Drehzeit sind Tonnen an Plastikmüll in den Meeren – aber auch funktionierende
Lösungen.

Übersicht über die Lodderbast Filmreihe

Mai
29
Fr
makers for humanity Lab 2020: for-futures @ Paul-Dohrmann-Schule
Mai 29 – Jun 1 ganztägig

Interdisziplinäre (Change)Maker* treffen sich an Pfingsten zu einem dreitägigen ZukunftsLabor (Freitagabend bis Pfingsmontag 15 Uhr). Die Akteure des gesellschaftlichen Wandels vergleichen ihre Positionen, Ideen und Praktiken, um ein l(i)ebenswertes Zukunftsbild zu entwickeln. Arbeitsteilig kooperativ kann diese Zukunft gelingen und gemeinsam vor Ort gefeiert werden. Diese Verbindungen suchen wir dieses Jahr!

makers4humanity (m4h) sind MacherInnen, die gemeinwohlorientiert an Teillösungen für ein dauerhaft gutes Leben auf dem Planeten arbeiten und ihre Lösungen teilen, um die Vision gemeinsam zu realisieren.

Joy Lohmann, Maker der ersten Stunde

e.coBizz-Online-Vortrag: „Aus der Theorie in die Praxis – Begleitung von drei Unternehmen auf dem Weg zur PV-Anlage“ @ online
Mai 29 um 11:00 – 12:00

Immer mehr Unternehmen in Deutschland entscheiden sich für die Installation einer Photovoltaik-Anlage auf dem Firmendach.
Bei dem e.coBizz-Online-Vortrag „Aus der Theorie in die Praxis – Begleitung von drei  Unternehmen auf dem Weg zur PV-Anlage“ der Klimaschutzagentur, wird Ihnen Referent Stephan Reinisch von den Energieingenieuren aus Hannover anhand von Praxisbeispielen aus der Region zeigen, wie die Einbindung einer Photovoltaik-Anlage in Ihre Energieversorgung erfolgreich gelingen kann. Im Anschluss an den Vortrag können Sie Ihre individuellen Fragen stellen und der Referent wird sie über Beratungs-und Fördermöglichkeiten informieren.

Nutzen Sie den Vortrag als weitere Informationsquelle und schlagen Sie gemeinsam mit uns die Brücke zwischen Theorie und Praxis.

Titel:                    Aus der Theorie in die Praxis – Begleitung von drei Unternehmen auf dem Weg zur PV-Anlage
Referent:             Stephan Reinisch, Die Energieingenieure, Hannover
Datum:                29.05.2020
Uhrzeit:               11 bis 12 Uhr

Über folgenden Link können Sie sich für das Webinar anmelden:
https://www.edudip.com/de/webinar/aus-der-theorie-in-die-praxis-begleitung-von-drei-unternehmen-auf-dem-weg-zur-pv-anlage/272976

Fahrraddemo Fridays for Future @ Opernplatz & Cityring
Mai 29 um 16:15 – 18:05

Infos zur Demo und zu den Auflagen

Bitte Mund-Nase-Schutz mitbringen und während der Demo tragen!

Critical Mass @ Klagesmarkt
Mai 29 um 18:30 – 20:30
Critical Mass @ Klagesmarkt

Gemeinsame spontane Fahrradtour durch die Stadt. Wer kommt, fährt mit. Wer vorne fährt, bestimmt die Richtung.

Mai
31
So
Plenum von Fridays for Future @ online
Mai 31 um 17:30

Das Plenum von Fridays for Future findet momentan digital statt. Kontakt für Interessierte z.B. über das Formular auf der Website.

Jun
2
Di
Students for Future: Plenum @ online
Jun 2 um 18:30
Students for Future: Plenum @ online

Studentische Uni-übergreifende Organisation innerhalb von Fridays for Future Hannover. Offenes Plenum aller Aktiven und solcher, die es werden wollen.

Das Plenum findet derzeit als Videokonferenz statt. Details z.B. per E-Mail unter students@fridaysforfuture-hannover.de oder im Telegram-Info-Channel.

Jun
3
Mi
Planetary Health Academy: „Transformation, Krise und Social Tipping Elements“ (Dr. Martin Herrmann, Luisa Neubauer, PD Dr. Ilona Otto) @ Zoom
Jun 3 um 17:00 – 18:30

Beschreibung zur Vorlesungsreihe:

Der Klimawandel ist die größte Bedrohung für die globale Gesundheit im 21. Jahrhundert, denn wir Menschen sind untrennbar mit den natürlichen Systemen unseres Planeten verbunden und von ihrer Intaktheit abhängig. Die Zerstörung der natürlichen Habitate und die wachsende Nähe von Tier und Mensch machen geschätzte 800.000 unbekannte Viren zu einem Risiko. So führt uns die derzeitige Covid-19-Krise die Zusammenhänge zwischen menschlicher und planetarer Gesundheit (Planetary Health) eindrücklich vor Augen.

Der Gesundheitssektor spielt eine zentrale Rolle in der Kommunikation, Prävention und Nachsorge der Auswirkungen der Klima- und Umweltkrise. Daher muss die Einbeziehung von Klimawandel und Planetary Health in die Aus-, Fort- und Weiterbildung in allen Gesundheitsberufen sichergestellt werden.

Die kostenfrei zugängliche Online-Vorlesungsreihe der Planetary Health Academy setzt genau hier an: Führende Expert*innen – u.a. Prof. Dr. Dr. Sabine Gabrysch (Charite, PIK), Prof. Dr. Johannes Vogel (Direktor Museum für Naturkunde), Luisa Neubauer (Fridays for Future), Prof. Dr. Stefan Rahmstorf (PIK), PD Dr. Ilona Otto (PIK), Dr. Kim Grützmacher (Wildlife Conservation Society), Prof. Dr. Claudia Traidl-Hoffmann (TU München, Helmholtz Zentrum München), Dr. Nick Watts (Executive Director Lancet Countdown on Climate Change and Health), Prof. Dr. Hanns-Christian Gunga (Charité), Prof. Dr. Claudia Kemfert (Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung), Dr. Eckart von Hirschhausen (Stiftung Gesunde Erde Gesunde Menschen) und Prof. Dr. Harald Lesch (LMU München) – vermitteln den Teilnehmenden die Zusammenhänge zwischen menschlicher Gesundheit, politischen, ökonomischen und sozialen Belangen sowie den natürlichen Systemen unseres Planeten, von denen auch die menschliche Zivilisation abhängt.

Programm und Anmeldung unter www.planetary-health-academy.de. Die Online-Vorlesungen finden als Zoom-Webinare statt. Alle Vorträge gibt es später auch bei Youtube.

Jun
5
Fr
S4F Online Symposium S.O.S. (statt Kongress der Scientists for Future) @ online
Jun 5 – Jun 6 ganztägig

Aufgrund der Corona-Pandemie kann der eigentlich geplante Kongress der Scientists for Future nicht stattfinden. Stattdessen findet ein Online Symposium statt. Weitere Infos: www.scientists4future.org

Anthropozän – das neue Erdzeitalter von Weisheit und Wissenschaft? @ Schloss Herrenhausen
Jun 5 um 19:00 – 21:00

Das Zeitalter des Menschen, das Anthropozän, ist angebrochen. Das Wohlergehen von Natur und Umwelt sowie der gesamten Menschheit liegt erstmals ausschließlich in unserer Hand. Wie gehen wir mit dieser Verantwortung um? Ein Podiumsgespräch über Handeln in Zeiten des Umbruchs, am 5. Juni 2020 im Schloss Herrenhausen.

Wir leben in einer Zeit grundlegenden Wandels, in der die beschleunigte Dynamik von Veränderungen immer deutlicher wahrnehmbar wird. Industrielle Aktivitäten wie die Erfindung der Dampfkraft Ende des 18. Jahrhunderts oder die digitale Revolution der Jahrtausendwende haben in vergleichsweise kurzen Zeiträumen eine gewaltige Wirkkraft entfaltet. Ihre biophysikalischen Auswirkungen werden dauerhafte, erdgeschichtliche Bedeutung haben. Durch sie ist ein neues geologisches Zeitalter angebrochen: das Anthropozän. Vier Wissenschaftler aus verschiedenen Disziplinen analysieren diesen globalen Wandel aus der Sicht der Natur-, Geistes und Technikwissenschaften. Sie zeigen Perspektiven für die Erhaltung des Lebensraums Erde auf und fragen, wie die Wissenschaft dazu beitragen kann, damit wir im Anthropozän einer lebenswerten Zukunft entgegensehen können.

Diese Veranstaltung richtet sich an ein neugieriges Publikum, das sich für aktuelle Themen aus Wissenschaft und Gesellschaft interessiert.

Herrenhausen Extra
Anthropozän – das neue Erdzeitalter von Weisheit und Wissenschaft?
Fr, 5. Juni 2020, 19:00 Uhr
Xplanatorium Herrenhausen, Hannover

Programm

Podiumsgespräch

Prof. Dr. Patrizia Nanz, Direktorin, Institut für Nachhaltigkeitsstudien, IASS Potsdam

Prof. Dr. Jürgen Renn, Gründungsdirektor, MPI für Wissenschaftsgeschichte, Berlin

Prof. Dr. Bernd M. Scherer, Direktor, Haus der Kulturen der Welt, Berlin

Prof. Dr. Hauke Schmidt, Vize-Direktor, MPI für Meteorologie, Hamburg

Moderation: Dr. Jeanne Rubner, BR

Eine Veranstaltung im Rahmen des 7. Festivals der Philosophie.

Eine weitere Veranstaltung im Rahmen des Festivals mit dem Titel „Transhumanismus: Ist der Mensch noch nicht fertig?“ findet am 5. Juni 2020 nachmittags um 16.30 Uhr ebenfalls im Xplanatorium Herrenhausen statt.

Veranstaltungsort

Die Veranstaltungen der VolkswagenStiftung finden im Tagungszentrum Schloss Herrenhausen, Hannover statt. Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln: Üstra-Linien 4 und 5, Haltestelle „Herrenhäuser Gärten“. Das Tagungszentrum Schloss Herrenhausen ist barrierefrei.

Eintritt frei

Bei dieser Veranstaltung stehen 320 Sitzplätze zur Verfügung (freie Platzwahl). Die Türen öffnen 30 Minuten vor Beginn. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Aus Höflichkeit gegenüber den Vortragenden schließen wir den Einlass mit Beginn der Veranstaltung.

Service für Hörgeräteträger(innen)

Unter events@volkswagenstiftung.de können Sie für die jeweilige Veranstaltung einen Taschenempfänger mit Kopfhörer vorbestellen.

Veranstaltungsinfos per E-Mail

Sie möchten über zukünftige Veranstaltungen informiert werden? Wir freuen uns über Ihre Registrierung unter veranstaltungen.volkswagenstiftung.de.

Jun
7
So
Plenum von Fridays for Future @ online
Jun 7 um 17:30

Das Plenum von Fridays for Future findet momentan digital statt. Kontakt für Interessierte z.B. über das Formular auf der Website.

Jun
8
Mo
Ideen- und Kooperationsbörse Klimaanpassung
Jun 8 ganztägig
Sitzung des Ausschusses für Umweltschutz und Grünflächen (Rat der Stadt Hannover) @ Rathaus, Gobelinsaal
Jun 8 um 14:00

Alle Infos (Tagesordnung, etc.) im Sitzungsmanagement-System der Stadt Hannover.

Jun
9
Di
Students for Future: Plenum @ online
Jun 9 um 18:30
Students for Future: Plenum @ online

Studentische Uni-übergreifende Organisation innerhalb von Fridays for Future Hannover. Offenes Plenum aller Aktiven und solcher, die es werden wollen.

Das Plenum findet derzeit als Videokonferenz statt. Details z.B. per E-Mail unter students@fridaysforfuture-hannover.de oder im Telegram-Info-Channel.

Jun
10
Mi
Planetary Health Academy: „Transdisziplinäre Perspektiven“ (Prof. Dr. Claudia Kemfert, Prof. Dr. Harald Lesch, Prof. Dr. Johannes Vogel) @ Zoom
Jun 10 um 17:00 – 18:30

Beschreibung zur Vorlesungsreihe:

Der Klimawandel ist die größte Bedrohung für die globale Gesundheit im 21. Jahrhundert, denn wir Menschen sind untrennbar mit den natürlichen Systemen unseres Planeten verbunden und von ihrer Intaktheit abhängig. Die Zerstörung der natürlichen Habitate und die wachsende Nähe von Tier und Mensch machen geschätzte 800.000 unbekannte Viren zu einem Risiko. So führt uns die derzeitige Covid-19-Krise die Zusammenhänge zwischen menschlicher und planetarer Gesundheit (Planetary Health) eindrücklich vor Augen.

Der Gesundheitssektor spielt eine zentrale Rolle in der Kommunikation, Prävention und Nachsorge der Auswirkungen der Klima- und Umweltkrise. Daher muss die Einbeziehung von Klimawandel und Planetary Health in die Aus-, Fort- und Weiterbildung in allen Gesundheitsberufen sichergestellt werden.

Die kostenfrei zugängliche Online-Vorlesungsreihe der Planetary Health Academy setzt genau hier an: Führende Expert*innen – u.a. Prof. Dr. Dr. Sabine Gabrysch (Charite, PIK), Prof. Dr. Johannes Vogel (Direktor Museum für Naturkunde), Luisa Neubauer (Fridays for Future), Prof. Dr. Stefan Rahmstorf (PIK), PD Dr. Ilona Otto (PIK), Dr. Kim Grützmacher (Wildlife Conservation Society), Prof. Dr. Claudia Traidl-Hoffmann (TU München, Helmholtz Zentrum München), Dr. Nick Watts (Executive Director Lancet Countdown on Climate Change and Health), Prof. Dr. Hanns-Christian Gunga (Charité), Prof. Dr. Claudia Kemfert (Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung), Dr. Eckart von Hirschhausen (Stiftung Gesunde Erde Gesunde Menschen) und Prof. Dr. Harald Lesch (LMU München) – vermitteln den Teilnehmenden die Zusammenhänge zwischen menschlicher Gesundheit, politischen, ökonomischen und sozialen Belangen sowie den natürlichen Systemen unseres Planeten, von denen auch die menschliche Zivilisation abhängt.

Programm und Anmeldung unter www.planetary-health-academy.de. Die Online-Vorlesungen finden als Zoom-Webinare statt. Alle Vorträge gibt es später auch bei Youtube.

XR-Vortrag: „Gewaltlosigkeit: Begründungen und Dimensionen“
Jun 10 um 19:00 – 21:00
XR-Vortrag: "Gewaltlosigkeit: Begründungen und Dimensionen"

Am Mittwoch, den 10. Juni um 19 Uhr, lädt Extinction Rebellion Hannover ein zum XR-Vortrag: „Gewaltlosigkeit“ von Thomas Iffert (Soziologe, XR Hannover).

Der Eintritt ist frei. Bringt gerne eure Freund*innen, Verwandten und Kolleg*innen mit.

Die Veranstaltung ist Teil der Reihe „Disruption: XR-Einsprüche“ von Extinction Rebellion Hannover.

Jun
11
Do
Treffen der Liegerad- und Ökomobilgruppe Hannover @ Räderwerk, Hainhölzer Str. 14
Jun 11 um 19:00

Wir wollen neue Formen von Fahrrädern (nicht nur Liegeräder) planen und auch bauen. Dabei haben wir zwei Gruppen von Fahrzeugen im Auge, einmal die Rekordräder, mit denen man hohe Geschwindigkeiten erzielen kann, zum anderen suchen wir das alltagstaugliche “Ökomobil”, ein umweltfreundliches, komfortables Verkehrsmittel, das eine Alternative zum Automobil bietet (Transportmöglichkeiten, Wetterschutz und vielleicht sogar ein Status-Symbol). Bei diesem Typ ist dann auch ein umweltfreundlicher Zusatzantrieb (z. B. Solarantrieb) oder ähnliches denkbar. Um nicht erst alle Fehler zu wiederholen, die bereits andere gemacht haben, wollen wir Erfahrungen austauschen und sammeln.

Ort der Treffen ist in der Regel im Laden des Räderwerkes
Zeitpunkt ist der zweite Donnerstag im Monat um 19:00 Uhr.

Weitere Infos auf der Seite der Liegeradgruppe.

Jun
12
Fr
Virtuelle Brücke des Glaubens @ online
Jun 12 um 18:00 – 20:00

Herzliche Einladung zur „Virtuellen Brücke des Glaubens“

Unter dem Motto „Verschieden glauben, vereint handeln. Für unsere Erde. Jetzt!“ setzen wir, Angehörige verschiedener Glaubensrichtungen und spiritueller Gruppen, uns gemeinsam für Klimagerechtigkeit ein.

Da es aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie nicht möglich ist, mit vielen Menschen auf einer Brücke zu demonstrieren, laden wir stattdessen herzlich zu einer „Virtuellen Brücke des Glaubens“ am 12. Juni 2020 von 18 – ca. 20 Uhr ein.

Hier der Link zur Veranstaltung auf YouTube: https://xrshort.eu/brueckedesglaubens (sollte dies nicht funktionieren, hier ein weiterer Link)

Bei dieser Online-Veranstaltung wird es ein Programm geben, bei dem Vertreter:innen der Religionen und spirituellen Weltanschauungen zu Wort kommen. Wir wollen zusammen meditieren, beten, singen und uns austauschen.

https://bruecke-des-glaubens.de/

Jun
14
So
Plenum von Fridays for Future @ online
Jun 14 um 17:30

Das Plenum von Fridays for Future findet momentan digital statt. Kontakt für Interessierte z.B. über das Formular auf der Website.

Jun
15
Mo
Vortrag: Lösslandschaften – Schatztruhe Europas und Norddeutschlands (Prof. Dr. Frank Lehmkuhl) @ Hörsaal F303, Haupgebäude Leibniz Universität
Jun 15 um 19:30

Schätze zeichnen sich durch einen hohen Wert aus: Dabei kann es sich
um Real- und Nutzwerte, aber vor allem auch um ideelle Werte handeln.
Hierzu zählen die Zeugnisse der Vor- und Frühgeschichte, die im Löss
konserviert werden. Darüber hinaus ermöglichen Lösse als umfangreiche
Umweltarchive auch die Rekonstruktion der Klima- und Landschafts-
geschichte. So kann der Löss als Archiv der Einwanderungsgeschichte
des anatomisch modernen Menschen nach Europa genutzt werden.
Doch der Wert der Lösse geht weit hierüber hinaus: Lösslandschaften
bieten mit ihren fruchtbaren Böden einen entscheidenden Gunstfaktor für
die landwirtschaftliche Produktion und stellen daher wichtige europäische
Altsiedellandschaften dar, was ihre Bedeutung als archäologisches Archiv
untermauert.
Beide Aspekte unterstreichen den Wert des Lösses – doch der Schatz ist
gefährdet: Landnutzungs- und Klimawandel führen zur Verstärkung von
Prozessen und Prozesskombinationen, die insbesondere seine Funktion
als Gunstraum für die Bodenbildung bedrohen.
Der Vortrag soll eine Einführung in die Lösslandschaften, ihre Erforschung
aber auch ihre Gefährdung bieten – Schatzkarte inklusive!

Die Vorträge finden im Sommerhalbjahr abweichend in
Hörsaal F303 (direkt über dem Hörsaal F102) statt.
Leibniz Universität, Welfengarten 1 (Nienburger Straße,
Stadtbahn-Linien 4 und 5, Haltestelle Universität)
Beginn: 19.30 Uhr

Eintrittspreise:
Mitglieder der GGH, Studierende der LUH sowie Schüler/innen frei, Nichtmitglieder 5 €

Jun
16
Di
Students for Future: Plenum @ online
Jun 16 um 18:30
Students for Future: Plenum @ online

Studentische Uni-übergreifende Organisation innerhalb von Fridays for Future Hannover. Offenes Plenum aller Aktiven und solcher, die es werden wollen.

Das Plenum findet derzeit als Videokonferenz statt. Details z.B. per E-Mail unter students@fridaysforfuture-hannover.de oder im Telegram-Info-Channel.

Jun
17
Mi
Planetary Health Academy: „Kommunikation“ (Dr. Eckart von Hirschhausen, Dr. Nick Watts, Sylvia Hartmann) @ Zoom
Jun 17 um 17:00 – 18:30

Beschreibung zur Vorlesungsreihe:

Der Klimawandel ist die größte Bedrohung für die globale Gesundheit im 21. Jahrhundert, denn wir Menschen sind untrennbar mit den natürlichen Systemen unseres Planeten verbunden und von ihrer Intaktheit abhängig. Die Zerstörung der natürlichen Habitate und die wachsende Nähe von Tier und Mensch machen geschätzte 800.000 unbekannte Viren zu einem Risiko. So führt uns die derzeitige Covid-19-Krise die Zusammenhänge zwischen menschlicher und planetarer Gesundheit (Planetary Health) eindrücklich vor Augen.

Der Gesundheitssektor spielt eine zentrale Rolle in der Kommunikation, Prävention und Nachsorge der Auswirkungen der Klima- und Umweltkrise. Daher muss die Einbeziehung von Klimawandel und Planetary Health in die Aus-, Fort- und Weiterbildung in allen Gesundheitsberufen sichergestellt werden.

Die kostenfrei zugängliche Online-Vorlesungsreihe der Planetary Health Academy setzt genau hier an: Führende Expert*innen – u.a. Prof. Dr. Dr. Sabine Gabrysch (Charite, PIK), Prof. Dr. Johannes Vogel (Direktor Museum für Naturkunde), Luisa Neubauer (Fridays for Future), Prof. Dr. Stefan Rahmstorf (PIK), PD Dr. Ilona Otto (PIK), Dr. Kim Grützmacher (Wildlife Conservation Society), Prof. Dr. Claudia Traidl-Hoffmann (TU München, Helmholtz Zentrum München), Dr. Nick Watts (Executive Director Lancet Countdown on Climate Change and Health), Prof. Dr. Hanns-Christian Gunga (Charité), Prof. Dr. Claudia Kemfert (Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung), Dr. Eckart von Hirschhausen (Stiftung Gesunde Erde Gesunde Menschen) und Prof. Dr. Harald Lesch (LMU München) – vermitteln den Teilnehmenden die Zusammenhänge zwischen menschlicher Gesundheit, politischen, ökonomischen und sozialen Belangen sowie den natürlichen Systemen unseres Planeten, von denen auch die menschliche Zivilisation abhängt.

Programm und Anmeldung unter www.planetary-health-academy.de. Die Online-Vorlesungen finden als Zoom-Webinare statt. Alle Vorträge gibt es später auch bei Youtube.

Jun
21
So
Plenum von Fridays for Future @ online
Jun 21 um 17:30

Das Plenum von Fridays for Future findet momentan digital statt. Kontakt für Interessierte z.B. über das Formular auf der Website.

Jun
23
Di
Niedersächsisches Forum Solarenergie @ Altes Rathaus
Jun 23 um 9:30 – 17:00

Die intensive Diskussion um das Klimapaket 2030 der Bundesregierung hat deutlich gemacht: Trotz aller Erfolge sind die bisherigen Anstrengungen nicht ausreichend.

Sonnenstrom im Norden …

So braucht der Norden Deutschlands neben dem weiteren Ausbau der Windkraft einen deutlich dynamischeren Zubau der Photovoltaik auf Dächern, Fassaden und Freiflächen. Die stark gesunkenen Modulpreise ermöglichen mittlerweile Stromkosten auch in Niedersachsen von 10-12 Cent pro Kilowattstunde auf Dächern und sechs Cent auf Freiflächen. „Der Deckel muss weg“ war unsere Forderung vom Solarforum 2019, und so steht es jetzt auch im Klimapaket der Bundesregierung. Das sind zwar gute Voraussetzungen, aber immer noch gibt es gewichtige Hemmnisse und Restriktionen.

… ist unverzichtbar, aber die Sonne braucht Flächen!

Neben dem politischen Rahmen werden praxisnahe Beispiele für die Integration von Photovoltaik-Anlagen in das Energiesystem vorgestellt. Einen besonderen Raum nimmt die Frage der Freiflächen in Niedersachsen ein: Welche Flächenpotenziale gibt es und kann das neue Landesraumordnungsprogramm helfen diese zu erschließen?

Keine erfolgreiche Energiewende ohne Wärmewende!

Während es im Strombereich Fortschritte gibt, hinkt die Wärmewende deutlich hinterher: Mehrverbräuche für Heizung und Warmwasser, zu wenig regenerative Heizanlagen und ein hoher Sanierungsrückstand sind nur einige Beispiele. Das Forum wird zeigen, dass Sonnenwärme vielfältig zur Dekarbonisierung des Wärmesektors beiträgt, von kleinen Anlagen in Wohngebäuden bis zur großflächigen solaren Fernwärme.

Wir erwarten spannende Beiträge und lebendige Diskussionen zwischen Wissenschaft und Anwendung, Politik, Kommunen und Wirtschaft. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Das 3. Niedersächsische Forum Solarenergie wird gemeinsam vom Energie-Forschungszentrum Niedersachsen (EFZN), dem Institut für Solarenergieforschung Hameln (ISFH) und der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen (KEAN) veranstaltet.

Programm und Anmeldung hier

Sitzung des Ausschusses für Umwelt und Klimaschutz (Region Hannover)
Jun 23 um 14:00

Alle Infos (Ort, Tagesordnung, etc.) im Sitzungsinfo-System der Region Hannover.

Students for Future: Plenum @ online
Jun 23 um 18:30
Students for Future: Plenum @ online

Studentische Uni-übergreifende Organisation innerhalb von Fridays for Future Hannover. Offenes Plenum aller Aktiven und solcher, die es werden wollen.

Das Plenum findet derzeit als Videokonferenz statt. Details z.B. per E-Mail unter students@fridaysforfuture-hannover.de oder im Telegram-Info-Channel.

Jun
24
Mi
Planetary Health Academy: „Beispiele für transformatives Handeln 1“ (Dr. Ralph Krolewski, Prof. Dr. Annette Peters) @ Zoom
Jun 24 um 17:00 – 18:30

Beschreibung zur Vorlesungsreihe:

Der Klimawandel ist die größte Bedrohung für die globale Gesundheit im 21. Jahrhundert, denn wir Menschen sind untrennbar mit den natürlichen Systemen unseres Planeten verbunden und von ihrer Intaktheit abhängig. Die Zerstörung der natürlichen Habitate und die wachsende Nähe von Tier und Mensch machen geschätzte 800.000 unbekannte Viren zu einem Risiko. So führt uns die derzeitige Covid-19-Krise die Zusammenhänge zwischen menschlicher und planetarer Gesundheit (Planetary Health) eindrücklich vor Augen.

Der Gesundheitssektor spielt eine zentrale Rolle in der Kommunikation, Prävention und Nachsorge der Auswirkungen der Klima- und Umweltkrise. Daher muss die Einbeziehung von Klimawandel und Planetary Health in die Aus-, Fort- und Weiterbildung in allen Gesundheitsberufen sichergestellt werden.

Die kostenfrei zugängliche Online-Vorlesungsreihe der Planetary Health Academy setzt genau hier an: Führende Expert*innen – u.a. Prof. Dr. Dr. Sabine Gabrysch (Charite, PIK), Prof. Dr. Johannes Vogel (Direktor Museum für Naturkunde), Luisa Neubauer (Fridays for Future), Prof. Dr. Stefan Rahmstorf (PIK), PD Dr. Ilona Otto (PIK), Dr. Kim Grützmacher (Wildlife Conservation Society), Prof. Dr. Claudia Traidl-Hoffmann (TU München, Helmholtz Zentrum München), Dr. Nick Watts (Executive Director Lancet Countdown on Climate Change and Health), Prof. Dr. Hanns-Christian Gunga (Charité), Prof. Dr. Claudia Kemfert (Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung), Dr. Eckart von Hirschhausen (Stiftung Gesunde Erde Gesunde Menschen) und Prof. Dr. Harald Lesch (LMU München) – vermitteln den Teilnehmenden die Zusammenhänge zwischen menschlicher Gesundheit, politischen, ökonomischen und sozialen Belangen sowie den natürlichen Systemen unseres Planeten, von denen auch die menschliche Zivilisation abhängt.

Programm und Anmeldung unter www.planetary-health-academy.de. Die Online-Vorlesungen finden als Zoom-Webinare statt. Alle Vorträge gibt es später auch bei Youtube.

Filmreihe one.world: Lösungen für Morgen* @ Lodderbast Kino
Jun 24 um 19:00
Filmreihe one.world: Lösungen für Morgen* @ Lodderbast Kino

Kino one.world in Kooperation mit dem ELM und Brot für die Welt

(F, 2016, OmU dt, 118 Minuten, mehrfach ausgezeichnet) Horrorvisionen für die Erde: Eine Schauspielerin und ein Aktivist machen sich auf den Weg. Ein Film – gedreht in 10 Ländern – über Lösungen, die wir brauchen, um den globalen ökologischen Kollaps aufzuhalten.

*Titel darf aus rechtlichen Gründen nicht im Original genannt werden.

Übersicht über die Lodderbast Filmreihe

Jun
25
Do
Leibniz Campus Lecture online: „Neue Energie für unsere Zukunft: Die wirtschaftlichen Chancen einer klugen Energiewende“ (Prof. Dr. Claudia Kemfert) @ online
Jun 25 um 18:00

Die Energiewende ist technisch machbar. Aber ist sie auch ökonomisch sinnvoll? Oder isoliert sich Deutschland dabei völlig? Droht eine Deindustrialisierung, müssen wir mit Blackouts und mit Strompreisexplosionen leben? Und: wer zahlt diese Energiewende? Mit diesen Fragen beschäftigt sich Prof. Dr. Claudia Kemfert im Rahmen ihres Vortrags und unterstreicht die wirtschaftlichen Chancen, die in einer klugen Energiewende liegen.

Moderation: Prof. Dr. Christina von Haaren, Institut für Umweltplanung, Fakultät für Architektur und Landschaft, Leibniz Universität Hannover

Livestream

Die Online-Leibniz Campus Lecture mit Claudia Kemfert beginnt um 18 Uhr. Der Livestream ist ab 17:50 Uhr auf dieser Website und auf Youtube verfügbar: https://youtu.be/s86ArpsDH9s.

Jun
26
Fr
Critical Mass @ Klagesmarkt
Jun 26 um 18:30 – 20:30
Critical Mass @ Klagesmarkt

Gemeinsame spontane Fahrradtour durch die Stadt. Wer kommt, fährt mit. Wer vorne fährt, bestimmt die Richtung.

Jun
28
So
Plenum von Fridays for Future @ online
Jun 28 um 17:30

Das Plenum von Fridays for Future findet momentan digital statt. Kontakt für Interessierte z.B. über das Formular auf der Website.

Jun
30
Di
Sitzung des Ausschusses für Umwelt und Klimaschutz (Region Hannover)
Jun 30 um 14:00

Alle Infos (Ort, Tagesordnung, etc.) im Sitzungsinfo-System der Region Hannover.

Students for Future: Plenum @ online
Jun 30 um 18:30
Students for Future: Plenum @ online

Studentische Uni-übergreifende Organisation innerhalb von Fridays for Future Hannover. Offenes Plenum aller Aktiven und solcher, die es werden wollen.

Das Plenum findet derzeit als Videokonferenz statt. Details z.B. per E-Mail unter students@fridaysforfuture-hannover.de oder im Telegram-Info-Channel.

Jul
1
Mi
Planetary Health Academy: „Beispiele für transformatives Handeln 2“ (Dr. Nicole de Paula, PD Dr. Christian Schulz, Dr. Marco Springmann) @ Zoom
Jul 1 um 17:00 – 18:30

Beschreibung zur Vorlesungsreihe:

Der Klimawandel ist die größte Bedrohung für die globale Gesundheit im 21. Jahrhundert, denn wir Menschen sind untrennbar mit den natürlichen Systemen unseres Planeten verbunden und von ihrer Intaktheit abhängig. Die Zerstörung der natürlichen Habitate und die wachsende Nähe von Tier und Mensch machen geschätzte 800.000 unbekannte Viren zu einem Risiko. So führt uns die derzeitige Covid-19-Krise die Zusammenhänge zwischen menschlicher und planetarer Gesundheit (Planetary Health) eindrücklich vor Augen.

Der Gesundheitssektor spielt eine zentrale Rolle in der Kommunikation, Prävention und Nachsorge der Auswirkungen der Klima- und Umweltkrise. Daher muss die Einbeziehung von Klimawandel und Planetary Health in die Aus-, Fort- und Weiterbildung in allen Gesundheitsberufen sichergestellt werden.

Die kostenfrei zugängliche Online-Vorlesungsreihe der Planetary Health Academy setzt genau hier an: Führende Expert*innen – u.a. Prof. Dr. Dr. Sabine Gabrysch (Charite, PIK), Prof. Dr. Johannes Vogel (Direktor Museum für Naturkunde), Luisa Neubauer (Fridays for Future), Prof. Dr. Stefan Rahmstorf (PIK), PD Dr. Ilona Otto (PIK), Dr. Kim Grützmacher (Wildlife Conservation Society), Prof. Dr. Claudia Traidl-Hoffmann (TU München, Helmholtz Zentrum München), Dr. Nick Watts (Executive Director Lancet Countdown on Climate Change and Health), Prof. Dr. Hanns-Christian Gunga (Charité), Prof. Dr. Claudia Kemfert (Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung), Dr. Eckart von Hirschhausen (Stiftung Gesunde Erde Gesunde Menschen) und Prof. Dr. Harald Lesch (LMU München) – vermitteln den Teilnehmenden die Zusammenhänge zwischen menschlicher Gesundheit, politischen, ökonomischen und sozialen Belangen sowie den natürlichen Systemen unseres Planeten, von denen auch die menschliche Zivilisation abhängt.

Programm und Anmeldung unter www.planetary-health-academy.de. Die Online-Vorlesungen finden als Zoom-Webinare statt. Alle Vorträge gibt es später auch bei Youtube.

Jul
5
So
Plenum von Fridays for Future @ online
Jul 5 um 17:30

Das Plenum von Fridays for Future findet momentan digital statt. Kontakt für Interessierte z.B. über das Formular auf der Website.

Jul
6
Mo
Sitzung des Ausschusses für Umweltschutz und Grünflächen (Rat der Stadt Hannover) @ Rathaus, Gobelinsaal
Jul 6 um 14:00

Alle Infos (Tagesordnung, etc.) im Sitzungsmanagement-System der Stadt Hannover.

Jul
7
Di
Students for Future: Plenum @ online
Jul 7 um 18:30
Students for Future: Plenum @ online

Studentische Uni-übergreifende Organisation innerhalb von Fridays for Future Hannover. Offenes Plenum aller Aktiven und solcher, die es werden wollen.

Das Plenum findet derzeit als Videokonferenz statt. Details z.B. per E-Mail unter students@fridaysforfuture-hannover.de oder im Telegram-Info-Channel.

Jul
8
Mi
Planetary Health Academy: „Beispiele für transformatives Handeln 3“ (Moderation: Sylvia Hartmann, Dr. Martin Herrmann) @ Zoom
Jul 8 um 17:00 – 18:30

Beschreibung zur Vorlesungsreihe:

Der Klimawandel ist die größte Bedrohung für die globale Gesundheit im 21. Jahrhundert, denn wir Menschen sind untrennbar mit den natürlichen Systemen unseres Planeten verbunden und von ihrer Intaktheit abhängig. Die Zerstörung der natürlichen Habitate und die wachsende Nähe von Tier und Mensch machen geschätzte 800.000 unbekannte Viren zu einem Risiko. So führt uns die derzeitige Covid-19-Krise die Zusammenhänge zwischen menschlicher und planetarer Gesundheit (Planetary Health) eindrücklich vor Augen.

Der Gesundheitssektor spielt eine zentrale Rolle in der Kommunikation, Prävention und Nachsorge der Auswirkungen der Klima- und Umweltkrise. Daher muss die Einbeziehung von Klimawandel und Planetary Health in die Aus-, Fort- und Weiterbildung in allen Gesundheitsberufen sichergestellt werden.

Die kostenfrei zugängliche Online-Vorlesungsreihe der Planetary Health Academy setzt genau hier an: Führende Expert*innen – u.a. Prof. Dr. Dr. Sabine Gabrysch (Charite, PIK), Prof. Dr. Johannes Vogel (Direktor Museum für Naturkunde), Luisa Neubauer (Fridays for Future), Prof. Dr. Stefan Rahmstorf (PIK), PD Dr. Ilona Otto (PIK), Dr. Kim Grützmacher (Wildlife Conservation Society), Prof. Dr. Claudia Traidl-Hoffmann (TU München, Helmholtz Zentrum München), Dr. Nick Watts (Executive Director Lancet Countdown on Climate Change and Health), Prof. Dr. Hanns-Christian Gunga (Charité), Prof. Dr. Claudia Kemfert (Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung), Dr. Eckart von Hirschhausen (Stiftung Gesunde Erde Gesunde Menschen) und Prof. Dr. Harald Lesch (LMU München) – vermitteln den Teilnehmenden die Zusammenhänge zwischen menschlicher Gesundheit, politischen, ökonomischen und sozialen Belangen sowie den natürlichen Systemen unseres Planeten, von denen auch die menschliche Zivilisation abhängt.

Programm und Anmeldung unter www.planetary-health-academy.de. Die Online-Vorlesungen finden als Zoom-Webinare statt. Alle Vorträge gibt es später auch bei Youtube.

Jul
9
Do
Treffen der Liegerad- und Ökomobilgruppe Hannover @ Räderwerk, Hainhölzer Str. 14
Jul 9 um 19:00

Wir wollen neue Formen von Fahrrädern (nicht nur Liegeräder) planen und auch bauen. Dabei haben wir zwei Gruppen von Fahrzeugen im Auge, einmal die Rekordräder, mit denen man hohe Geschwindigkeiten erzielen kann, zum anderen suchen wir das alltagstaugliche “Ökomobil”, ein umweltfreundliches, komfortables Verkehrsmittel, das eine Alternative zum Automobil bietet (Transportmöglichkeiten, Wetterschutz und vielleicht sogar ein Status-Symbol). Bei diesem Typ ist dann auch ein umweltfreundlicher Zusatzantrieb (z. B. Solarantrieb) oder ähnliches denkbar. Um nicht erst alle Fehler zu wiederholen, die bereits andere gemacht haben, wollen wir Erfahrungen austauschen und sammeln.

Ort der Treffen ist in der Regel im Laden des Räderwerkes
Zeitpunkt ist der zweite Donnerstag im Monat um 19:00 Uhr.

Weitere Infos auf der Seite der Liegeradgruppe.

XR-Vortrag: „Wege aus der Klimakrise: Was können wir tun?“ @ wird noch bekannt gegeben
Jul 9 um 19:00 – 21:00
XR-Vortrag: "Wege aus der Klimakrise: Was können wir tun?" @ wird noch bekannt gegeben

Am Donnerstag, den 9. Juli um 19 Uhr, lädt Extinction Rebellion Hannover ein zum Vortrag: „Wege aus der Klimakrise: Was können wir tun?“ von Hansjörg Küster (Professor für Pflanzenökologie – Institut für Geobotanik – Uni Hannover).

Der Eintritt ist frei. Bringt gerne eure Freund*innen, Verwandten und Kolleg*innen mit.

Die Veranstaltung ist Teil der Reihe „Disruption: XR-Einsprüche“ von Extinction Rebellion Hannover.

Jul
12
So
Plenum von Fridays for Future @ online
Jul 12 um 17:30

Das Plenum von Fridays for Future findet momentan digital statt. Kontakt für Interessierte z.B. über das Formular auf der Website.

Jul
14
Di
Students for Future: Plenum @ online
Jul 14 um 18:30
Students for Future: Plenum @ online

Studentische Uni-übergreifende Organisation innerhalb von Fridays for Future Hannover. Offenes Plenum aller Aktiven und solcher, die es werden wollen.

Das Plenum findet derzeit als Videokonferenz statt. Details z.B. per E-Mail unter students@fridaysforfuture-hannover.de oder im Telegram-Info-Channel.

Jul
19
So
Plenum von Fridays for Future @ online
Jul 19 um 17:30

Das Plenum von Fridays for Future findet momentan digital statt. Kontakt für Interessierte z.B. über das Formular auf der Website.

Jul
21
Di
Students for Future: Plenum @ online
Jul 21 um 18:30
Students for Future: Plenum @ online

Studentische Uni-übergreifende Organisation innerhalb von Fridays for Future Hannover. Offenes Plenum aller Aktiven und solcher, die es werden wollen.

Das Plenum findet derzeit als Videokonferenz statt. Details z.B. per E-Mail unter students@fridaysforfuture-hannover.de oder im Telegram-Info-Channel.

Jul
26
So
Plenum von Fridays for Future @ online
Jul 26 um 17:30

Das Plenum von Fridays for Future findet momentan digital statt. Kontakt für Interessierte z.B. über das Formular auf der Website.

Jul
28
Di
Students for Future: Plenum @ online
Jul 28 um 18:30
Students for Future: Plenum @ online

Studentische Uni-übergreifende Organisation innerhalb von Fridays for Future Hannover. Offenes Plenum aller Aktiven und solcher, die es werden wollen.

Das Plenum findet derzeit als Videokonferenz statt. Details z.B. per E-Mail unter students@fridaysforfuture-hannover.de oder im Telegram-Info-Channel.

Jul
31
Fr
Fahrraddemo Fridays for Future @ Opernplatz & Cityring
Jul 31 um 16:15

Wir wollen wieder gemeinsam mit euch auf die Straße gehen!
Fahrraddemo, sammeln um 16:15 am Opernplatz
Von da aus werden wir zwei Runden auf dem Cityring drehen, sodass ihr auch die Möglichkeit habt, an anderen Punkten zur Demo zu stoßen. Auf diese Weise wollen wir vermeiden, dass sich zu viele Menschen auf einem Haufen sammeln – Corona ist leider noch immer nicht überwunden!
Schon vor fast einem Jahr haben wir unsere Forderungen an die Stadt Hannover übergeben. Darin haben wir unter anderem deutlich gemacht, dass wir uns den Verkehr der Zukunft klimaneutral und schadstofffrei vorstellen. Fahrräder und der ÖPNV müssen Vorrang vor privaten Autos haben, sodass alle gern und ohne sich in Gefahr zu begeben am Verkehr teilnehmen können!
Deshalb fordern wir nicht nur einen Ausbau von Radwegen in der ganzen Stadt, damit sich alle gern mit dem klimafreundlichsten Verkehrsmittel bewegen, sondern auch einen attraktiveren und weiter ausgebauten ÖPNV mit guten Arbeitsbedingungen für alle Beschäftigten!
Als ein Zeichen für die dringend notwendige Verkehrswende fordern wir außerdem ein Verbot von privaten Autos in der Innenstadt bis spätestens 2022! (Selbstverständlich betrifft das Fahrzeuge wie Krankenwagen etc. nicht!). Auf diese Weise soll die Innenstadt zu einem attraktiven Ort werden, an dem sich alle gerne aufhalten. Ein Ort der frei von Autolärm und schädlichen Abgasen ist und mehr Platz für Fahrräder, Fußgänger*innen oder einfach zum gemütlichen Sitzen bietet!
Schnappt euch eurer Fahrrad und fordert mit uns gemeinsam am 31.07. um 16:15 eine klimagerechte Verkehrswende für Hannover!
Und vergesst euren Mund-Nasen-Schutz nicht (Demoauflage)…

Sagt allen Leuten Bescheid! Wir freuen uns ganz doll auf Euch!
#FFFfordert
#Autokorrektur
#Verkehrswende
#wirfahrenzusammen
[https://fridaysforfuture-hannover.de/2020/07/23/fahrraddemo-am-31-07/]

Critical Mass @ Klagesmarkt
Jul 31 um 18:30 – 20:30
Critical Mass @ Klagesmarkt

Gemeinsame spontane Fahrradtour durch die Stadt. Wer kommt, fährt mit. Wer vorne fährt, bestimmt die Richtung.

Aug
2
So
Plenum von Fridays for Future @ online
Aug 2 um 17:30

Das Plenum von Fridays for Future findet momentan digital statt. Kontakt für Interessierte z.B. über das Formular auf der Website.

Aug
4
Di
Students for Future: Plenum @ online
Aug 4 um 18:30
Students for Future: Plenum @ online

Studentische Uni-übergreifende Organisation innerhalb von Fridays for Future Hannover. Offenes Plenum aller Aktiven und solcher, die es werden wollen.

Das Plenum findet derzeit als Videokonferenz statt. Details z.B. per E-Mail unter students@fridaysforfuture-hannover.de oder im Telegram-Info-Channel.

Aug
9
So
Plenum von Fridays for Future @ online
Aug 9 um 17:30

Das Plenum von Fridays for Future findet momentan digital statt. Kontakt für Interessierte z.B. über das Formular auf der Website.

Aug
11
Di
Students for Future: Plenum @ online
Aug 11 um 18:30
Students for Future: Plenum @ online

Studentische Uni-übergreifende Organisation innerhalb von Fridays for Future Hannover. Offenes Plenum aller Aktiven und solcher, die es werden wollen.

Das Plenum findet derzeit als Videokonferenz statt. Details z.B. per E-Mail unter students@fridaysforfuture-hannover.de oder im Telegram-Info-Channel.

Aug
13
Do
Treffen der Liegerad- und Ökomobilgruppe Hannover @ Räderwerk, Hainhölzer Str. 14
Aug 13 um 19:00

Wir wollen neue Formen von Fahrrädern (nicht nur Liegeräder) planen und auch bauen. Dabei haben wir zwei Gruppen von Fahrzeugen im Auge, einmal die Rekordräder, mit denen man hohe Geschwindigkeiten erzielen kann, zum anderen suchen wir das alltagstaugliche “Ökomobil”, ein umweltfreundliches, komfortables Verkehrsmittel, das eine Alternative zum Automobil bietet (Transportmöglichkeiten, Wetterschutz und vielleicht sogar ein Status-Symbol). Bei diesem Typ ist dann auch ein umweltfreundlicher Zusatzantrieb (z. B. Solarantrieb) oder ähnliches denkbar. Um nicht erst alle Fehler zu wiederholen, die bereits andere gemacht haben, wollen wir Erfahrungen austauschen und sammeln.

Ort der Treffen ist in der Regel im Laden des Räderwerkes
Zeitpunkt ist der zweite Donnerstag im Monat um 19:00 Uhr.

Weitere Infos auf der Seite der Liegeradgruppe.

Aug
16
So
Plenum von Fridays for Future @ online
Aug 16 um 17:30

Das Plenum von Fridays for Future findet momentan digital statt. Kontakt für Interessierte z.B. über das Formular auf der Website.

Aug
18
Di
Students for Future: Plenum @ online
Aug 18 um 18:30
Students for Future: Plenum @ online

Studentische Uni-übergreifende Organisation innerhalb von Fridays for Future Hannover. Offenes Plenum aller Aktiven und solcher, die es werden wollen.

Das Plenum findet derzeit als Videokonferenz statt. Details z.B. per E-Mail unter students@fridaysforfuture-hannover.de oder im Telegram-Info-Channel.

Aug
23
So
Plenum von Fridays for Future @ online
Aug 23 um 17:30

Das Plenum von Fridays for Future findet momentan digital statt. Kontakt für Interessierte z.B. über das Formular auf der Website.

Aug
25
Di
Students for Future: Plenum @ online
Aug 25 um 18:30
Students for Future: Plenum @ online

Studentische Uni-übergreifende Organisation innerhalb von Fridays for Future Hannover. Offenes Plenum aller Aktiven und solcher, die es werden wollen.

Das Plenum findet derzeit als Videokonferenz statt. Details z.B. per E-Mail unter students@fridaysforfuture-hannover.de oder im Telegram-Info-Channel.

Aug
28
Fr
Critical Mass @ Klagesmarkt
Aug 28 um 18:30 – 20:30
Critical Mass @ Klagesmarkt

Gemeinsame spontane Fahrradtour durch die Stadt. Wer kommt, fährt mit. Wer vorne fährt, bestimmt die Richtung.

Aug
30
So
Plenum von Fridays for Future @ online
Aug 30 um 17:30

Das Plenum von Fridays for Future findet momentan digital statt. Kontakt für Interessierte z.B. über das Formular auf der Website.

Sep
1
Di
Students for Future: Plenum @ online
Sep 1 um 18:30
Students for Future: Plenum @ online

Studentische Uni-übergreifende Organisation innerhalb von Fridays for Future Hannover. Offenes Plenum aller Aktiven und solcher, die es werden wollen.

Das Plenum findet derzeit als Videokonferenz statt. Details z.B. per E-Mail unter students@fridaysforfuture-hannover.de oder im Telegram-Info-Channel.

Sep
4
Fr
Auftakt ÖPNV Tarifkommission @ ver.di - Höfe Goseriede
Sep 4 um 11:30 – 13:15

Aktion zur Aufktaktveranstaltung der ÖPNV-Tarifkommission für die Verhandlungen zum neuen Tarifvertrag

Fahrraddemo zum Moorinformationszentrum @ Start am GEORGSPLATZ, nicht Opernplatz
Sep 4 um 14:00 – 18:30

Die Fahrraddemo startet am Freitagnachmittag um 14 Uhr auf dem Opernplatz Georgsplatz (vom Opernplatz 200m Richtung Aegi) in Hannover und führt ca. 18 km zum MOORiZ nach Reese.

Die Moor Demo wird von den FFFs mit getragen, NABU und BUND laden auch ein, ebenso wie Parents und eben wir als Psychologists/PsychotherapitsFF Hannover. Die SciFF unterstützen die Demo durch Mitfahren und vielleicht auch einer Rede.
Hier unser Mobi-Text:
– Damit unsere Moore endlich wirksam geschützt werden organisieren wir am 4 September eine große Fahrraddemo quer durch Hannover ins Moor.
-Wir starten um 14 Uhr am Opernplatz und fahren bis zum Moorinformationszentrum in Resse. Kommt mit und seid laut!
-Keine Landschaft in Deutschland ist so wichtig für Klimaschutz und Artenvielfalt wie die Moore.
-Moore bedecken nur 3 Prozent aller Landflächen weltweit, speichern aber mehr CO2 als alle Wälder der Erde zusammen.
-In Westeuropa ist Niedersachsen die Region mit dem größten Anteil an Hochmoorflächen.
-Wenn Moore austrocknen, emittieren sie jährlich 20-25 Tonnen CO2 pro Hektar.

Sep
5
Sa
Demonstration für Fahrradkultur in Limmer @ Ecke Tegtmeyerstraße/Brunnenstraße
Sep 5 um 16:00 – 18:00

Beginn um 16 Uhr

Zwischenkundgebung um 17 Uhr auf dem Tegtmeyers Hof-Platz, Wunstorfer-Straße

Abschlusskundgebung um 18 Uhr auf dem Margarethe-und-Max-Rüdenberg-Platz

Weitere Infos unter:
https://www.limmer-nachbarschaft.de/aktuelles/

Faust Kulturwiese @ Kulturzentrum Faust e.V.
Sep 5 um 16:00

Weitere Details unter:

https://www.kulturzentrum-faust.de/veranstaltungen/september/05-09-20-kulturwiese.html

Sep
6
So
Plenum von Fridays for Future @ online
Sep 6 um 17:30

Das Plenum von Fridays for Future findet momentan digital statt. Kontakt für Interessierte z.B. über das Formular auf der Website.

Sep
7
Mo
Aktion gegen LuquidGasTerminals @ Hannover
Sep 7 ganztägig

Die Landesregierung will niedersachsens Häfen für die Annahme von  Fracking-Gas aus Übersee aufrüsten. Dagegen wollen einige Aktivisti von FridaysForFuture und EndeGelände protestieren.

Sitzung des Ausschusses für Umweltschutz und Grünflächen (Rat der Stadt Hannover) @ Rathaus, Gobelinsaal
Sep 7 um 14:00

Alle Infos (Tagesordnung, etc.) im Sitzungsmanagement-System der Stadt Hannover.

Sep
8
Di
Sitzung des Ausschusses für Umwelt und Klimaschutz (Region Hannover)
Sep 8 um 14:00

Alle Infos (Ort, Tagesordnung, etc.) im Sitzungsinfo-System der Region Hannover.

Students for Future: Plenum @ online
Sep 8 um 18:30
Students for Future: Plenum @ online

Studentische Uni-übergreifende Organisation innerhalb von Fridays for Future Hannover. Offenes Plenum aller Aktiven und solcher, die es werden wollen.

Das Plenum findet derzeit als Videokonferenz statt. Details z.B. per E-Mail unter students@fridaysforfuture-hannover.de oder im Telegram-Info-Channel.

Sep
9
Mi
Zukunftsforum „Wirtschaftskrise – Was wird aus dem Klimaschutz?“ – Auftaktevent der Umwelttage Weserbergland @ Hameln & per Livestream online
Sep 9 um 17:30 – 19:00

https://www.hameln.de/de/wirtschaft-stadt-umwelt/klimaschutz/umwelttage/veranstaltungen-2020/detailseite-umwelttage/events/auftaktevent-der-umwelttage-weserbergland-mit-anmeldung/09-09-2020/8840/

Das Zukunftsforum befasst sich alljährlich mit Themen aus dem Bereich Klima- und Umweltschutz, die uns und unsere lebenswerte Zukunft im Weserbergland betreffen. In diesem Jahr thematisiert das Zukunftsforum die aktuelle Wirtschaftskrise und ihre Auswirkungen auf die Klimaschutzpolitik. Mit einem historischen Rettungspaket will die Bundesregierung die wirtschaftlichen Folgen der Pandemie mildern, Arbeitnehmer und Unternehmen stützen. Werden die Hilfen für die Wirtschaft gleichzeitig den klimafreundlichen Umschwung erleichtern? Welche Chancen bietet ein möglicher Wandel für die Umwelt? Welche Investitionen sind erfolgreich für Klima, Konjunktur und Arbeitsplätze?

Live-Übertragung

Aufgrund der Corona-Beschränkungen können wir das Zukunftsforum nicht wie gewohnt durchführen. Damit trotzdem so viele Menschen wie möglich die spannende Diskussion verfolgen können, wird das Format per Live-Stream auf dem Youtube-Kanal der Weserbergland Nachrichten übertragen.

Hier gelangen Sie zu den Live-Streams:

Youtube-Kanal der Weserbergland Nachrichten

Webinar „Einwegprodukte ersetzen“ @ online
Sep 9 um 18:30 – 20:00

Diesmal lautet das Thema „Einwegprodukte ersetzen“. Im Online-Workshop lernen Sie viele Gegenstände des täglichen Gebrauchs kennen, die nach einmaliger Verwendung zur Müllbelastung für die Umwelt werden – und nachhaltige Alternativen! Eine große Rolle wird das Thema Upcycling spielen, denn mit ein bisschen Kreativität lassen sich wiederverwendbare Produkte einfach selbst herstellen.

Natürlich wird es auch wieder einen Theorieteil mit viel Hintergrundwissen geben. Diesmal widmen wir uns dem Thema Müll, dem Zusammenhang mit unserem Konsum und der damit verbundenen Umweltproblematik.

Der Workshop findet am 09.09.2020 um 18:30 Uhr statt und dauert maximal 90 Minuten.

Hier anmelden!

Mit freundlichen Grüßen

das Statt kaufen-Team

Sep
10
Do
Treffen der Liegerad- und Ökomobilgruppe Hannover @ Räderwerk, Hainhölzer Str. 14
Sep 10 um 19:00

Wir wollen neue Formen von Fahrrädern (nicht nur Liegeräder) planen und auch bauen. Dabei haben wir zwei Gruppen von Fahrzeugen im Auge, einmal die Rekordräder, mit denen man hohe Geschwindigkeiten erzielen kann, zum anderen suchen wir das alltagstaugliche “Ökomobil”, ein umweltfreundliches, komfortables Verkehrsmittel, das eine Alternative zum Automobil bietet (Transportmöglichkeiten, Wetterschutz und vielleicht sogar ein Status-Symbol). Bei diesem Typ ist dann auch ein umweltfreundlicher Zusatzantrieb (z. B. Solarantrieb) oder ähnliches denkbar. Um nicht erst alle Fehler zu wiederholen, die bereits andere gemacht haben, wollen wir Erfahrungen austauschen und sammeln.

Ort der Treffen ist in der Regel im Laden des Räderwerkes
Zeitpunkt ist der zweite Donnerstag im Monat um 19:00 Uhr.

Weitere Infos auf der Seite der Liegeradgruppe.

Sep
13
So
Plenum von Fridays for Future @ online
Sep 13 um 17:30

Das Plenum von Fridays for Future findet momentan digital statt. Kontakt für Interessierte z.B. über das Formular auf der Website.

Sep
15
Di
Students for Future: Plenum @ online
Sep 15 um 18:30
Students for Future: Plenum @ online

Studentische Uni-übergreifende Organisation innerhalb von Fridays for Future Hannover. Offenes Plenum aller Aktiven und solcher, die es werden wollen.

Das Plenum findet derzeit als Videokonferenz statt. Details z.B. per E-Mail unter students@fridaysforfuture-hannover.de oder im Telegram-Info-Channel.

Sep
18
Fr
Parking Day @ Engelbosteler Damm
Sep 18 um 11:00 – 20:00

Globaler Aktionstag zum Thema Mobilitätswende und Neuaufteilung des öffentlichen Raums.

Von 11 bis 20 Uhr in der Karmaschstraße 33 bis 35

und 15 bis 19 Uhr auf dem E-Damm.

Die Verkehrswende-Aktion findet an der Christuskirche und nicht am Steintor statt.

Weítere Informationen unter: https://www.oekostadt.de/parkingday2020/

Sep
20
So
„Platz da für die nächste Generation!“ – Fahrrad-Demo Kidical Mass @ Opernplatz bis Georgengarten
Sep 20 um 15:00

„Platz da für die nächste Generation!“

Unter diesem Motto findet in Hannover zum ersten Mal eine Fahrrad-Demo speziell für Kinder und Familien statt – die sogenannte „Kidical Mass“.

Mit der gemeinsamen Fahrradtour wollen wir Kinder und Jugendliche als Verkehrsteilnehmende sichtbar machen und für eine sichere Fahrradinfrastruktur werben.

Die Kiddical Mass in Hannover ist Teil eines erstmals bundes-weit organisierten Aktionswochenendes, an dem in über vierzig Städten zeitgleich Kinder und Familien durch die Straßen radeln. Das gemeinsame Ziel: Städte, in denen sich Kinder sicher und selbstständig mit dem Rad bewegen können!

Wir starten am 20.09, um 15 Uhr am Opernplatz Hannover

Zur Teilnahme eingeladen sind alle Kinder, Jugendlichen, Eltern, Großeltern und einfach alle, denen eine gute Fahrradinfrastruktur am Herzen liegt.

Wir radeln in etwa 5 km weit. Am Zielort (Georgengarten) könnt ihr den Tag mit einem gemeinsamen Picknick ausklingen lassen. Dafür bringt gerne eure Lieblingsspeisen mit – und achtet auf den gebotenen Abstand.

Die Fahrraddemo ist ordnungsgemäß angemeldet und wird von der Polizei begleitet.

Weitere Infos zum bundesweiten Aktionswochenende unter https://kinderaufsrad.org/

Plenum von Fridays for Future @ online
Sep 20 um 17:30

Das Plenum von Fridays for Future findet momentan digital statt. Kontakt für Interessierte z.B. über das Formular auf der Website.

Sep
22
Di
Students for Future: Plenum @ online
Sep 22 um 18:30
Students for Future: Plenum @ online

Studentische Uni-übergreifende Organisation innerhalb von Fridays for Future Hannover. Offenes Plenum aller Aktiven und solcher, die es werden wollen.

Das Plenum findet derzeit als Videokonferenz statt. Details z.B. per E-Mail unter students@fridaysforfuture-hannover.de oder im Telegram-Info-Channel.

Sep
25
Fr
Global Day for Climate Action: Cityring-Demo von Fridays for Future #KeinGradWeiter @ Cityring
Sep 25 um 12:30

#KeinGradWeiter

Unter diesem Motto geht Fridays for Future am 25.09. wieder weltweit auf die Straße. Denn mit der Covid-19 Pandemie ist klar geworden: Politik kann Berge versetzen, wenn sie will. Deshalb fordern wir: „Treat every Crisis as a Crisis!“

Auch in Hannover werden wir auf die Straße gehen und unsere Forderungen von vor einem Jahr erneuern. Wir fordern gemeinsam mit unseren Bündnispartner*innen eine autofreie Innenstadt und eine sozial gerechte Verkehrswende. Am 25.09. werden wir das für einen Tag umsetzen.

Mit dabei: Bodo Wartke, Spax, Passepartou, DJ Jonas, The Hirscheffekt, Das Moped, Makatumbe

ACT NOW!

Das Fass ist voll – Voll mit 500 Milliarden Tonnen geschmolzenenen Eis aus Grönland und mehr als 70 Milliarden Tonnen CO2 Äquivalenten.
Vor einem Jahr haben wir in Hannover unsere Forderungen an die Stadt übergeben. Geändert haben die Akteur*innen in Hannover seitdem nichts!

Daher müssen wir jetzt den Wandel in die Hand nehmen! Wir wollen ein klares, lautes Signal an die Politiker*innen in Hannover senden. Gemeinsam mit tausenden Hannoveraner*innen wollen wir am 25.09 die Straßen unsicher wenn nicht sogar dicht machen. Sicher bleibt dabei hingegen eure Gesundheit bei Umsetzung unseres Hygienekonzepts.

#FightEveryCrisis

Alle aktuellen Infos unter https://cityring.fridaysforfuture-hannover.de/.

Aktion und Demonstration zum weltweiten Klimastreik von Fridays for Future @ Gehrdener Marktplatz
Sep 25 um 16:00

Die Coronapandemie hat uns unsere Verletzlichkeit gezeigt. Auch unsere Erde ist verletzlich:  Unaufhaltsam schreitet der Klimawandel fort. Der dritte, viel zu trockene Sommer in Folge, regional Wassermangel oder Starkregen und Stürme, verdorrte Wälder und Artensterben sind seine sichtbaren Auswirkungen. Wir müssen mit verheerenden Folgen für die ganze Menschheit rechnen. Die Zeit läuft uns davon. Dieser Bedrohung müssen wir uns alle – jede/r – mit Entschlossenheit stellen und sofort handeln.

Deshalb findet am 25. September ein weltweiter Aktionstag statt, an dem wir uns auch in Gehrden aktiv beteiligen wollen. Gehrdener Bürger*innen jeden Alters sind dazu herzlich eingeladen, in ihrer Stadt an den Klimawandel zu erinnern und ihrer Besorgnis durch ihre Teilnahme am Aktionstag Ausdruck zu verleihen. Organisiert von der Initiative „Gehrden for Future“ treffen wir uns unter Beachtung der Masken- und Abstandsregeln auf dem Marktplatz. Dort sollen Ansprachen, Musik und Texte aus verschiedenen Kulturen Impulse geben und zum gemeinsamen Gespräch einladen.

Wir freuen uns auf Sie und Euch!

Critical Mass @ Klagesmarkt
Sep 25 um 18:30 – 20:30
Critical Mass @ Klagesmarkt

Gemeinsame spontane Fahrradtour durch die Stadt. Wer kommt, fährt mit. Wer vorne fährt, bestimmt die Richtung.

Sep
27
So
Plenum von Fridays for Future @ online
Sep 27 um 17:30

Das Plenum von Fridays for Future findet momentan digital statt. Kontakt für Interessierte z.B. über das Formular auf der Website.

Sep
28
Mo
Sitzung des Ausschusses für Umweltschutz und Grünflächen (Rat der Stadt Hannover) @ Rathaus, Gobelinsaal
Sep 28 um 14:00

Alle Infos (Tagesordnung, etc.) im Sitzungsmanagement-System der Stadt Hannover.